Home » Thema: App Store (Seite 10)

App Store: Kostenlose und kostenpflichte Apps downloaden

Zeig mir alle Artikel zum Thema: App Store

Der Apple App Store ist eine Plattform für iPhone und iPad Anwendungen. Apple hat den iOS App Store im März 2008 online geschaltet und bietet seit dem auch Entwicklern von Apps eine Basis um Anwendungen veröffentlichen zu können. Beim Start des App Stores hieß es zunächst, dass nur Apple selbst Apps anbieten werde. Aufgrund harscher Kritik wurde das System jedoch recht schnell geöffnet. Mittlerweile beinhaltet der App Store 1.200.000 Apps. Mehr als 500.000 Anwendungen sind dabei auch für das Apple iPad optimiert.

Apple App Store

App Entwicklung

Der App Store baut unter anderem auf das iTunes Programm auf und fungiert als weitere Plattform zur App Verwaltung. Für Programmierer von Apps stellt Apple das iOS SDK und die Entwicklungsumgebung Xcode kostenlos zur Verfügung. Apps können daher bisher nur mit einem Mac entwickelt werden. Im September 2009 verzeichnete Apple bereits 125.000 aktive App Entwickler. Mittlerweile dürften es jedoch schon mehr als 200.000 sein. Mit Swift hat Apple im Rahmen der WWDC 2014 auch eine neue Programmiersprache vorgestellt, die App Entwicklungen noch einfacher von der Hand gehen lassen soll. Swift basiert auf ebenfalls auf Xcode und ist deutlich schneller als Objective-C.

Steve Jobs präsentiert den App Store

Unterstützte Geräte

Der Apple App Store beinhaltet Apps für das iPhone, iPad und den iPod touch. Der Store ist tief mit dem iOS verzahnt und als separate App auf den iDevices installiert. Apple probiert strickt eine gewisse Ordnung in den Store zu bekommen und stellt stets einzelne Kategorien, wie etwa die am meisten herunter geladenen Apps oder die App Highlights vor.

Vor allem Nutzer, die noch nicht so konform mit dem Store sind, bekommen hier auf Anhieb tolle Apps vorgeschlagen, ohne sich auf die lange Suche begeben zu müssen. Zudem kann sich der Nutzer auch an den App Bewertungen orientieren, bevor der Download gestartet wird.

Seit Anfang 2011 ist auch der Apple Mac App Store online. Hier findet man Apps wieder, die speziell auf das Apple OS X zugeschnitten sind.

Kostenlose und kostenpflichtige Apps

iTunes Guthaben Karten

Es gibt eine Menge Apps, die entweder komplett kostenlos zur Verfügung stehen oder aber auch Apps, die gekauft werden müssen. Zunächst benötigt man jedoch ein entsprechendes Guthaben um kostenpflichtige Apps auf dem iPhone oder iPad installieren zu können. Das Guthaben wird unter anderem per iTunes Karten, die in der Tankstelle, bei REWE, DM, EDEKA und Co erworben werden können.

Die Guthabenkarten gibt es mit 15, 25 und 50 Euro Guthaben und sind des Öfteren auch im Angebot. Auf der Rückseite befindet sich ein Rubbelfeld, welches eine mehrstellige Zahlenfolge offenbart. Den Code gilt es dann innerhalb der App Store App einzulösen. Dafür wählt ihr beispielsweise den Tab „Highlights“ und navigiert bis zum Ende um den „einlösen“ Button zu finden.

Apple selbst prüft jede neue App noch einmal, bevor diese als Download im Store angeboten werden kann. Das App Angebot ist üppig, so dass nahezu jeder passende Anwendungen für das iPhone und Co finden dürfte.

Alle aktuellen Artikel zum Thema: App Store



Apple Arcade um 30 neue Spiele erweitert

Der Spieledienst Apple Arcade hat sein Angebot mit 30 neuen Spielen massiv auf mehr als 180 Titel ausgebaut. Die Spieltitel stammen von Indie-Entwicklern und bekannten Gamingstudios.

