Home » iPad » Schwacher W-Lan Empfang beim neuen iPad scheint Software Problem zu sein

Schwacher W-Lan Empfang beim neuen iPad scheint Software Problem zu sein

Nachdem das neue iPad knapp eine Woche lang auch in Deutschland zum Kauf zur Verfügung steht, häufen sich die Berichte über einige Ungereimtheiten. Dabei sorgen nicht nur der Gelbstich mancher Displays und das angebliche Überhitzungsproblem  sondern auch die aktuellen Defizite bezugnehmend auf den W-Lan Empfang, nicht nur in Apples Support Forum, für Aufsehen.

Ambitionierte iPad Fans weisen stets einen Hang dazu auf, unterschiedliche Geräteversionen aus dem Hause Apple zu vergleichen. Beim Kopf an Kopf Rennen im Hinblick auf den W-Lan Empfang scheint das neue Apple iPad im Vergleich zum iPad 2 aber nicht gerade gut ab zu schneiden. Deutlich weiter vom Router entfernt, weisen das MacBook sowie das iPad 2 und Co einen deutlich stärkeren W-Lan Empfang nach.

Allem Anschein nach könnte dieses Problem jedoch auf Software-Ebene recht einfach behoben werden. Schließlich kann dem Signalverlust durch das Aus-und Anschalten der Wifi Option kurzweilig entgegen gewirkt werden. Ein Geräte Neustart sowie das Zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen soll ebenfalls zumindest kurzweilig Abhilfe schaffen.

Der Fall scheint also nicht hoffnungslos zu sein. Apple dürfte demnächst also mit einem kleinen Software Update im Petto für ein konstant starkes W-Lan Signal, auch beim neusten iPad, sorgen.

Ähnlich der Industriekleber Problematik dürfte auch das Problem mit dem verminderten Wifi Empfang kein Neuland für Apple sein. Schließlich benötigte das iPad 1 schon ein Update, dass massive Schwankungen der Signalstärke kompensierte.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. Also dürfen wir uns schon auf ein neues iOS 5.1.1 freuen?! Bitte dann auch gleich Panoramafunktion freischalten.

  2. Also ich konnte beim WLAN Empfang keinen Unterschied zum 2er iPad feststellen. Es zeigte die gleiche Empfangsstärke wie das iPhone 4S. Ich habe meinen Router aber auch optimal positioniert und sitze in nicht allzu weiter Entfernung. Größere Entfernungen habe ich noch nicht getestet.

  3. Ich konnte keine Signalschwächen feststellen, freu mich aber trozdem auf ein baldiges Update :)

  4. Leider ziemlich schwach bei mir. Habe auch das Einser und iPhone 4. Hier keinerlei Probleme. Beim neuen iPad dagegen sehr oft absolut schwaches Sgnal bis hin zu totalen Ausfall. Auch 3G sehr schwach!
    Sehr ärgerlich! Hoffe, dass da mit Update schnell nachgebessert wird!
    P.S. Habe auch die WiFi-Einstellungen zurückgesetzt. Leider ohne Erfolg.

  5. Also ich kann den schlechteren Wifi-Empfang bestätigen! Ich hatte schon mehrere Verbindungsabbrüche im Haus wo ich mit dem ipad 2 nie welche hatte! Den Gelbstich kann ich ebenfalls bestätigen, ist schon sehr gut zu erkennen, jedoch hat es bei mir geholfen die Display-Helligkeit zu erhöhen was den Effekt etwas verringert. Der Effekt macht sich ebenfalls stärker bemerkbar wenn man leicht von der Seite aufs iPad draufschaut. Hitzeprobleme treten im „Normalbetrieb“ (Internet, News-Apps, gelegentliches Spielen) im Moment nicht auf. Dies stellt meines Erachtens das kleinere „Übel“ dar.