Home » Apple » Kommen die neuen iMac- und Mac Pro Modelle erst 2013?

Kommen die neuen iMac- und Mac Pro Modelle erst 2013?

Kaum ist die eine Keynote vorbei, konzentriert sich die Gerüchteküche bereits auf die nächsten neuen Updates der Apple Hardware. Ein Teufelskreis aus dem auch wir wohl so schnell nicht heraus kommen werden. Apple hat gestern arg Gas gegeben und einen Knüller nach dem anderen auf der WWDC 2012 vorgestellt. In Anbetracht der vielen Gerüchte und unter Berücksichtigung der unterschiedlichsten Produktvorstellungen, hätten Tim Cook und Co wohl weitaus mehr als nur zwei Stunden benötigt. Leider blieb das Zeitfenster aber knapp bemessen. Als Bilanz bekamen wir gestern dennoch eine neue MacBook Familie präsentiert sowie einen Einblick in das neue  OS X Mountain Lion sowie iOS 6 spendiert. Ein Apple HDTV, sowie das neue iPhone der sechsten Generation blieben weiterhin aus. Auch Fans eines neuen iMacs mussten gestern eine Enttäuschung in Kauf nehmen. Hier scheint Apple ebenfalls den Release genauso wie beim Mac Pro zu verschieben.


David Pogue ist für die New York Times tätig und möchte gestern von einem Apple Manager erfahren haben, dass die iMac sowie Mac Pro Familie erst 2013 mit einem Update glänzen soll. Dabei ist Apple gewillt die eine oder andere Änderung beim Design vor zu nehmen.  Während die Mac Pro Kunden wohl eher überschaubar sind, dürften die iMac Fans schon recht gut vertreten sein. Warum Apple jedoch gestern die große MacBook Verwandtschaft außen vor lies, bleibt abzuwarten.

Mac Pro: Eine Never Ending Story

Was die Mac Pros anbelangt, blieben die kleinen Updates eher unkommentiert. Nachdem der Apple Online Store also wieder in Betrieb genommen wurde, konnte man lediglich eine Änderung im Bereich der Intel Prozessoren feststellen. Die Thunderbolt Schnittstelle sowie USB 3.0 sucht man hier jedoch weiterhin vergebens. Böse Zungen behaupten sogar, dass Apple beim Mac Pro „Mini Update“ wohl mehr oder weniger von Intel dazu genötigt wurde. Schließlich hat Intel die alte Prozessor Generation eingefahren, so dass Apple wohl oder übel auf die neuere Generation zurück greifen musste.

Es hat also den Anschein als würde der Apple Mac Pro  weiterhin die Rolle der nicht gewollten Stieftochter einnehmen. Von heute auf morgen den Mac Pro aus der Angebotspalette verschwinden zu lassen könnte unter Umständen für so manche Aufschreie sorgen. Ein langsames aber dennoch sicheres „dahinvegetieren“ dürfte aber einem schleichenden Tod ebenfalls recht nahe kommen.

Kommen die neuen iMac- und Mac Pro Modelle erst 2013?
4 (80%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Vieleicht kommen ja noch die iMacs und Mac Pro Modelle kurz vor oder nach der Veröffentlichung von Mac OS Mountain Lion dann in einem Montat!
    Das die erst nächstes Jahr raus kommen fände ich nen bisschen spät!!

  2. Hinrich Hoffmann

    Habe erst vor 3 Monaten einen iMac 27″ gekauft. Mir reicht Mountain Lion vollkommen…

  3. Ich weiß garnicht was ihr habt! Es gibt einen neuen Mac pro! Warum sollte da noch einer 2013 kommen? Erst sagt ihr es kommt ein neuer 2013 und dann zeigt ihr unten ein neuen! Omg Affen

  4. Zitat Devon :

    Ich weiß garnicht was ihr habt! Es gibt einen neuen Mac pro! Warum sollte da noch einer 2013 kommen? Erst sagt ihr es kommt ein neuer 2013 und dann zeigt ihr unten ein neuen! Omg Affen

    Eben!

  5. Michael Kammler

    Wo bitte schön ist der Mac Pro neu?? Es ist nur ein neuer Intel Prozi drin..mehr nicht!!! Lowbobs ^^

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*