Home » iPhone & iPod » Apple führt das iPhone-Austauschprogramm in den USA ein

Apple führt das iPhone-Austauschprogramm in den USA ein

Apple hat wie vermutet das Austauschprogramm für gebrauchte iPhones bestätigt. In den Retail Stores und weiteren Verkaufsstellen der iPhones können Nutzer nun ihre bereits verwendeten Smartphones in Zahlung geben. Das Austauschprogramm ist aktuell auf die USA beschränkt.

Gerüchte rund um ein solches Vorgehen der Kalifornier halten sich schon seit einigen Monaten. Ende der Woche folgte ein weiterer Bericht, aus dem hervorging, dass Apple diesen Schritt zeitnah unternehmen wird. Das in Zahlung gegebene iPhone sorgt dafür, dass der Kunde eine Gutschrift beim Kauf eines neuen Modells erhält.

Kundenbindung wird forciert

Apple entwickelte das Austauschprogramm zur Bindung der Kunden an das eigene Unternehmen. Die Apple-Kunden werden zudem im iPhone-Ökosystem gehalten und kaufen mit hoher Wahrscheinlichkeit auch weiterhin Content im iTunes Store ein, was bares Geld für Apple verspricht. Die höchste Summe, die ein Kunde in Form einer Gutschrift durch die Abgabe seines alten iPhones erhält, beträgt laut dem Wall Street Journal 280 US-Dollar. Wie erwartet, ist dies also sehr wenig Geld für ein gebrauchtes iPhone, wobei sich die 280 US-Dollar auf ein iPhone 5 mit dem Maximalspeicher 64 GB beziehen.

Apple forciert auf diesem Weg ebenso, dass zum Start der neuen iPhone-Generation gleich viele Kunden dazu angehalten werden, zu den aktuellsten Smartphones zu wechseln. Auch wenn das Austauschprogramm seinen Weg nach Deutschland finden wird, sollten Interessenten lieber Abstand davon nehmen, da der Erlös deutlich unter dem tatsächlichen Gebrauchtwert liegt, sofern das iPhone nicht allzu große Schäden aufweist.

Apple führt das iPhone-Austauschprogramm in den USA ein
3.5 (70%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. brauchen sie gar nicht einzuführen, das macht den kundenservice (so nenn ich es jetzt mal) nur noch schlimmer.

  2. Da Verkauf ich mein altes iPhone lieber auf eBay und Krieg dann mehr Geld um mir ein neues zu kaufen. Frechheit ist das…

  3. 280$ haha das doch ein Witz!
    Bekomme für mein iPhone 5 16GB 450€ ohne Probleme, hab schon mehrere Interessenten. 280$ ist für ein iPhone 4 64GB ok 4S bis 32GB.

  4. Das ist leider im Bericht hier FALSCH wiedergegeben.
    Es bezieht sich auf ein iPhone 5 mit 16 GB(!!!) nicht 64


    Selbst dieser Wert ist echt heftig. Bei z.B. Rebuy bekommt man derzeit für
    ein unbranded iPhone 5 €401,78
    ein brandet iPhone 5 immerhin noch €313,39
    A B E R
    Das Trade-in ist so richtig:
    Altes iPhone in den Apple Store
    Wert wird anhand der optic und funktion geprüft
    Es muss ein Handy aus einem BESTEHENDEN Vertrag sein(!)
    Altes Handy geht zurück, Rest zu neuem wird gezahlt
    Handy geht in den EXISTIERENDEN Vertrag OHNE Verlängerung des
    Vertrages!!!
    und das ist echt cool…. denn es bedeutet iphone5S für ca 400usd!!!!!
    hierzulande geht sowas nicht !!!

    Erstmal richtig lesen, dann posten ;)

  5. Was ist daran Cool?
    Weil der Vertrag nicht verlängert wird?
    Schwachsinn.

    Verkauf es auf eBay und du bekommst fast das Doppelte – dann kostet dich das 5S noch viel weniger und dein Vertrag verlängert sich nicht.

    Das Angebot seitens Apple ist eine Abzocke. Wer das macht = Selbst Schuld.

    Ich hätte ehrlich gesagt gedacht das Apple reale Preise zahlt, denn schließlich hält man den Kunden somit im Unternehmen und pusht den Verkauf der neuesten Geräte.

    Naja, was soll’s. Man muss es ja nicht nutzen.

  6. Zitat Carsten :

    Was ist daran Cool?
    Weil der Vertrag nicht verlängert wird?
    Schwachsinn.

    Verkauf es auf eBay und du bekommst fast das Doppelte – dann kostet dich das 5S noch viel weniger und dein Vertrag verlängert sich nicht.

    Das Angebot seitens Apple ist eine Abzocke. Wer das macht = Selbst Schuld.

    Ich hätte ehrlich gesagt gedacht das Apple reale Preise zahlt, denn schließlich hält man den Kunden somit im Unternehmen und pusht den Verkauf der neuesten Geräte.

    Naja, was soll’s. Man muss es ja nicht nutzen.

    Du liest einfach nicht richtig. Es geht um die USA.
    Du solltest einmal Deinen Deutschen Vertrag NACHLESEN, dort bist du mit Nichten
    der Eigentümer des Handies. Erst nach 2 Jahren, ist dies so!
    Verkaufst du es vorzeitig, kanst unter umständen in der Zeit danach
    deinen Vertrag nicht mehr bedienen, weil deine Eltern arbeitslos werden, oder du selbst
    kann es sein, das du exact dieses Handy dann zurück geben musst… das du nicht mehr hast.
    Dann bekommst du im übrigen neben echtem Ärger sogar eine Anzeige von den
    so heis geliebten „Carriern“… Wir denken derzeit das es uns gehört und das da schon nichts
    passiert.. ist mit Nichten so.
    Das nun mit dem Carrier abgesicherte „austauschen“ ist neu und eine feine Idee…

  7. Mal was anderes. Alle reden vom 5s. Meine schwester wurde von base angesprochen ob sie ein neues handy braucht, sie meinte das sie auf das 5s wartet daraufhin meinte der verkäufer das ein iphone 6 raus kommt und nicht 5s. Habt ihr davon mal was gehört ??