Home » Apple » Goldman Sachs: Marktforscher prognostizieren schwindende Android-Marktanteile

Goldman Sachs: Marktforscher prognostizieren schwindende Android-Marktanteile

Laut den Analysten von Goldman Sachs steht Apple eine positive Zukunft im Bereich der Smartphones im Tablets bevor. In einer umfangreichen Studie kommen die Marktforscher nämlich zu dem Schluss, dass Apple von schwindenden Marktanteilen von Googles Android-Betriebssystem profitieren können wird. Apple sei demnach immens schwer zu stoppen, wenn es nach Goldman Sachs geht.

Jedes zweite Smartphone wird mit Android verwendet

Dieses Fazit begründen die Analysten explizit mit sinkenden Marktanteilen im Tablet-Markt im Bereich der Android-Geräte, was auch einen negativen Effekt auf den Smartphone-Bereich haben wird. Im Tabletsegment wird der Anteil von Android-Tablets laut Gartner zum Ende des Jahres von 33 auf nur noch 21 Prozent zurückgehen. Dabei beziehen die Analysten die mit Android betriebenen Tablets des Online-Händlers Amazon allerdings nicht mit ein. Bei den Android-Smartphones wird der Rückgang lediglich zwei Prozentpunkte betragen. Von 55 auf 53 Prozent Marktanteil fallen die Werte, wie Goldman Sachs behauptet.

Während Microsoft zur Jahrtausendwende einen immens hohen Anteil von 93 Prozent im Heimanwenderbereich hatte, wird dieser Wert in diesem Jahr auf nur noch 20 Prozent sinken. Durch den Marktstart von Windows 8 für den PC, Tablet-Computer und Windows 8 Phone für Smartphones wird das Unternehmen aus Redmond allerdings ein paar Punkte im Ranking der Marktanteile zurückerobern können. Von einer Dominanz der Jahre 2000 ist Microsoft jedoch meilenweit entfernt. Da der Markt der Computer aufgrund der immer leistungsstärkeren Tablet-Computer zurückgeht, sind hierbei keine positiveren Prognosen zur Verteilung machbar.

Verbraucher bleiben iOS treu

Apples iOS Betriebssystem sorgt dafür, dass die Verbraucher auch bei der Neuanschaffung elektronischer mobiler Geräte dem IT-Konzern aus Cupertino treu bleiben. Dies liegt in erster Linie an den Apps, die speziell für das iPhone und Co. gekauft wurden und mit einer neuen Generation weiterhin nutzbar sind. Die Marktforscher prognostizieren zudem mit steigendenden Marktanteilen im Bereich der Mac-Computer, denn mithilfe der populären iDevices entscheiden sich viele Verbraucher letztendlich auch für einen Mac.

Sollte Apple zudem ein preisgünstigeres iPhone auf den Markt bringen, so wie es die Kalifornier derzeit mit dem iPad mini tun, sind die Chancen noch höher einzuschätzen, was eine Steigerung der Marktanteile betrifft. (via)

Was sagt Ihr zu den Prognosen von Goldman Sachs? Schreibt uns eure Meinung doch als Kommentar.

Goldman Sachs: Marktforscher prognostizieren schwindende Android-Marktanteile
4.25 (85%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. Wen interessierts?

  2. also das halte ich fast alles für sehr fragwürdig, was Goldman Sachs da prognostiziert.

    Im dritten Quartal lagen beide Platzhirsche bei annähernd 50 : 50 im Tabletbereich. Also fragwürdige Prognose, IDC kam da letztens zu ganz anderen.

    (Link entfernt)

    Der Mac Prognose stimme ich voll zu,
    der negative Effekt im Smartphonebereich ist nicht möglich,
    denn die Tabletprognose wird nicht zutreffen.

    Und warum Amazon nicht zu den Androiden zählen soll, bleibt Goldmans Geheimnis.

    Aber laßt uns streiten im Januar, wenn die QUartalszahlen drau0en sind.

  3. Ich stimme auch überein, daß der Marktanteil bei Smartphonesc durchcEinführung eines günstigen Iphones sich stabilisieren könnte.
    Das kann aber nur funktionieren, wenn die Steigerung bei den Iphones höher ist wie die Steigerung des Gesamtmarktes.

  4. Zitat iMarc84 :

    Wen interessierts?

    Nun ich bin schon daran interessiert, den Anteil von MS-DOS auf den Mobilgerätemarkt möglichst klein zu halten. M.E. haben die im Vergleich zu Laptop & Co. enormen Wachstumszahlen von Android und iOS die offenbar Überlegenheit der Systeme gezeigt.

  5. Ich habe mich lange zeit als ein Apple-Fan bezeichnet, aber nun muss ich gestehen dass andere Mütter auch schöne Töchter haben. Ich mag die Apple-Produkte, aber die Gründe sich bloß auf diese zu fixieren, schwinden allmählich.
    Die Prognose halte ich für zu hoch gegriffen. Apple wird zwar weiterhin wachsen, jedoch nicht so schnell wie der Markt. Dafür sind die Preise einfach zu hoch.

  6. Zitat Tom :

    Zitat iMarc84 :

    Wen interessierts?

    Nun ich bin schon daran interessiert, den Anteil von MS-DOS auf den Mobilgerätemarkt möglichst klein zu halten. M.E. haben die im Vergleich zu Laptop & Co. enormen Wachstumszahlen von Android und iOS die offenbar Überlegenheit der Systeme gezeigt.

    MS-DOS… Schon klar, und ich habe mein apple im REWE gekauft, Sonderangebot!:)))))

  7. Ich bin kein Apfel Fan Boy oder sowas. Mich sprich nur die einfache Bedienung an. Ich hatte eine Woche lang ein android basiertes tablet zum einrichten in der Hand. Flüssiges laufen sieht anders aus. Auh ein htc habe ich schon einrichten dürfen sowie 2 Samsung SIII in der Hand gehabt. Meine fingerkuppen freuen sich jedes mal auf s iPhone und mbp nach so einem Erlebnis. Aber jedem das seine

  8. Also ich hatte bisher keine grosse Einrichtungserfahrung für Android. Ich habe 2 eigene Tablets mit der Version 4.04 letzte Woche gekauft eingerichtet, es war genauso einfach wie die Einrichtung des IpodTouch 4.
    Aber ist evt. Bei älteren Versionen anders, evt. Auch Herstellerabhängig.
    Ich will auch keineswegs Deine Erfahrung@ Johnny bestreiten. Bei den beiden Tablets läuft aber alles rund bei mir .