Home » iPhone & iPod » IFA: Telekom mit neuen Mobilfunktarifen

IFA: Telekom mit neuen Mobilfunktarifen

Mit Magenta Mobil hat die Telekom neue Tarife auf der IFA in Berlin vorgestellt. Während das Unternehmen betont, dass man mehr Leistung für gleiches Geld bekommt (oder sogar sparen kann), trifft das für manche Anwender ggf. nicht zu. Außerdem wurde „Magenta Eins“ vorgestellt.

Auf der IFA in Berlin hat die Telekom einige Neuigkeiten präsentiert, wie vorab schon angeteasert wurde. Vor allem stechen die neuen Mobilfunktarife hervor, die unter dem Namen „MagentaMobil“ laufen. Die üblichen sind in S, M und L aufgeteilt, beginnen bei 29,95 und kosten je 10 Euro mehr. Die Preise verstehen sich ohne Endgerät. Wer ein Handy dazu haben will, zahlt 10 oder 20 Euro pro Monat mehr, was sich auf die Zuzahlung für ein Smartphone auswirkt. Enthalten sind in allen drei Tarifen eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze (inkl. Festnetz) sowie 500, 1500 oder 3000 MB Highspeed-Volumen.

Außerdem wurde „Magenta Eins“ vorgestellt. Hierbei handelt es sich weniger wie die Webseite den Eindruck vermitteln könnte um einen neuen Tarif, der Mobilfunk und Festnetz abdeckt, sondern viel mehr um einen Mobilfunkvertrag, einen Festnetzanschluss und einen Rabatt. Dies ist im Grunde genommen vergleichbar mit dem Telekom-Vorteil, der in der Vergangenheit in Anspruch genommen werden konnte, wenn man sowohl mit Festnetz als auch Mobilfunk Telekom-Kunde ist.

Es ist wohl für die Zukunft geplant, dass „Magenta Eins“, bzw. die Festnetztarife, in Zukunft ebenfalls eine Flatrate in alle Handy-Netze erhalten. Auf Rückfrage hieß es aber, dass die Festnetzangebote derzeit noch unverändert sind und nach wie vor unter „Entertain Komfort/Premium“ bzw. „Call & Surf“ laufen.

In gewissen Fällen könnte sich ein Tarifwechsel lohnen, augenscheinlich vor allem dann, wenn Festnetz und Mobilfunk von der Telekom kommt. Allerdings sollte man hierfür vorher einmal nachrechnen: Wer beispielsweise den Handy-Tarif „Complete Comfort M mit Handy“ zu 49,95 Euro hatte, kann nicht in den neuen Magenta Mobil S wechseln, sondern müsste eine Vertragsverlängerung abwarten. In jedem Fall ließe sich im System der Tarif dann nur mit 20 Euro Aufpreis buchen, da bei der letzten Vertragsverlängerung z.B. ein iPhone mitgekauft wurde. In diesem Fall kommt man selbst mit dem Rabatt aus „Magenta Eins“ pro Monat nicht günstiger als vorher.

IFA: Telekom mit neuen Mobilfunktarifen
4.05 (80.95%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Wieder versteckte Preissteigerung. Sie mögen Privatkunden scheinbar nicht. Deshalb hatte ich damals zu O2 gewechselt, was bei uns super funktioniert. Auch im Ausland.
    35€ für totale Flat und 2GB und im Euro-Ausland 300MB frei

  2. Und was ist jetzt mit den Friends Tarifen????? Die Telekom sollte mal mit der Zeit gehen und das Highspeed-Volumen europaweit all inclusive machen!!!!!!

  3. Sorry, Gesamtnote 6 für die Telekom!

    Und Note 1 für die teuersten Preise!

    Wer zuviel Geld hat bleibt bei der telekom!

    Alle anderen wechseln zur Konkurrenz die billiger ist, mehr bietet und ein besseres Netz hat und difinitiv weniger Problem haben!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*