Home » App Store & Applikationen » Windows 8 auf dem iPad installieren: Die Splashtop Metro Testbed App macht es möglich

Windows 8 auf dem iPad installieren: Die Splashtop Metro Testbed App macht es möglich

Nachdem der Apple Mitgründer Steve Wozniak nun auch öffentlich Stellung zu seinem favorisierten Mobile OS System genommen hat, sorgt nun auch noch eine iPad App die auf den Namen „Win8 Metro Testbed“ hört für Aufsehen in der Szene. Mit Hilfe dieser Anwendung ist es möglich die aktuelle Beta von Windows 8 auf dem Apple Tablet testen und zudem im vollen Umfang nutzen zu können. Die Entwicklerschmiede rund um Splashtop ist von der hauseigenen App Kreation begeistert und reduziert aus aktuellem Anlass die „Win8 Metro Testbed“ App um 50%.

Wie der Name der Windows 8 Portierung schon verrät, richtet sich diese Applikation vorrangig an Entwickler, die entsprechend am neuen Windows OS basteln und sich zudem auf die einschlägige Bug-Suche begeben. Weil ein Windows 7 Tablet ebenfalls recht teuer in der Anschaffung ist, dürfte die knapp 20 Euro teure Applikation von Splashtop dabei eine lukrative und vor allem kostengünstige Alternative darstellen. Kein Wunder also, dass die Windows 8 Portierung bereits einen Top 25 Platz der meistverkauften iPad-Apps belegt.

Was benötigt man um Windows 8 auf das iPad zu portieren?

Das Besondere an Windows 8 und somit auch bei der Win8 Metro Testbed App ist, dass die OS Oberfläche an das jeweilige mobile Endgerät vom PC aus gestreamt wird.

Man benötigt also, neben der 1. Splashtop App, auch einen 2. PC mit der installierten Windows 8 Consumer Preview sowie die 3. kostenlose Streamer-Software von Splashtop.

Ist die Streamer-Software auf dem idealerweise mit einem Dual Core ausgestatteten PC (der bereits die Windows 8 Consumer Preview beherbergt) installiert kann es auch schon los gehen.

Wie funktioniert die Win8 Portierung auf dem iPad?

Nach der Eingabe eines Sicherheitscodes steht der reibungslosen Kommunikation zwischen iPad und PC wohl nichts mehr im Weg. Mit dem Start der App begibt sich diese auch gleich auf die Suche nach allen PCs, die ebenfalls mit der Streaming Software von Splashtop ausgestattet sind und sich im gleichen Netzwerk befinden. Laut Angaben der Win8 Metro Testbed Entwickler haben die Anwender den kompletten Zugriff auf alle Gesten und Tablet optimierten Windows 8 Features. Zudem verbirgt sich zusätzlich auch noch ein kleiner Hilfebutton, um bei Bedarf eventuell auftretende Probleme klären zu können. In der unteren rechten Ecke befindet sich noch ein kleines zusätzliches Feature, dass unter anderem (je nach Anzahl der Klicks) ein Keybord hervor zaubert oder aber auch ein Aktivierungsmenü offenbart, welches den Mauszeiger und einige weitere Sachen beherbergt bzw.auf den Programmplan holt.

Und das sagt der Hersteller

“With Windows 8 Metro expected to ship on over 400 million new PCs and tablets annually, these developers have high expectations for an enormous new market. Splashtop lets them turn their iPad into a development testbed to evaluate touch gestures and functionality of their app in a Windows 8 environment.”

Video zur Windows 8 Portierung

Features der Win8 Metro Testbed App

– Streichen Sie von rechts für das Charms-Menü
– Streichen Sie von links, um die Apps zu wechseln
– Von oben herunterziehen, um die App zu schließen
– Streichen Sie langsam von links, um zwei Apps nebeneinander auszuführen
– Ziehen Sie für die semantische Skalierung auf und zu
– Und viele Gesten mehr für Sie zu entdecken!

–> AppStore Link zur Win8 Metro Testbed App

Windows 8 auf dem iPad installieren: Die Splashtop Metro Testbed App macht es möglich
3.94 (78.75%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. das wär ja für das arme iPad ein Downgrade ;)
    Aber mal ehrlich, wer würde sich auf sein iPad Win8 draufspielen?

