Home » iPhone & iPod » iPhone 5 sorgt für Nano Sim Panik: Preise für Austausch, Verfügbarkeiten und mehr

iPhone 5 sorgt für Nano Sim Panik: Preise für Austausch, Verfügbarkeiten und mehr

Vergangenen Mittwoch hat Apple das neue iPhone 5 vorgestellt. Nachdem die Presse durchaus durchwachsen ist-einige sprechen vom neuen Super-Smartphone andere wiederum prophezeien erneut das Ende von Apple- sind gestern die Drähte bei den einzelnen Mobilfunkprovidern heiß gelaufen. Der Apple Online Store brachte schon nach knapp einer Stunde offiziellen Vorverkaufs das „ausverkauft“-Schild an und vertröstete die Besteller auf zwei Wochen Lieferzeit. Im Vergleich zum iPhone 4S Vorverkaufsstart, macht das neue iPhone also knapp 21 Stunden gut. Hier dauerte es vor knapp einem Jahr rund 22 Stunden bis die Lieferzeit das erste Mal herauf gesetzt wurde.

Nachdem das neue Apple iPhone vorbestellt wurde, erinnern die einzelnen Mobilfunkanbieter auch daran die neue Nano Sim gleich noch mit zu bestellen. Wer die Umstellung verpasst, wird im schlimmsten Fall zwar ein neues iPhone in der Hand halten, mit diesem aber nicht viel anfangen können. Wer besonders schnell war, hat bereits vor der iPhone 5 Keynote schon eine Nano Sim geordert. Ist die Bestellung noch nicht rausgegangen, empfehlen wir euch schleunigst mit euren Mobilfunkprovider in Kontakt zu treten. Schließlich könnte es auch hier bald zu Engpässen kommen. Aktuellen Meldungen zufolge müssen Nutzer aus der USA beispielsweise bis Mitte Oktober warten, bis die Nano Sims der Telekom geliefert werden. Hierzulande scheinen die neuen Sim-Karten noch auf Lager zu sein. Im Folgenden listen wir die einzelnen Kosten für den Austausch der Nano Sim Karte für Bestandskunden auf. Wer einen neuen Vertrag abschließt, bekommt die Nano Sim Karten natürlich kostenlos vom jeweiligen Anbieter.

Nano Sim Karten Austausch-Kosten im Überblick

Die Telekom

Telekom Kunden werden darum gebeten direkt bei der Service-Hotline die Nano Sim Karte zu bestellen. Das ist gleichzeitig auch der einzige Weg die neue Nano Sim kostenlos zu bekommen.

–> Das neue iPhone 5 bei der Telekom vorbestellen

Vodafone

Vodafone Kunden können die neue Nano Sim entweder direkt bei der Service Hotline ordern oder aber auch online  umbuchen. Vodafone verlangt für die Nano Sim bis zu 25 Euro.

–> Das neue iPhone 5 bei Vodafone vorbestellen

O2

Ein ähnliches Szenario verfolgt auch der blaue Mobilfunkriese. O2 bietet ebenfalls das neue iPhone 5 im Vorverkauf an. Hier ist es auch weiterhin möglich das neue iPhone über „My Handy“ in Raten abzuzahlen. Am Ende des Bestellvorgangs, wird man ebenfalls darauf hingewiesen die Nano Sim gleich noch mit zu bestellen. Bei O2 werden 15 Euro fällig.

–> Das neue iPhone 5 bei O2 vorbestellen

E-Plus

E-Plus bietet ebenfalls den Austausch der Nano Sim Karte für 15 Euro(Base) an. Hier können die Preise aber je nach Marke variieren.

Verfügbarkeiten

bei Vodafone, der Telekom und auch O2 scheint die Verfügbarkeit der Nano Sim Karten stets gewährleistet zu sein. Die Tochtergesellschaft der Deutsche Telekom AG, Congstar, lies gestern verlauten, dass hier die Nano Sim Karten ab Januar 2013 erst verfügbar sind. Bei Fonic gibt es noch nicht einmal ein Vertragsmodell für die neue Nano Sim. Yourfone gehört ebenfalls E-Plus an. Der grüne Prepaid Dienst hat die Nano Sim Karten auch auf Lager, tauscht diese sogar kostenlos und legt noch einen Simkarten-Adapter oben drauf.

Vorsicht beim Sim Karten Stanzen!

Alte Hasen, die bereits beim Wechsel auf den Micro-Sim-Standard sich des Werkzeugs in der Form eines Cutters bedienten, sollten im Hinblick auf die Nano-Sim eher die Finger vom Basteln lassen. Gelingt es dennoch aus der Micro Sim eine Nano Sim zu kreieren, scheitert es schließlich an der Dicke. Die neue Nano Sim ist nicht nur von der Fläche her kleiner, als die Micro Sim, sondern auch dünner. Am Ende ist die Sim Karte funktionslos und im schlimmsten Fall der Sim Karten Schacht vom neuen iPhone ramponiert.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


11 Kommentare

  1. Wenn man bei T Mobile den Vertrag verlängert oder einen neuen abschliesst mit iPhone 5 buchen die doch automatisch eine Nano Sim dazu…

  2. Fjuge,

    bitte gewissenhaft lesen. Es geht hier um die Austauschkosten.

    MfG Micha

  3. Fjuge hat Recht. Im Bericht steht, dass die Mobilfunkbetreiber daran erinnern, eine Nano-SIM mitzubestellen. Das muss man eigentlich bei der Telekom nicht, die SIM wird automatisch mitgeliefert (separate Lieferung).
    Also bitte selbst den Bericht nochmals lesen.

  4. wenn ich jetzt nicht bei der telekom ect. bestell sondern im apple store mein iphone kaufe, wie komm ich dann an meine nano-sim?
    ein anruf brachte die ernüchternde antwort, dass ich mit dem neuen iphone in den telekomladen kommen soll und ERST DANN die nano-sim krieg? sorry, wie bescheuert ist das denn??

  5. @ Fazit Uhhp Uhhp ^^

  6. @oceanic:
    Das ist ganz einfach. Zuerst werden Verlängerer und Neukunden beliefert, die ein iPhone bei der Telekom bestellen. Ich hab die gleiche Antwort von Mobilcom bekommen. Ich soll mich am 21.9. erneut melden.

  7. Hi,
    bei O 2 bekommt man die Nano SIM Karte bei Kauf des IPhone 5 umsonst. Ich bin in den nächsten O 2 Shop gegangen und habe die Karte ohne Probleme ausgehändigt bekommen.
    Gruss Marc

  8. @iChris

    na ganz toll… ist ja okay, wenn die verlängerer ihr telefon eher kriegen, aber wir wollen doch nur ne poplige simkarte?! :/

  9. Habe das iPhone bei Apple vorbestellt und war anschließend im Telekom Shop in Frankfurt (MyZeil). Die händigen die Umschläge mit Nano Sims einfach aus, Aktivierung online sobald das iPhone da ist. Da lagen zumindest am Freitag riesige Stapel mit Umschlägen…

  10. Ich denke der Titel des Artikels trifft auch auf die Kommentare zu :D.

  11. Das Problem ist, das diese Karten knapp sind. Und da geben die die Karten lieber an Leute aus, die auch ein iPhone kaufen und Geld reinspülen, nicht an Leute, die nur die Karte wollen. Also gibt man die erst aus, wenn alle Vorbestellungen abgeschlossen sind. Wie man liest, sind manche Karten erst 2013 vorhanden. Das bedeutet, dass die Telekom, sollten die alle verkaufen, auch erst später wieder welche bekommt. Und bis dahin könnten die keine iPhones mehr verkaufen.