Home » iPad » iPad-Keynote am 22. Oktober

iPad-Keynote am 22. Oktober

Langsam zeichnet sich ab, was wir uns alle gedacht haben: Der Blog AllThingsD berichtet unter Bezugnahme auf anonyme Quellen, dass die nächste Apple-Keynote am 22. Oktober stattfinden wird. Während des Events wird Apple das iPad 5 mit neuem Design sowie das iPad mini 2 (hoffentlich) mit Retinadisplay vorstellen.

iPad 5

AllThingsD hat in der Vergangenheit nahezu immer Recht behalten, wenn es um die Daten für ein Apple-Event ging. Offiziell wird es wie immer erst, wenn Apple die Einladungen versendet, aber wir können uns wohl mit großer Wahrscheinlichkeit auf den 22. Oktober freuen. Doch worauf freuen wir uns im Speziellen?

iPad 5

Die größte Veränderung am iPad 5 wird wohl das Design sein. Das neue iPad soll deutlich dünner und leichter werden als der Vorgänger und im Grunde wie ein großes iPad mini aussehen. Außerdem gab es in der Vergangenheit einige Leaks, die auf eine Anpassung des Farbschemas an das iPhone 5s hindeuten, und zwar sowohl für das iPad als auch für das iPad mini. Ob Apple aber wirklich so weit gehen wird, ein goldenes iPad 5 zu veröffentlichen, bleibt abzuwarten.

Mit der nächsten iPad-Generation wird wohl auch die TouchID-Technologie Einzug in die iPad-Familie halten. Zumindest ist das eine weit vertretene Ansicht. Sinn ergeben würde es, da so die Authentifizierungsmethoden angeglichen werden würden. Allerdings ist es auch denkbar, dass Apple mit diesem Schritt noch wartet, bis sich die TouchID wirklich bewährt hat. Die TouchID im iPad ist ein Thema, bei dem sich die Gerüchteküche noch uneinig ist und zu der nur unsichere Leaks existieren.

iPad mini 2

Wenn es die TouchID zum iPad schafft, dann kann man wohl davon ausgehen, dass auch das iPad mini 2 nicht leer ausgehen wird. Außerdem wird Apple mit der 2. Generation das kleinen Tablet mit einem hochauflösenden Retinadisplay ausstatten. Trotz der Berichte über Lieferschwierigkeiten für die Displays ist dies ein Schritt, der eigentlich schon mit dem ersten iPad mini hätte vollzogen werden sollen und dem kleinen Bruder des iPads wohl zu deutlich besseren Verkaufszahlen verhelfen wird.

Sowohl das iPad mini 2 als auch das iPad 5 werden wohl mit einer neuen Kamera ausgestattet. Spekuliert wird auf das selbe Modell, das auch im iPhone 5s Verwendung findet, also eine 8 MP Kamera mit verbessertem Sensor.

Was uns noch erwartet

Ein weiteres Thema der Keynote wird wohl Apples Mac Pro sein. Das neue Modell wurde zwar bereits in einem Teaser auf der WWDC 2013 angekündigt, aber Apple wird es sich nicht nehmen lassen, den komplett neu entworfenen professionellen Mac entsprechend zu zelebrieren.

Daneben gibt es auch noch ein Softwarethema. Ebenfalls auf der WWDC 2013 hatte Apple eine neue Version des Desktop-Systems OS X vorgestellt. OS X Mavericks wird wohl noch einmal Thema in einer Keynote werden, bevor es veröffentlicht wird. Wenn Apple sich an das Vorgehen vom letzten Jahr hält, dann wird OS X Mavericks am Tag nach der Vorstellung der Quartalszahlen für das letzte Quartal veröffentlicht, also am 29. Oktober.

Während man sich bei dem Datum relativ sicher erscheint, ist noch nichts genaues über die Lokalität für die Keynote bekannt. Die neuen iPhones wurden direkt in Apples Zentrale in Cupertino vorgestellt, was auch für die neuen iPads eine Möglichkeit wäre. Außerdem kommt das Yerba Buena Center of the Arts in San Francisco in Betracht. Das letzte iPad-Event, auf dem das iPad mini und das iPad 4 vorgestellt wurde, fand in San Jose statt. Aber angeblich plant Apple nicht, dieses Jahr noch einmal dorthin zurückzukehren.

 

 

Das iPhone 5S & 5c jetzt bestellen

Telekom
im Complete Comfort Tarifab 17,96 € / Monatzum Angebot
o2
im Blue All-in Tarifab 19,99 € / Monatzum Angebot
Vodafone
im Red Tarifab 48,99 € / Monatzum Angebot

 

 

iPad-Keynote am 22. Oktober
4.06 (81.11%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


10 Kommentare

  1. ohja….IpadMini mit Retina….wäre super :)

  2. Papst Spartacus 1.

    Ich freu mich so sehr……ich kann’s kaum in Worte fassen.

    Welches iPad soll ich mir holen?? Vielleicht beide Modelle??

  3. Wird auch die MacBook Pro Reihe mit Haswell vorgestellt. Ich hab zumindest sowas schon gehört?

  4. Papst Spartacus 1.

    Nach dem die air Modelle haswell bekommen haben, ist davon auszugehen das die pros auch haswell bekommen.

    Bin gespannt wie sich das auf die akkulaufzeit auswirkt.

  5. Was ich gehört habe ist, das nicht die Haswell Prozessoren von Air mit reinkommen, sondern Schnellere. Diese Prozessoren verursachen laut meinem letzten Stand Hitzeprobleme, und sind nur 10% schneller als die aktuell verbauten. Ich hoffe eher auf ein Grafikkartenupdate, denn beim aktuellen Retina läuft einiges nicht so flüssig.

  6. Wenn die Retina Macbook Pros jetzt wieder nicht vorgestellt werden, …

  7. Zitat Impresionante :

    Wenn die Retina Macbook Pros jetzt wieder nicht vorgestellt werden, …

    Hallo??? Was erwartest du denn bahnbrechend neues davon? die MBP Retina waren letztes Jahr der Hammer – wenn, dann sind dieses Jahr lediglich als Silent-Update der Haswell-Prozessoren drin.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*