Home » Apple » Morgen ist Börsentag

Morgen ist Börsentag

Zumindest für Apple ist morgen ein großer Tag was die Börse angeht und auch viele Anleger wittern tendenziell ein gutes Geschäft, denn morgen Abend wird Apple die Zahlen des vergangenen Quartals vorstellen. Erst dann steht endgültig fest wie erfolgreich das Weihnachtsgeschäft 2009 wirklich war, ob die neue Produktpalette wirklich ein so großer Erfolg war wie viele Anleger bisher glaubten und wie viel Vertrauen in zukünftige Produkte gesteckt wird.

Währenddessen sanken die Aktienkurse von Apple die vergangenen Tage ein gutes Stück nach unten ab. Zuletzt verlor das Unternehmen aus Cupertinoa 2,2% und rutsche auf 203,47 US-Dollar ab. Auch die Analysten der Deutschen Bank setzen die Apple Aktie von ihrer Kaufliste.

Auf der anderen Seite gab es jedoch auch positive Signale von RBC Capital. Hier wird nach wie vor mit hohem Wachstum beim iPhone-Geschäft und den Absatz von Mac-Rechnern kalkuliert.

Wer in den letzten Tagen Apple-Aktien erworben hat, der könnte mit etwas „Glück“ oder auch in weiser Voraussicht gleich von zwei positiven Schüben profitieren. Der Erste könnte bereits morgen bevorstehen, nämlich dann wenn die Quartalszahlen besser werden sollten als erwartet. Ein zweiter Kurschub könnte bei einer tatsächlichen Präsentation des „iSlate“ / „iPad“ am 27. dieses Monats einsetzen. Sollten sich jedoch hingegen die hohen Erwartungen an Apple nicht oder nicht ganz erfüllen, könnte dies auch der Beginn einer großen Talfahrt bzw. Kurskorrektur nach unten werden. Es bleibt also spannend für alle Apple-Anleger!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. zum Absinken des Kurses muss man schon die Hintergründe ein wenig mehr betrachten.
    Diese Einschätzung trifft es doch sehr gut:

    http://brainstormtech.blogs.fortune.cnn.com/2010/01/23/why-aapl-dropped-10-32-points-friday/