Home » iOS » Ladegerät könnte Malware auf einem iOS-Gerät installieren

Ladegerät könnte Malware auf einem iOS-Gerät installieren

Apples iOS Betriebssysteme ist anfälliger für Schadsoftware, als viele Nutzer vermuten. Dies beweist abermals eine Meldung von anerkannten Sicherheitsforschern der Georgie Tech. Auf der Black-Hat-Konferenz bestätigte das Team bestehend aus drei Mitgliedern, dass Malware mithilfe eines Ladekabels auf einem iOS-Gerät, wie einem iPhone, iPad oder iPod touch eingeschleust werden kann.

Die drei Sicherheitsforscher bestätigen zwar die umfassenden Mechanismen von iOS zur Abwehr entsprechender Schadsoftware, dennoch war ein Angriff möglich. Bemerkenswert ist dabei, dass es sich nicht einmal um mit einem Jailbreak versehene Apple-Geräte handelte.

Malware-Installation in einer Minute möglich

Mit dem eigens kreierten Ladegerät wurde auf der besagten Konferenz veranschaulicht, wie die Malware innerhalb von nur 60 Sekunden auf das iOS-Gerät übertragen werden konnte. Ein Forscher des Teams gab gegenüber dem Wirtschaftsmagazin Forbes bekannt, dass man Apple bereits über die Methode informiert habe. Allerdings sei man auch in der Lage, die installierte Malware auf dem iPhone zu verstecken, was besonders bedenklich ist.

Aufgrund der massiven Verbreitung der mobilen iOS-Geräte ist Apple sehr bedacht darauf, sämtliche Schwachstellen auszuschließen. Demnach dürfte man derzeit in Cupertino sehr erfreut sein, dass die Forscher die Möglichkeit zum Zugriff nicht veröffentlichten, sondern Kontakt aufgenommen haben. Dennoch zeigt dies, dass iOS bei Weitem nicht vollständig vor etwaigen Zugriffen Cyberkrimineller schützt.

Ladegerät könnte Malware auf einem iOS-Gerät installieren
4.18 (83.64%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. themanwhochangedtheworld

    Man benutzt ja auch so oft Ladegeräte, die Malware auf dem iPhone installieren…
    Da gibt es wohl wirklich bedenklichere Sicherheitslücken als so etwas, außer irgendjemand erfindet demnächst Ladegeräte mit Internetanbindung, was natürlich äußerst notwendig ist.

  2. Ich denke du hast nicht ganz richtig verstanden

  3. Drum prüfe, was Du in Dein iPhon so alles ‚reinsteckst… :)
    Ok, mit modifizierter externer Hardware ist es nun gelungen, eine Schadsoftware auf einem iOS-Gerät zu installieren… wie sieht die Viren & Co. Bilanz bei den Mitbewerbern aus?

  4. Man sollte allg. immer vorsichtig sein wenn man wo was „reinsteckt“ ;)

  5. Zitat Martin :

    Man sollte allg. immer vorsichtig sein wenn man wo was „reinsteckt“ ;)

    Das finde ich und ich glaube dass es bei Geräten mit USB Anschlüssen noch einfacher ist Schadsoftware zu installieren .