Home » iPhone & iPod » iPhone 8 von innen: Erinnert stark an iPhone 7

iPhone 8 von innen: Erinnert stark an iPhone 7

Heute kommt das iPhone 8 auf den Markt. Je nach Zeitzone haben manche Länder es schon früher bekommen als andere und das gab iFixit die Gelegenheit, sich das neue Smartphone mal von innen anzusehen. Und da zeigt sich: So viel hat sich gegenüber dem iPhone 7 nicht getan. Auf den ersten Blick fällt ein etwas kleinerer Akku und die Spule für das drahtlose Laden auf.

Mach dich nackig, iPhone 8

Kaum ist ein neues iPhone auf dem Markt, macht sich iFixit schon daran, es auseinanderzunehmen. Den Anfang macht das iPhone 8 in 4,7 Zoll und da zeigt sich, dass es sich kaum von seinen Vorfahren unterscheidet, jedenfalls auf den ersten Blick. Bei genauerem Hinsehen fällt auf dem Röntgenbild die neue Spule auf, die für das kabellose Laden nach dem Qi-Standard verwendet wird und der Akku, der nur noch 1821 mAh bietet und damit etwas weniger als sein Vorgänger, das 1960 mAh mitbrachte.

Auf der Hauptplatine ist der A11 Bionic Chip zu sehen, der 2 GB LPDDR4-RAM von Hynix mitbringt. Das LTE-Modem ist in dem Fall ein MDM9656 Snapdragon X16 von Qualcomm. Auch ein LTE-Chip ist mit an Bord.

Technisch hat sich sonst nicht allzu viel geändert: Der Lightning-Anschluss scheint etwas verstärkt zu sein und iFixit fiel auf, dass das Antennenkabel “komisch” aussieht.

iPhone 8 von innen: Erinnert stark an iPhone 7
4 (80%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*