Home » iPad » Apple registriert zwei neue iPads in eurasischer Datenbank

Apple registriert zwei neue iPads in eurasischer Datenbank

Am Samstag registrierte Apple zwei neue unveröffentlichte Apple iPads in der Datenbank der Eurasian Economic Commission (EEC).

Die Tablets tragen die Bezeichnungen A2200 und A2232, wie MySmartPrice berichtete.
apple-ipad-mini

Wann erscheinen die zwei neuen Apple iPads?

Die zwei Apple iPads laufen mit dem Betriebssystem iPadOS und deutet auf einen Verkaufsstart im Herbst hin. Die Tablets folgen den fünf anderen iPad-Modellen, die bereits früher im Juli in der ECC-Datenbank registriert worden. Es bleibt unklar auf welche Modelle sich die Zahlen beziehen. In diesem Jahr erschienen bereits ein neues Apple iPad Mini und 10,5 Zoll iPad.

Der Analyst Ming-Chi Kuo rechnet mit einem Verkauf der zwei iPad Pro-Modelleim vierten Quartal 2019 oder dem ersten Quartal 2020. Das iPad-Einsteigermodell könnte auch einen Nachfolger bekommen und laut einem Gerücht hat die Massenproduktion eines neuen 10,2 Zoll iPad im Juli begonnen, weshalb ein Launch im Herbst erfolgen könnte.

Neue Apple Mac-Modelle

Neben den heutigen iPad-Anmeldungen registrierte Apple auch mehrere Mac-Modelle, die Referenzmodelle und schon erschienen sind. Dies deutet eher auf Aktualisierungen der Anmeldungen hin, um Modelle zu zeigen, die mit macOS Catalina ausgeliefert werden. Das neue Betriebssystem macOS Catalina soll im Herbst auf den Markt kommen.

In Bezug auf das Apple Mac Pro gibt es keine Befreiung von Strafzöllen, die für chinesische Produkte und Bauteile gelten. Apple muss 25 Prozent Zollgebühr auf das Mac Pro zahlen und verteuert den Rechner deutlich, der bei 6.000 US-Dollar startet.

Apple registriert zwei neue iPads in eurasischer Datenbank
4.15 (83.08%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*