Home » Sonstiges » Facebook soll eigenes Betriebssystem im April enthüllen

Facebook soll eigenes Betriebssystem im April enthüllen

Das populäre Soziale Netzwerk Facebook lädt Medienvertreter am 04. April zu einem Event ein. Der Titel „Come See Our New Home On Android“ deutet dabei stark darauf hin, dass CEO Mark Zuckerberg das spekulierte Facebook OS vorstellen wird, das auf dem quelloffenen Android von Google aufbaut.

Dies berichten vertrauenswürdige Quellen der Kollegen von TechCrunch, die von einem Facebook OS berichten, das möglicherweise auf einem von HTC gebauten Smartphone installiert wird. Ob das Modell dann als das zuhauf spekulierte Facebook Smartphone vertrieben, ist noch nicht bekannt. Entsprechende Gerüchte kursierten bereits seit einigen Monaten, wobei Zuckerberg stets betonte, zunächst die Integration in bestehende Betriebssysteme von Smartphones optimieren zu wollen.

UI wie die iOS-App von Facebook

Die anonymen Insider haben bereits einige Informationen zum User Interface des Betriebssystems aufgeschnappt. Demnach soll das UI an die offizielle Facebook-App für iOS-Geräte erinnern und einen deutlich einfacheren Zugang zum eigenen Account beim Sozialen Netzwerk bieten. Der Homescreen könnte mit dem aktuellen News-Feed versorgt werden, sodass Nutzer gar nicht erst eine entsprechende App benötigen würden.

Die von Facebook publizierte Einladung beinhaltet einige Hinweise auf den besagten Inhalt des Events am 04. April 2013, das um 10 Uhr Ortszeit im Hauptquartier im Menlo Park stattfinden wird.

Facebook soll eigenes Betriebssystem im April enthüllen
3.93 (78.57%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Wenn das Betriebssystem genauso schlecht ist wie die App, dann gute Nacht.

  2. weg mit dem dreck, nutze e nur Twitter, und das rate ich auch allen anderen.
    wie sagen die android nutzer immer:
    jeder hat heute einen iphone in der hand, sogar die kleinsten.
    da sag ich: fast jeder idiot ist bei facebook, also kommt zu twitter.

  3. Also was ist an Twitter denn soviel besser u d anders? Ich bin lieber bei Facebook :)

  4. Bin aus Facebook seit einem Jahr raus und es ist so viel entspannter. Dieses ständige nachschauen ob ein Sack Reis in China umgefallen ist, ist Gottseidank vorbei

  5. Da hast du echt recht! Respekt dafür :)
    Ich hatte am Freitag als ich zur Arbeit bin, mein iPhone zuhause liegenlassen… Weil der Tag so hektisch Anfing.
    Auf der Arbeit bemerkte ich dann erst das “Unheil” ich muss zugeben, ich wurde im ersten Moment echt nervös und bekam leichte Schweißausbrüche :)
    Das war schon echt komisch! Dann dachte ich mir hey, das wirst du schon überleben ;)
    Jedenfalls griff ich über den Tag öfters in meine Tasche um mal schnell beim FB nachtuschauen, bis ich dann wieder bemerkte dass ich es ja vergessen hatte!
    Jedenfalls ging der Tag wesentlich schneller rum und ich denke auch, dass ich ein bisschen effektiver gearbeitet habe ;) Ohne sich ständig ablenken zu lassen!

    Kann jedem mal so einen Selbstversuch raten, da merkt man erstmal wie “süchtig” man eigentlich ist und die Technik einem im Griff hat! Das kann es ja eigentlich nicht sein! Ich werde mir glaube für die Arbeit ein Handy zulegen und das iPhone zuhause lassen absofort! Weil erreichbar muss ich schon sein!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*