Home » Apple » Samsung verkauft mehr Smartphones, Tablets und PCs als Apple

Samsung verkauft mehr Smartphones, Tablets und PCs als Apple

Laut einer von der International Data Corporation (IDC) am 21. Februar vorgestellten Studie konnte Samsung den Absatz internetfähiger elektronischer Produkte im vergangenen Geschäftsjahr auf 250 Millionen Einzelgeräte anheben, dies entspricht einer Steigerung um fast 120 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Apples Verkauf belief sich 2012 auf insgesamt 219 Millionen iPhones, iPads, MacBooks und Desktop-Macs, was einer Steigerung in Höhe von 44 Prozent entspricht.

Die Analysten führen den Erfolg von Samsung auf die Beliebtheit der Handhelds zurück. Aber auch im Notebookbereich konnte Samsung mehr Einheiten als Apple verkaufen. Im Tablet-Segment liegt jedoch Apple vorn und konnte sich gegen die gesamte Konkurrenz durchsetzen. Hierbei dominiert das iPad wie gewohnt. Schlechter ist es bei Apple im Bereich der Desktops und der tragbaren Rechner bestellt. Hier erreicht das Unternehmen nur Platz fünf und acht.

Lenovo legt zu – Dell und HP mit Verlusten

Der chinesische Hersteller Lenovo konnte durch den Verkauf von 78 Millionen Geräten um 1,3 Punkte auf 6,5 Prozent zulegen, was insbesondere auf ein Plus im Segment der tragbaren Devices und der Smartphones zurückzuführen ist: Von 3,7 Millionen im Jahr 2011 gelang hier ein Anstieg auf 23,7 Millionen.
Die Unternehmen Dell und Hewlett-Packard stehen in der IDC-Analyse klar auf der Verliererseite. HP hatte einen Rückgang von 8,5 Prozent zu verzeichnen, Dell sogar um 13 Prozent. Die Analysten erklären sich diesen Niedergang mit einem vollständigen Fehlen von Smartphone- und Tablet-Sparte im Angebot der beiden Hersteller.

Smartphones: Popularität steigt weiter

Im Verkauf aller Smart Connected Devices lag die Zunahme 2012 bei 29 Prozent, wobei der Wachstum sich allein auf Tablets und Smartphones konzentriert: Der Verkauf von Tablet-PCs stieg um 78 Prozent, der von Smartphones um 46 Prozent an. Die Desktop-Rechner und tragbaren Computer unterlagen einem leichten Rückgang von etwa vier Prozent. Das Gleichgewicht kippte 2012 zugunsten der Smartphones: 60 Prozent der im Jahr 2012 verkauften internetfähigen Rechner waren Smartphones. Erst gestern berichteten wir von einer weiteren interessanten IDC-Studie im Zusammenhang zu den am häufigsten verkauften Smartphones im Weihnachtsquartal 2012.

Samsung verkauft mehr Smartphones, Tablets und PCs als Apple
4.5 (90%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


15 Kommentare

  1. Ist ja wohl kein Wunder, da Samsung ein viel größeres Produktsortiment (von billig bis Highend) besitzt. Die Mediamarkt und Co Prospekte sind ja wöchentlich voll von den Billigsmartphones.

    Apple ist nunmal ausschließlich am wirtschaftlich gewinnbringenderen Premiumsegment interessiert und fährt ja sehr gut damit. Bei Apple kommt die Hardware, das OS und der AppStore aus 1 Haus und damit verdient es sich recht gut, wie wir ja alle wissen.

  2. VW verkauft mehr Autos als Bentley…
    was sind das für Vergleiche? *kopfschüttel*

  3. Der Vergleich ist ja mal echt für A….!

  4. Über den Vergleich kann man streiten, nicht streiten kann man aber über die falsche Angabe dass der Zuwachs von Samsung bei 20% liege. Laut Tabelle liegt dieser nämlich bei 120%.

