Home » iPhone & iPod » iOS 4.3 Beta bringt neue iPhones, iPads und Features mit

iOS 4.3 Beta bringt neue iPhones, iPads und Features mit

Wie wir bereits berichtet haben, hat Apple überraschend die Beta-Version von iOS 4.3 veröffentlicht. Neben den bereits beschriebenen Änderungen verstecken sich tief in den Systemdateien weitere, deutlich interessanter Details, die viele Apple-Freunde aufhorchen lassen.

Besonders die genannten Gesten mit vier und fünf Fingern lassen bereits Spekulationen von der Webseite BoyGeniusReport aufkommen, dass Apple beim nächsten iPad-Modell komplett auf den Homebutton verzichten könnte und ähnlich wie bei Android-Geräten das iPad mit einem kurzen Druck auf den Power-Button aus dem Sleep-Modus weckt.

Ob sich diese Funktion tatsächlich in den neuen iPads wiederfinden lässt wird ist fraglich, denn meiner Meinung nach ist die Bedienung mit nur einem Finger, bzw. Daumen in manchen Fällen deutlich bequemer. Auf dem Apple Campus in Cupertino scheinen allerdings schon mehrere der neuen Geräte im Umlauf zu sein, hoffentlich wird sich dabei keines der Ingenieur- oder Entwicklergeräte wieder in eine Bar verirren.

Es war schon in der Vergangenheit nicht unüblich in Quelldateien von Beta-Software Hinweise auf neue Geräte zu finden, so wurden schon früher beispielsweise die Unibody-MacBook Pros „enttarnt“, bevor diese überhaupt vorgestellt wurden. Leider lassen diese Informationen keine Schlüsse auf Konfiguration, bzw. Aussehen zu, sonder lediglich über die Menge der zu erwartenden Neuheiten.

Hier eine kurze Übersicht über die genannten, noch nicht vorgestellten Geräte, die sich im iOS 4.3 Beta-Quellcode finden lassen

iPhone:

iPhone 3.3 (ein noch nicht vorgestelltes Modell des iPhone 4 – 3.1 ist das AT&T iPhone 4, 3.2 das gerade präsentierte Verizon Modell)

iPhone 4.1 (Vermutlich das GSM-iPhone 5)

iPhone 4.2 (Vermutlich das CDMA-iPhone 5)

iPad:

iPad 2.1 (Vermutlich das GSM-iPad 2)

iPad 2.2 (Vermutlich das CDMA-iPad 2)

iPad 2.3 (Vermutlich das iPad 2 nur mit WiFi)

Besonders interessant ist hierbei die Beobachtung, dass scheinbar ein iPhone 3.3 existieren soll, allerdings kein iPhone 4.3. Man kann nur spekulieren was sich dahinter verbergen kann. Das es sich dabei um das weiße, nie vorgestellte iPhone 4 handelt, ist auszuschliessen, da die Bezeichnungen alle Modell und Varianten einschliessen und das weiße iPhone unter 2.x geführt wurde. Vielleicht ja doch das viel erträumte iPhone nano, das allerdings nicht den Weg aus den Testlabors an die Weltöffentlichkeit geschafft hat (vielleicht wegen den überraschen guten Verkaufszahlen der „großen Brüder“?)

Eine weitere interessante Beobachtung ist ein neues MobileMe-Feature mit dem vielversprechenden Namen „Find my Friends“. Wohl ähnlich wie bei der Google Latitude-App können so Freunde gefunden werden, die sich in der Nähe aufhalten. Nach dem „Social Network for Music“ Ping hoffentlich ein etwas erfolgreicher Vorstoß Apples in den Markt der sozialen Netzwerke.

Da das neue iPad aller Voraussicht nach über eine Frontkamera verfügen wird, wird auch die beliebte Schnappschuss-App „Photo Booth“, die besonders durch ihre Verzerr-Funktionen für viel Heiterkeit sorgt, ihren Weg auf die iPhones und iPads der nächsten Generation finden.

via Boy Genius Report

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Das ist doch Mist ohne home Button …!!!
    Kein reset mehr wenn sich das Teil Aufhängt …
    Kein dfu Mode ..
    Wie soll man zurück zum Home Bildschirm ?! ..