Home » Reviews » (App Test) Google Plus Photo Importer: Umsetzung mangelhaft

(App Test) Google Plus Photo Importer: Umsetzung mangelhaft

Freunde der sozialen Netzwerke dürften heute allen Grund zur Freude gehabt haben, sofern sie denn ein Apple iPhone ihr Eigen nennen können.

Am heutigen Tage hat nicht nur Facebook seinen iOS Nutzern ein Update spendiert, sondern auch die Konkurrenz aus Mountain View, Google plus hat ihren Anwendern ein paar Funktionen für die App hinterhergereicht. Während es sich allerdings bei Facebook um einen größeren Versionssprung handelte, müssen sich die Plus-Nutzer mit ein paar Bugfixes begnügen.

Interessanterweise spendierte der Internetriese Google den Usern endlich auch die Möglichkeit, Beiträge direkt in der Applikation an den Freundeskreis weiterzugeben. Diese Funktionalität ist für ein soziales Netzwerk, welches für das Teilen von Informationen prädestiniert ist, ein wichtiges Instrument, umso erstaunlicher dass Google erst jetzt das „sharen“ von Beiträgen auch mobil ermöglicht.

Neben der offiziellen Google plus App konnten wir uns heute auch an einer Software erfreuen, welche es sich zum Ziel gesetzt hat, Fotos von verschiedenen sozialen Netzwerken auf Google plus zu transferieren. Wir alle kennen das Problem, seit Monaten bzw. Jahren stellen wir unsere Bilder auf Portale wie Flickr und Instagram unseren Freunden zur Verfügung. Ebenso hat sich auch Facebook im Laufe der Zeit zum größten Foto Sharing Service gemausert.

Mit dem Launch von Google Plus und der damit kostenlosen Speicherplatzerweiterung von Picasa, dürfte bei einigen Usern auch das Bedürfnis aufgekommen sein, alle Alben bei dem sozialen Netzwerk des Suchmaschinenriesen zu speichern. Hierfür würde sich natürlich die neue App Google Plus Photo Importer bestens eignen.

Für günstige 0,79 Cent kann man mit der Applikation seine Fotots online von Facebook, Flickr, Instagram oder Photobucket zu Google transferieren, so die Beschreibung des Herstellers. Was sich einfach und überzeugend liest, kostet aber in der Praxis einiges an Nerven. Um es gleich vorne wegzunehmen: Eine Verbindung mit Flickr oder Instagram über diese Applikation herzustellen gelang uns leider nicht. Lediglich Facebook willigte ein und ließ die dort gespeicherten Fotos auf das soziale Netzwerk des Gegners befördern. Unser Versuch unsere gespeicherten Flickr-Fotos zu übertragen scheiterte an der Verbindung, die wie bereits erwähnt nicht zustande kam. Das gleiche Schicksal ereilte uns auch bei dem populären Sharing-Service Instagram, die App lädt und lädt, und findet kein Ende.

Entsprechend gestaltet sich auch unser Fazit: Günstig im Preis und für User, welche ihre Fotos bei Facebook gespeichert und auf das neue soziale Netzwerk übertragen möchten gut geeignet. Flickr oder Instagram-User können die App derzeit eigentlich nicht nutzen und sollten auf ein entsprechendes Update der Entwickler warten.

Solltet ihr noch eine Einladung für Google Plus benötigen, so kann euch hier geholfen werden. Da sich der Google Service noch in der Beta-Phase befindet sind derzeit noch keine Firmenprofile zugelassen. Falls ihr uns trotzdem folgen möchtet, so könnt ihr dies hier tun.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


4 Kommentare

  1. aaaaha, braucht man net find ich aber okay :D zum facebook update ansich… ich hab immernoch keine probleme damit, scheint endlich mal was geshceites rum gekommen zu sein :)

  2. Oh man ^^ Bezahlen müssen um Fotos zu Google transferieren zu „dürfen“? So macht sich google keine Freunde >.< Ich brauch es eh nicht da ich für so etwas keine Interesse habe, aber andere die es nutzen werden meiner Meinung nach abgezockt. Muss jeder für sich selbst entscheiden. So eine miese Umsetzung und dann noch Geld haben wollen. Es sind zwar nur ein paar Cents aber immerhin.

  3. ich bin noch garnicht in Kontakt mir google+ gekommen aber muss auch nicht sein

    @iLocke ja facebook läuft bei mir auch wesentlich besser was ich bis jetzt gemerkt hab

  4. naja, damit kann sich auch ein eigentor schießen. die google+ app an sich finde ihc noch etwas unausgereift. ich hoffe das noch ein paar wichtige neuerungen reinkommen bevor es an den start gheht