  5. seit doch nicht so leute.
    ich sehe das ganze von der positiven seite genau wie Der Don.
    ich finde es überragend was apple in kurzer zeit auf die beine gestellt hat, dank steve jobs.
    ich hab noch nie ein unternehmen erlebt, dass von allen anderen konkurrenten, dermaßen attackiert bzw. kopiert wird, ganz besonders von Google und samsung.

  6. fairerweise muß man aber auch festhalten, daß Appel 2011 noch auf Platz 1 war und Samsung erst 2012 nach vorn gelangt ist.
    @ Der Don
    Das größere Produktsoretiment hatte Samsung 2011 auch schon,aber das Momentum von Samsung in 2012 im Smartphone und Tabletbereich war das entscheidene für den Wechsel.

    Das Momentum kann sich aber in der momentan neuen Konkurrenzsituation zu Sony und HTC aber auch schnell wieder ändern.

    Lenovo wird dank China sich weiter erheblich steigern.

  7. Meine „Vorredner“ haben es zwar schon zur Genüge gesagt, aber ich muss hier noch meine Meinung loswerden. Ich hasse diese Vergleiche! Äpfel mit Birnen zu vergleichen – eine Farce!

  8. Und eine Kuh macht mehr Mist als ein Rauhaardackel :-D

  9. …und in Lasagne stecken mehr PS, als in so manchem Elektroauto ;-)

  10. einige sollten mal öfter in die Mac & I von Heise schauen. Da gibts interessante Aussagen zu Samsung – zum militant durchstrukturierten Konzern, dessen Zulieferer weit schlimmer als Foxconn sind und dazu das die Masse des offenen Systems auch zu den Problemen dieser Geräte führt. Da ist manchem Appleaner die Zuverlässigkeit seiner Geräte eines geschlossenen Systems weit lieber.

  11. Hier werden Äpfel mit Müll verglichen!!! Meine Bekannte hat sich kürzlich ein Samsung geholt: HORROR obwohl jaely mealy bla bla 4.0 drauf war. Ich musste ihr das Handy einstellen und es war der Horror! Aber für 150€ kann man auch nichts anderes erwarten. So kommen auch die hohen Verkaufszahlen zustande!

  12. Es gibt ohne Frage auch gute bis sehr gute Geräte, die teilweise mit ihren Specs das gute alte bewährte iPhone übertreffen, allerdings verlangt das leistungshungrige Android OS auch mehr Leistung, als iOS.

    Letztlich gibt es viele gute Geräte und jeder wird seins schon finden. Genauso siehts bei der OS-Wahl aus. Das Fanboy-Rumgebeefe aus beiden Lagern hilft letztendlich keinem weiter.

    Und wenn man mal ehrlich ist, nutzt der Durchschnittskunde eh nicht annähernd alle Funktionen der Geräte aus, sondern nutzt nachwievor die (a)sozialen Netzwerke wie facebook, ruft Mails ab, simst per WhatsApp, schaut YouTube (oder Youporn) Videos, macht mal ein paar Bilder von sich vorm Spiegel oder von seinem Essen, surft/googelt rum und daddelt rum, um sich die Zeit zu vertreiben. Last but not least hört er Musik oder trägt einfach nur so zum Outfit passend Beats by Dre. Und sobald ein neues Gerät der Marke XYZ rauskommt wirds gekauft oder eben gehatet.

    Konsumgesellschaft 2.0

  13. @der Don

    Wahnsinn du sprichst mir verdammt nochmal aus der Seele :-)

    Geeiiiioooal ;)

  14. :D

    Ist doch auch so.

  15. Zitat Macfee :

    einige sollten mal öfter in die Mac & I von Heise schauen. Da gibts interessante Aussagen zu Samsung – zum militant durchstrukturierten Konzern, dessen Zulieferer weit schlimmer als Foxconn sind und dazu das die Masse des offenen Systems auch zu den Problemen dieser Geräte führt. Da ist manchem Appleaner die Zuverlässigkeit seiner Geräte eines geschlossenen Systems weit lieber.

    Blablablablablabla