Home » iOS » iOS 11.2.1: Nachrichten-App macht Smileys unsichtbar

iOS 11.2.1: Nachrichten-App macht Smileys unsichtbar

Nach der großen Release-Woche bei Apple tauchen neue Bugs in dem neusten Betriebssystem von iOS auf. Diesmal sorgt ein Fehler dazu, Smileys nach dem Versenden verschwinden zu lassen. Das Problem ist äußert skurril und lässt sich lediglich unter gewissen Umständen produzieren. Trotzdem zeigt sich mal wieder, dass Apple mit seinem neuen Software-Lineup kein Glückslos gezogen hat.

Emoji werden zum Platzhalter

Vergangenen Mittwoch hat Apple iOS 11.2.1 veröffentlicht und wollte damit eigentlich wieder einige Bugs ausräumen. Mit dem Release wurde immerhin ein Sicherheitsproblem mit HomeKit behoben, zudem können das iPhone X sowie die iPhone 8-Serie wieder wie gewohnt Bilder aufnehmen. Die iPhone-Modelle waren seit dem Update auf iOS 11.2 unter Umständen nicht mehr in der Lage, Bilder zu fokussieren. Wie MacRumors jetzt aufgefallen ist, bringt iOS 11.2.1 aber einen äußerst interessanten Fehler mit sich: Das Betriebssystem lässt Emojis nach dem Versenden über die Nachrichten-App verschwinden, also schlicht unsichtbar werden. Dennoch zeigt die App den Leerraum an und positioniert die Zustellungsinformation dort, wo sie sein sollte.

iMessage Emoji Bug | MacRumors

iMessage Emoji Bug | MacRumors

Ein Bug von vielen

Wie das Portal weiter feststellt, taucht das Problem allerdings nur unter zwei gewissen Umständen auf: Unter anderem muss eine neue Konversation gestartet werden, bei der zudem ein Smiley komplett alleine verschickt wird. Nachdem iMessages über den App-Switcher neu gestartet wird, wird das Emoji wie gewohnt dargestellt. Das Problem taucht nicht nur bei iMessages, sondern auch bei SMS-Nachrichten auf. Obwohl der Emoji-Bug zuerst unter iOS 11.2.1 aufgetreten ist, konnte dieser mittlerweile auch bei dem älteren Betriebssystem iOS 11.2 nachvollzogen werden. Auch die erste Beta von iOS 11.2.5 wird nicht verschont.

Der Emoji-Bug ist im Vergleich zu den bisherigen Problemen sogar ein bisschen amüsant: Unter anderem wäre da die Root-Sicherheitslücke unter macOS, zudem konnten frühere Versionen von iOS 11 nicht richtig mit der Taschenrechner-App umgehen. Nach der Auslieferung des iPhone X führte Kälte zu einfrierenden Displays, das Problem wurde gemeinsam mit iOS 11.2 behoben.

iOS 11.2.1: Nachrichten-App macht Smileys unsichtbar
3.67 (73.33%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*