Home » iOS » iOS 11 überholt iOS 10 bei Installationsverbreitung

iOS 11 überholt iOS 10 bei Installationsverbreitung

Nach wie vor gibt es keine offiziellen Zahlen von Apple direkt, aber dafür von Mixpanel, was die Verbreitung von iOS 11 angeht. Das ist primär für Entwickler interessant, da diese eine solche Statistik als Anhaltspunkt nutzen können, wie groß die Zielgruppe (noch) ist, wenn sie eine bestimmte Version zur Pflicht machen. iOS 11 hat nun iOS 10 in der Verbreitung überholt.

Eine wackelnde Mehrheit

Mixpanel, ein Dienst, der Apps im Auftrag ihrer Entwickler analysiert, kümmert sich um eine grobe Verbreitungsstatistik von neuen iOS-Versionen, solange Apple keine offiziellen Zahlen nennt. Dabei kam nun heraus, dass iOS 11 mittlerweile eine leichte Mehrheit bei den Installationen hält, vor iOS 10.

Aktuell sind es etwa 47,3%, die iOS 11 für sich verbuchen kann, während iOS 10 auf 46% kommt. Dem Messverfahren geschuldet, unterliegen die Zahlen leichten Schwankungen, sodass es in den nächsten Tagen durchaus möglich ist, dass iOS 10 noch einmal “zurückkommt”, langfristig wird sich aber iOS 11 durchsetzen – denn Apple hat die Aktivierungsserver für iOS 10.3.3 mittlerweile abgeschaltet, sodass ein Downgrade nicht mehr möglich ist.

iOS 11 verbreitet sich etwas langsamer als noch iOS 10. Das liegt unter anderem an dem Eindruck, der in Kommentaren und Foren erweckt wird, iOS 11 sei verbuggt, wobei das auch nicht ganz fair ist, denn die meisten Probleme gehen von Apps aus, die einfach noch nicht angepasst wurden – prominentes Beispiel: WhatsApp, das erst heute ein iOS-11-Kompatibilitätsupdate erhielt.

iOS 11 überholt iOS 10 bei Installationsverbreitung
4 (80%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*