Home » Apple » Mit finanziellen Schäden: Apple IDs vieler Nutzer gehackt

Mit finanziellen Schäden: Apple IDs vieler Nutzer gehackt

Heutzutage gibt es immer mehr dreiste Betrugsversuche. Dabei werden immer öfter E-Mails von vertrauenswürdigen Unternehmen imitiert, welche die Kunden dazu auffordern ihre Nutzerdaten einzugeben welche schließlich missbräuchlich verwendet werden. So ist es nun einmal mehr mit Apple IDs passiert – vielen Nutzern entstand dabei auch ein finanzieller Schaden. 

Für einige User gab es kürzlich also eine böse Überraschung: Mit ihrer Apple ID wurden Käufe getätigt, die sie nicht selbst vorgenommen hatten. Dabei sind die Nutzer zuvor Opfer eines mittlerweile weit verbreiteten Tricks von Betrügern geworden. Diese imitieren als Absender ein seriöses Unternehmen und gestalten die Mail auch sonst professionell wie als wäre sie von diesem Absender selbst erstellt. Darin fordern sie die Nutzer schließlich dazu auf ihre Zugangsdaten einzugeben – und schon haben die Betrüger Zugriff auf die Daten und können Transaktionen tätigen.

Hauptsächlich chinesische Nutzer betroffen

In diesem konkreten Fall sind hauptsächlich chinesische Apple ID-Besitzer von dem Betrug betroffen. Über eine Verknüpfung der Konten mit dem Bezahldienst Alipay konnten die Betrüger schließlich Geldsummen transferieren.

Hauptgrund für die vielen erfolgreichen Betrugsfälle auf diesem Weg war eine bislang bei vielen der Betroffenen noch nicht eingerichtete Zwei-Faktor-Authentifizierung. Mithilfe dieses Sicherheitssystems hätten wohl viele der Vorfälle verhindert werden können. Aber auch in Deutschland haben sich viele Kunden noch nicht der Einrichtung der Zwei-Faktor-Authentifizierung angenommen. Um einen künftigen Missbrauch der eigenen Apple ID zu verhindern ist es ratsam die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu nutzen und so mögliche Betrugsversuche zu erschweren.

Mit finanziellen Schäden: Apple IDs vieler Nutzer gehackt
3.83 (76.67%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*