Home » Apple » iPhone 4S Verkaufsverbot in Italien: Samsung scheitert!

iPhone 4S Verkaufsverbot in Italien: Samsung scheitert!

Apple vs Samsung. Ein altbewährter Hut. Schließlich gönnen sich die Konkurrenten nichts. Diese Tatsache führt daher unweigerlich zu peniblen Streitigkeiten in nahezu allen Belangen. Seien es Patente, das Eindringen in gemeinsame Produktfelder oder der Verkauf der Devices in unterschiedlichen Ländern. Im letzteren Streitgebiet muss Samsung aktuell wieder eine Niederlage hinnehmen. Der gewünschte Verkaufstop in Italien konnte nicht bewirkt werden. Ab heute gibt es das neue iPhone 4S in 22 weiteren Ländern.

Das Mailänder Gericht sieht keinen Grund für eine Einstweilige Verfügung, welche den Inhalt tragen würde, das iPhone 4S nicht in Italien auf den Markt bringen zu dürfen. Apple bekommt durch diesen ersten „Sieg“ in Italien einen Aufschub bis zum 16. Dezember gewährt. Dann beginnt wohl die nächste Runde. Der Dezember scheint wieder ganz im Namen der Berufung zu stehen. Schließlich erwartet Apple vier Tage vor dem Weihnachtsfest noch ein Urteil ebenfalls im Fall „Samsung vs Apple“. Hauptstreitgegenstand ist hier der Verkaufsstop des Tablet-Computer Galaxy Tab 10.1 in Deutschland, den Apple bereits bewirkte.

Bislang hatte Samsung das Nachsehen. Streitpunkt in Italien, Frankreich, Japan und Australien ist die Netzwerktechnologie sowie WCDMA (Wideband Code Division Multiple Access). Hier soll Apple angeblich Samsungs Patente verletzt haben. Während Samsung nun den offiziellen Italien-Dämpfer kassiert, rühren sich die restlichen Gerichtsstände der anderen drei Länder nicht wesentlich. Es sieht also auch hier schlecht aus für Samsung.

Es wir also kräftig weiter gestritten. Dabei kann es nur einen Gewinner geben, die Kassen der Justiz die ordentlich klingeln.

Aber warten wir es ab.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


8 Kommentare

  1. Warum meint denn samsung klagen zu können das iphone 4s ähnelt den devices von samsung überhaupt nicht und nachgemacht hat der apfel auch nicht wirklich was
    Sinnlose zeitverschwendung

  2. Ich find es auch unnötig den auch wenn sie das iPhone 4s in ösi z.b. Auch verbieten würden, ich finden einen weg um es mit doch bestellen oder kaufen zu können

  3. Es geht um die dreiantenenpatent… diese hat samsung 2007 gekauft…
    Und möchte SEIN SEPBSTAUSGRDACHTES geistiges Eigentum schützen…
    Warum patente überhaupt verkauft werden würden ist mir ein Rates (Apple kauft auch patente; alles ganz normal…).

    In Frankreich hat Samsung glaub ich auch verlorenen.

  4. kann mir jeman sagen wer diese firma namens samsung ist kennt die jemand ?! haha so leacherlch samsung kopiert doch alles und nicht apple

  5. :D wie ichs wusste :D war doch klar das sie scheitern :D und sie werden auch bei den andern scheitern :D schon arm wenn man aus verzweiflung meint man könne was gewinnen :D

  6. Hahahahhahahahahahhahahahahahahahahahhahahahahahahahhahahahhahahahahahha Samsung naja wenn man schon das iPhone 5 vorher anzeigen will obwohl es noch nicht draußen ist …

  7. Was will Samsung denn machen, Apple wird immer gewinnen. Wenn sie es wirklich gewonnen hätten dass das iPhone nicht verkauft werden konnte, hätten alle die vielleicht ein Samsung kaufen wollten mit Sicherheit keins mehr gekauft

  8. Wäre ja auch noch schöner wenn der Kopierer das Original verbietet.