Home » iPhone & iPod » Eine Woche mit dem neuen iPhone 5: Wie lange hält der Akku im Alltag?

Eine Woche mit dem neuen iPhone 5: Wie lange hält der Akku im Alltag?

Am 21. September 2012 trudelten bei den schnellsten iPhone 5 Vorbestellern die ersten Geräte ein. Nun ist eine Woche vergangen und Zeit für die ersten Feedbacks aus euren Reihen. Wie macht sich das größere iPhone im Alltag? Wie steht es um die Akkulaufzeit? Diesen Fragen wollen wir in diesem Beitrag ein wenig auf den Grund gehen. Unseren Erfahrungen zufolge, scheint das Leistungsplus des neuen iPhone 5, den  Akku schon arg in Mitleidenschaft zu ziehen. Es verging kaum ein Tag, an dem das iPhone nicht an eine Stromquelle angeschlossen werden musste. Liegt das eventuell an der extremen Benutzung unsererseits oder sieht es bei euch ähnlich aus?

Das Team von Stiftung Waren-Test, hat das neue Apple iPhone ebenfalls unter die Lupe genommen und das Gesamtpaket auch durchaus für gut befunden. Allerdings wurde auch hier die verhältnismäßig schwache Akku-Ausdauer bemängelt. Beim Dauersurfen über UMTS stellten die Tester fest, dass das neue iPhone 5 gerade einmal 2,5 Stunden durchhält. Im Vergleich dazu bewies das iPhone 4S 3,5 Stunden und das Samsung Galaxy SIII sogar 5 Stunden Ausdauer. Ganze 6 Stunden hielt das iPhone 5 beim Dauertelefonieren ebenfalls über UMTS durch.

Wer viel Wert auf langen Musikgenuss legt, kann sich aber freuen. Hier hielt das neue iPhone  65,5 Stunden durch. Wurde parallel aber auch dauerhaft eine LTE Verbindung realisiert, sank der Wert auf  53,5 Stunden.

Die Schwankungen der Akkulaufzeit dürften unter anderem auf den neuen A6 Prozessor zurückzuführen sein. Wie wir gestern erfahren haben, taktet die neue iPhone 5 CPU ja dynamisch und passt die Frequenz entsprechend den Aufgabenfeldern an. Hier springt das iPhone also zwischen 600 MHz und 1,3 GHz. Es ist somit durchaus möglich, dass bei der UMTS Verbindung weniger Rechenleistung benötigt wird, als beim LTE. Der dynamische Wechsel zwischen den Taktfrequenzen lies aber eigentlich Rückschlüsse auf eine Akku-Schonung im Gesamtkonzept zu. Trotz dieser Neuerung scheint das iPhone 5 aber dennoch recht Energie hungrig zu sein. Kurz nachdem Apple die Keynote beendete, kamen schon erste Zweifel, im Hinblick auf die Akkulaufzeit, auf. Schließlich nehmen sich die Akkus vom iPhone 4S und iPhone 5 von den Spezifikationen her nicht viel.

Ähnliche Szenarien sind aber schon aus vergangenen Zeiten bekannt. So löste Apple die Akku-Defizite in der Regel mit entsprechenden Software-Updates. Wir sind gespannt, wie eure Meinungen bezüglich des iPhone 5 Akkus im Alltag ausfallen.

Eine Woche mit dem neuen iPhone 5: Wie lange hält der Akku im Alltag?
3.63 (72.5%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


10 Kommentare

  1. Kann ich nicht bestätigen. Der Akku hält bei mir bei gleich intensiver Nutzung deutlich länger WLAN/3G/E.
    Nur die Navi Funktion zieht viel Akku beziehungsweise es ladet nebenher sehr langsam.

    Aber auch der Standbye ist viel viel besser. Gerade gestern Abend gemerkt. Mein iPhone 5 fast leer 15 Stunden in WLAN liegen lassen und danach immernoch 15% Akku

  2. Sobald man LTE ausschaltet hat man deutlich mehr Akkudauer!

  3. Also bei mir hängt es jeden Tag am ladegrät mein 4er hat auch jeden Tag geladen irgendwie kommt es mir aber eher vor als würde das 5er weit mehr an Strom verbrauchen ich glaube eher das die Akku Anzeige nicht ganz korrekt funzt ;)

  4. Also mein 5er hält bei normaler Nutzung ca 2,5 bis 3 Tage!
    Mein 4er schaffte, wenn ich Glück hatte einen!
    Habe nach einem Tag abends immernoch ca 65-80%
    Und morgens dann ca 1 bis max 5% weniger!
    Ich bin absolut begeistert!
    Habe das 5er allerdings auch neu aufgesetzt.
    Imom hab ich 91% bei 2:23 Nutzung und 5:19 standby.
    Mein 4er wär jetzt bei ca 50-60%

  5. Edit: lte hab ich aus.

  6. Vielleicht bin ich ja zu bescheiden beim Akku Anspruch und mein 4S war auch schon nicht so gut wie ich dachte. Das 4S wurde morgens um 5 vom Strom genommen und Abends gegen 22 Uhr wieder drangehängt, weil dann fast leer. Für einen Kleincomputer fand ich das ausreichend und war zufrieden. (Navi immer mit Stromkabel – wird aber selten benutzt)
    Mein 5er hält gefühlt länger – insbesondere wenn ich unterwegs bin und dabei dann zwangsläufig nicht viel damit machen kann (beim autofahren – beim einkaufen – beim Treffen mit Leuten usw.) – dann ist die Restladung abends noch deutlich höher. — Ich habs jetzt mal komplett leer werden lassen und aufgeladen und schaun mer mal. — Ganz neu aufsetzen war bisher noch nicht so mein Ding, weil ich wenig Lust auf die Neuordnung der Apps und die Wiederherstellung von Zugängen zu meinem Nas und anderen Portalen habe, die einwandfrei laufen.

  7. Also ich bin sehr zufrieden mit dem 5er akku. Mit dem 4S kam ich einen tag hin. Mit dem 5er jetzt locker 2 Tage.

  8. Mein 5er hat anfangs auch mehr gesaugt…, jetzt hat sich der Akku zum einen eingependelt, zum anderen habe ich LTE deaktiviert. Das saugt richtig. Komme auf zwei Tage bei meinem Nutzungsverhalten. Das finde ich absolut okay. Nix zu meckern.

  9. Also mit meinem 4er kam ich einen Tag locker hin. Mit dem 5er fällt es im Moment schwer.
    Gefühlt bei gleicher Nutzung leider weniger Durchhaltevermögen als das 4er.

  10. Also mein Akku hält länger und in 1 Woche nur 2 mal aufgeladen , surfe und telefoniere viel . Kann mich nicht beschwären und bei iphone 4 s 4 mal geladen , also iphone 5 Top

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*