Weiterlesen »

Apple Entwicklerkonferenz WWDC findet online im Juni statt

Seine jährliche Entwicklerkonferenz WWDC veranstaltet Apple dieses Jahr vom 7. Bis 11 Juni 2021 als Onlineformat und für alle Entwickler kostenlos. Die Entwickler erhalten auf der WWDC21 einen einzigartigen Einblick in Neuerungen der Betriebssysteme iOS, iPadOS, macOS, watchOS und tvOS.

Weiterlesen »

Apples App Store unterstützt 250.000 Jobs in Deutschland

Der Apple App Store unterstützt mit seiner iOS App-Wirtschaft in Deutschland über 250.000 Arbeitsplätze, obwohl es wegen der Corona-Pandemie wirtschaftliche Herausforderungen gibt. Die deutschen Entwickler konnten ihr Business weiter ausbauen und veröffentlichten neue Apps, wie der Konzern in seiner Pressemitteilung berichtete.

Weiterlesen »

Renderprogramm Octane X im Mac App Store erschienen

Im Mac App Store ist das Renderprogramm Octane X ab sofort verfügbar und wird besonders 3D-Grafiker freuen, die realistische 3D-Bilder und Animationen gestalten wollen. Das Programm feierte seine Premiere auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2019, nachdem es jahrelang nur für Nvidia-PCs und nicht den Apple Mac verfügbar war.

Weiterlesen »

Neues Rollenspiel Fantasian erscheint exklusiv auf Apple Arcade

Auf Apple Arcade erscheint exklusiv das neue Rollenspiel “Fantasian”, welches Hironobu Sakaguchi entwickelt und aus 150 handgefertigten Dioramen besteht. Die realen Hintergründe werden mit 3D-Charakteren verbunden und schaffen eine einzigartige Phantasiewelt.

Weiterlesen »

Tim Cook zum Thema Übernahmen und Zukunft des Apple Mac

Auf der Jahreshauptversammlung 2021 hat Konzernchef Tim Cook über die Zukunft des Apple Mac, Einzelheiten von Übernahmen und weiteren Themen gesprochen. Im Rahmen der Hauptversammlung stimmten Aktionäre bezüglich Vorschlägen ab und durften Fragen Apples Führungskräfte stellen.

Weiterlesen »

Apple Services Jahresrückblick 2020

Die Apple Servicedienste Apple TV Plus, Apple Fitness Plus, Apple Music und weitere Dienste des Konzerns verbinden, informieren und unterhalten Apple zufolge die Welt in einem noch nie dagewesenen Jahr. Apple veröffentlichte gestern einen Jahresrückblick auf 2020 und eine Vorschau auf dieses Jahr.

Weiterlesen »

Apple Mac App Store feiert heute zehnten Geburtstag

Der Apple Mac App Store startete am 6. Januar 2011 und feiert damit heute seinen zehnten Geburtstag. Damals launchte Apple zugleich das neue Betriebssystem Mac OS X Snow Leopard 10.6.6 für den Mac. Zu Beginn zählte der App Store über 1.000 Apps in zahlreichen Kategorien.

Weiterlesen »

Apple App-Store am Weihnachtstag führend

Nach aktuellen Zahlen der Marktforschungsfirma Sensor Tower hatten sich die Ausgaben der Verbraucher am Weihnachtstag weltweit auf 407,6 Millionen US-Dollar im Apple App Store und Google Play Store belaufen. Der Apple App-Store beanspruchte dabei den Großteil der App-Ausgaben für sich.

Weiterlesen »

Apple beginnt App-Store Provision auf 15 Prozent zu senken

Vor wenigen Tagen hatte Apple das neue Small Business Programm gestartet, welches für Entwickler mit maximal 1 Million US-Dollar Nettoumsatz gilt. Die ersten Entwickler erhielten nun eine Mail, die sie über die reduzierte Provision von 30 auf 15 Prozent informierte.

Weiterlesen »