Home » Apple » iTunes: Login mit AOL ab März nicht mehr möglich

iTunes: Login mit AOL ab März nicht mehr möglich

Bislang konnte man sich in iTunes oder den App Store mit AOL-Zugangsdaten anmelden. Diese Funktion will Apple Ende März abschalten. Nach dem 31.03. werden nur noch Apple-IDs unterstützt. Bis dahin hat man Zeit, seinen Zugang umzuwandeln.

In einem Support-Dokument hat Apple angekündigt, dass man sich nach dem 31. März 2015 nicht mehr mit einem AOL-Login bei den iTunes-Diensten anmelden können wird. Ab April wird man also, um die iTunes-Dienste inkl. App Store nutzen zu können, eine Apple-ID benötigen. Bis dahin hat man bei Apple die Gelegenheit, seinen Login in eine Apple-ID umzuwandeln.

Apple beschreibt, dass man sich dafür mit seinen AOL-Zugangsdaten bei iTunes anmelden muss. In der Folge wird dem Anwender mitgeteilt, dass die Unterstützung für das AOL-Login in absehbarer Zeit eingestellt wird. Die Software bietet daraufhin an, seinen Zugang in eine Apple-ID umzuwandeln. Dadurch bleiben Käufe, die mit dem Zugang getätigt wurden, erhalten und werden in die neue Apple-ID importiert. Apple beschreibt weiterhin, dass man mit der neu umgewandelten Apple-ID auch alle anderen Apple-Dienste nutzen kann und benennt explizit iCloud als zusätzliches Feature.

AOL und Apple haben eine gewisse Vergangenheit hinter sich. So war es mit iChat seit der ersten Version möglich, mit AOL-Zugangsdaten den AOL-Instant Messenger zu nutzen. Später wurde die Funktion auf Videotelefonie erweitert. Ein Vorbote des Endes der Unterstützung für AOL-Zugänge könnte gewesen sein, als Apple FaceTime auch auf den Mac brachte, denn damit war AOL nicht mehr nötig.

iTunes: Login mit AOL ab März nicht mehr möglich
4.5 (90%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.