Home » Sonstiges » iFixit: HTC One M8 lässt sich kaum reparieren

iFixit: HTC One M8 lässt sich kaum reparieren

Am Dienstag enthüllte HTC das neue One M8. Die Experten von iFixit haben das neue Smartphone passend zum Marktstart im Detail zerlegt und eine äußerst schlechte Reparierbarkeit festgestellt. So wird das 5-Zoll-Smartphone mit 2 von 10 möglichen Punkten beurteilt. Der Vorgänger HTC One M7 sorgte sogar für einen noch miserableren Schnitt.

iFixit HTC One M8

Die Reparierprofis von iFixit haben im Vergleich zum Vorgänger beim HTC One M8 festgestellt, dass das Chassis des Smartphones nicht mehr so stark verklebt wurde. Stattdessen kommen diverse Schrauben zum Einsatz, die zum Reparieren gelöst werden müssen. Das Gehäuse vom HTC One M7 lässt sich also deutlich einfacher öffnen. Negativ anzumerken ist hingegen, dass das Mainboard angeklebt ist. Somit fällt es immens schwer, an den verbauten Akku zu gelangen, um diesen beispielsweise auszutauschen. Hier sollten Anfänger auf jeden Fall einen großen Abstand von einer Reparatur nehmen und lieber einen Experten kontaktieren.

Solide Konstruktion beim HTC One M8

Ebenso schwierig ist ebenso, das Display zu ersetzen. Hier mussten die Profis von iFixit sogar zu Wärme greifen und die Komponenten erhitzen, damit diese gelöst werden konnten. Das HTC One M8 bietet also auch in diesem Punkt sehr negative Eigenschaften für eine unkomplizierte Reparatur.

Im Fazit vom iFixit-Test des HTC One M8 wird zusammengefasst bestätigt, dass der taiwanische Hersteller zu viel Klebematerial verwenden und auch sonst nichts dafür tut, um Besitzern den Austausch technischer Komponenten im Innern des Smartphones zu erleichtern. Positiv wird hingegen die Haltbarkeit erwähnt. Laut iFixit liegt eine sehr gute Konstruktionsweise zugrunde.

iFixit: HTC One M8 lässt sich kaum reparieren
4 (80%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. Gute Nacht HTC

  2. Um mal einen Vergleichswert zu nennen :
    das s4 ist dort in dieser Disziplin eines der besten mit 8 von 10 Punkte. @ DATENKRALLE

    WIR beide hatten im alten m8 Thread darüber ja geschrieben, insbesondere wg. AKKU.

  3. APPLE kommt mit dem ip5 auf 7 und
    Mit dem 5s auf 6 Punkte.
    HTC GLEICHT das Manko aber mit guter Garantieleistung aus, leider nicht bei Selbstverschulden.

  4. HTC genauso wie Apple bieten nach der Garantie oftmals noch Reparaturen usw auf Kulanz an von daher seh ich dass nicht so wild.

  5. Für den Akku bekommst du nach 3 oder 4 Jahren keine Kulanz….
    …..und bei dem Aufwand kann es teuer werden.

  6. Zitat Datenkralle :

    Für den Akku bekommst du nach 3 oder 4 Jahren keine Kulanz….
    …..und bei dem Aufwand kann es teuer werden.

    Ein Akkuwechsel bekommt man bei allen gängigen Online Reperaturhändlern durchaus Günstig.
    Und nach 3 Jahren bekommt man auch oft noch Kulanz auf solche Teile. Nach 3 Jahren einen neuen Display im Imac ohne AppleCare und einen neuen Akku im Ipad 2!

  7. Kaputtes iphone 4 nach 16 Monaten ohne Apple Care- kein Umtausch.

  8. Akkuwechsel iphone 3 kostete 30€.
    Der HTC Akku jst wesentlich schlimmer verbaut äh verklebt….