Home » iOS » iOS 8: HealthKit-Apps werden wegen Fehlern nachgereicht

iOS 8: HealthKit-Apps werden wegen Fehlern nachgereicht

Apple hat gestern iOS 8 inkl. der neuen API HealthKit veröffentlicht. Apps, die mit dieser API arbeiten, wurden aber nicht im App Store freigeschaltet. Dies ist auf Fehler in HealthKit selbst zurückzuführen, wie Apple nun eingeräumt hat. Ein Update soll den Fehler beheben.

Bislang ist die App „Health“ auf iPhones mit iOS 8 eher wenig nützlich, weil es keine Apps gibt, die sich darin verewigen können. Gestern hätten eigentlich im Rahmen der Veröffentlichung von iOS 8 einige online gestellt werden sollen, was aber kurzfristig nicht geschah. Der Financial Times gegenüber hat Apple nun erklärt, dass ein Fehler daran schuld ist.

Demnach soll der Bug mit einem Update für iOS 8 gegen „Ende des Monats“ behoben werden. Was genau das Problem ist, verrät Apple nicht. Nach der SMS-Funktion für OS X, die in iOS 8 Golden Master abgeschaltet wurde, ist das schon das zweite größere iOS-8-Feature, das mit der Veröffentlichung entweder nicht zur Verfügung steht oder vorhanden ist, aber sich wenig nützlich zeigt.

iOS 8: HealthKit-Apps werden wegen Fehlern nachgereicht
3.89 (77.78%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Lifesum hatte am 16. ein Update rausgebracht mit HealthKit Zugang. Ist heute wieder aus den Store geflogen. Gibt schwere Probleme bei der Syncronisation mit Health. Das Gerät (5S) friert dabei ein.

  2. Wenn Sie das mit einem Update Fixen wollen, können Sie auch gleich die Camera Roll wieder bringen. So ein Mist mit der nüberarbeiteten Darstellung. Alle Apps kommen nicht an ältere Bilder. Nur zuletzt hinzugefügt. Echt Mist