Home » Sonstiges » Erneut sinkende Absatzzahlen bestätigen den Abwärtstrend bei RIM

Erneut sinkende Absatzzahlen bestätigen den Abwärtstrend bei RIM

Der kanadische Smartphone-Pionier RIM (Research In Motion) musste auch im zweiten Geschäftsquartal 2011 weiter sinkende Verkaufszahlen hinnehmen.

Blackberry-Geräte scheinen sich schlechter denn je zu verkaufen, wie der kanadische Smartphone-Hersteller heute vermelden musste. So lieferte das Unternehmen in den Monaten Juni – August 2011 nur noch 10,6 Millionen Geräte aus. Im Vorjahreszeitraum waren es immerhin noch 12,6 Millionen Blackberrys.

Auch das PlayBook, verheißungsvoller Konkurrent zu Apples iPad bleibt weiterhin stark hinter allen Erwartungen der Analysten zurück. 200.000 ausgelieferte Tablets zeigen das Desinteresse des Marktes an diesem Gerät, demgegenüber konnte Apple in drei Monaten 9,3 Millionen iPads an den Mann und die Frau bringen.

RIM befindet sich zunehmends auf den absteigenden Ast. Das iPhone aus Cupertino, sowie die Android-Geräte setzen dem Hersteller weiter zu. Vor allen Dingen ältere Blackberry-Geräte blieben oftmals in den Regalen liegen. Dennoch zeigt sich RIM Gründer Mike Lazaridis zuversichtlich, dass sein Unternehmen im dritten Quartal wieder deutlich an Boden gewinnen wird.

Besonders drastische Worte findet Analyst Tavis McCourt: „Es ist offensichtlich, dass die Blackberry-Plattform sich im Niedergang befindet.“

via
via

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


10 Kommentare

  1. Wer is RIM? :D finde die waren noch nie wirklich gut :D haben es einfach auch verpennt… klar geschäftmännern war das teil ne zeitlang gold wert aber es gibt mittlerweiel besseres und die ziehen halt nicht mit wa…

  2. In Amerika waren die mal sehr stark verbreitet. Mit einem iPhone wurde man da nur belächelt, ich glaube mittlerweile ist es genau umgekehrt. :)

  3. Wer ist rim?

  4. Krasse sache mein kleiner bruder (17) hat ein black berry zu geburtstag von mir bekommen und will das ding nach 6 monaten nicht mehr haben weil er mein iphone immer sieht und sieht auch was es alles kann!! Nun er will jetzt auch ein iphone 4 haben

  5. iPhone 4 ist jia wegen dem baldigen release von iPhone 5 nichtmehr so teuer also von dem her wird es kein Problem sein das Geld aufzutreiben ;)

  6. Faszinierend !
    Früher war ein IPhone noch ohne Camera bzw konnte keine Videos aufnehmen
    Mit dem iPhone 5 wird man sogar hd Fotos machen können

  7. Ich kenne Leute die haben vom IPhone auf ein Blackberry umgesattelt.Das soll mal einer verstehen!

  8. Ich mag RIM. Aber nicht so sehr wie Apple :). wäre schön, wenn sie es nochmal schaffen sich hochzukommen.
    wünsche ihnen alles gute und das RIM Samsung kaputt haut xP.

  9. Echt schade. RIM waren Vorreiter in Sachen smartphones. Nur leider haben sie vergessen von der Tastatur auf touchscreen umzustellen. Hab das Gefühl das dich die Blackberrys kaum weiterentwickelt haben. Sowas wird bestraft…

  10. Echt, wer ist RIM?! Kannte ich nicht und wüsste auch nicht, dass einer meiner Freunde ein Handy von einer solchen Firma hat. Nicht verwunderlich der geringe Marktanteil.