Home » iPhone & iPod » Akkutausch beim iPhone: Apple denkt über Rückzahlung nach

Akkutausch beim iPhone: Apple denkt über Rückzahlung nach

Im Rahmen der Drosselung von iPhones hat Apple ein Kulanzangebot auf die Beine gestellt: Statt der üblichen 79 Dollar kostet ein Akkutausch dieses Jahr nur 29 Dollar oder Euro. Das ist natürlich unschön für alle, die den vollen Preis gezahlt haben – und deshalb denkt Apple über eine Rückzahlung nach.

Kommt eine Gutschrift?

Re/code berichtet darüber, dass Apple darüber nachdenkt, Nutzern, die den vollen Preis für den Tausch ihres Akkus im iPhone gezahlt haben, eine Gutschrift zu geben. Das hat das Unternehmen sogar schon gegenüber einem US-Senator, der bei der Frage nachgehakt hat, bestätigt. Man schaue sich Möglichkeiten an und werde den Senator über den Ausgang in Kenntnis setzen, so eine Apple-Sprecherin.

Apple hatte für den Austausch von iPhone-Akkus wegen der Drosselung (und vor allem wegen der vielen Klagen) ein Kulanzangebot ins Leben gerufen, bei dem Nutzer ihren Akku bei Apple für 29 Dollar/Euro austauschen können. Berechtigt sind iPhone 6 und neuer.

Ersten Nutzern hat Apple bereits eine Gutschrift angeboten, wenn diese am 14. Dezember oder später den vollen Preis für den Wechsel gezahlt hatten. Die Antwort, dass man sich überlegt, Geld zurückzuzahlen, dürfte sich demzufolge auf Nutzer beziehen, die davor einen kostenpflichtigen Akkutausch haben vornehmen lassen.

Akkutausch beim iPhone: Apple denkt über Rückzahlung nach
4.14 (82.86%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*