  2. @ Phoneman
    Entweder du hast den Artikel nicht gelesen, oder du hast ihn nicht verstanden.

  3. @Phoneman: Es geht darum, dass man damit als Entwickler seine Metro-Style Apps direkt auf dem iPad testen kann, wenn man schon eins hat und sich kein Win8 Tablet holen möchte …

    Win8 Metro UI wird nur vom PC gestreamt (ähnlich wie bei citrix, wobei hier der PC nicht der Client sondern Server ist)

  4. Sehr schön, dass hier noch eine Seite vom Hersteller bezahlt wurde um Werbung für die App zu machen!
    Das einzig traurige ist, dass die Produktbeschreibung sehr geschönt wurde und das Demovideo massiv nachbearbeitet wurde, damit alles schön flüssig aussieht und die Leute zum Kauf verleitet.
    Ich habe die App ebenfalls gekauft (leider!) und sie ist mehr als schlecht. Wenn sie auch nur eine Seite, die über die App berichtet auch tatsächlich gekauft / benutzt hätte, bin ich sicher dass man sich zwei mal überlegt hätte, Werbung für diese App zu machen!! Nachdem ich die App getestet habe (sie ruckelt sehr stark, und die Touchbedienung hängt fast immer), habe ich sie direkt wieder zurückgegeben und mir das Geld erstatten lassen.
    PS: Testsystem war ein schneller Windows Rechner (Core i7, 8GB RAM) und ein iPad 3 in einem WLAN 802.11n Netzwerk.

  5. Ob das für einen Entwickler sinnvoll sein kann, mag ich nicht beurteilen, da ich nicht zu dieser Riege gehöre.
    Allerdings frage ich mich schon, warum jemand der ein Ipad nutzt darauf nun Windows haben muss oder umgekehrt.
    Ich glaube — wenn ich Entwickler wäre — dann wäre ich es unter OSX und IOS und dann brauche ich nichts von Windows.

    An anderer Stelle habe ich schon mal bemerkt, dass ich Wozniaks Kommentare ein wenig arm und kindlich naiv halte, wie er auch beschrieben wird. Das was er heute ist, ist er genauso durch Apple, wie Apple durch ihn zu dem wurde, was es ist. Dann das eigene Nest beschmutzen, wenn man eigentlich wissen sollte, wie sich die Konkurrenz auf seine Kommentare stürzt, zeugt wirklich von großer Dummheit oder ganz arg miesem Charakter.

  6. @macafee
    … ja „das eigene nest zu heschmutzen“ ist vllt nicht die feine art, aber ich finde es eigentlich nicht schlecht dass einer von apple’s reihen (wozniak ist ja schließlich nicht mehr aktiv im unternehmen tätig … denke ich) auch die konkurenz teilweise lobt bzw teilweise apple kritisch ist und nicht ausnahmslos alles was apple rausbringt in den technik-olymp hebt.

  7. www.micha-bloggt.de

    Was hat es mit Dummheit zu tun? Ich denke, wenn man eine Meinung hat dann darf man die äußern. Apple ist toll, macht tolle Produkte und fantastische Software. Aber Die Metro Oberfläche von Microsoft ist auch nicht schlecht und bietet ebenfalls viele Möglichkeiten. Apple ist aber intuitiver und aufgeräumter. Android ist einfach nur dumm

  8. @pucky — es geht nicht darum, das auch jemand von Apple was positives über andere sagt. – Ich sag ja auch: gäbe es kein Iphone wäre das Lumia ne Alternative (grins – nur es gibt das Iphone und ohne Iphone gäbe gar kein Lumia)

    aber…… als Mitbegründer von Apple – egal ob ich noch dort aktiv bin oder nicht — sollte sich auch der naivste Mensch im Klaren sein, dass die Konkurrenz das aufsaugt wie ein trockener Schwamm

    Man kann Anerkennung für die Konkurrenz auch so formulieren, dass es nicht wie eine Ohrfeige für das selbst mitbegründete Unternehmen klingt.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*