Home » iOS » Apple-Studie untersucht Android-Beliebtheit

Apple-Studie untersucht Android-Beliebtheit

Immer deutlicher wird der Vorsprung von Android auf das Apple-Betriebssystem iOS. Natürlich zum Unverständnis des Unternehmens aus Cupertino, welches laut Gerichtsunterlagen eine interne Studie in Auftrag gegeben hat. Untersucht wurden unter anderem die Gründe der Android-Nutzer, sich gerade für dieses Betriebssystem ihres mobilen Gerätes zu entscheiden. Die Umfrageergebnisse könnten dem Konzern so gar nicht passen.

Im Rahmen der Gerichtsverhandlungen zwischen Apple und Samsung sind nun Dokumente aufgetaucht, die eine interne Apple-Studie zur Beliebtheit von Googles Android zum Thema haben. Wie bereits vor einigen Wochen bekanntwurde, richtet sich Apple entgegen allen Äußerungen doch teilweise nach den Produkten der Konkurrenz. Zumindest teilweise kann diese Umfrage als weiteres Indiz für die generelle Marktübersicht Apples gesehen werden.

Wie Welt Online unter Berufung auf den Business Insider und die Tech-Seite Cnet.com schreibt, wurde die Befragung von Smartphone-Nutzern nur in den USA vorgenommen. Dort werden iPhones lediglich von drei Providern verkauft. 48 Prozent der Befragten geben an, aus Gründen der Faulheit auf einen Anbieterwechsel zu verzichten und damit lieber ohne iPhone auskommen zu wollen. Android ist auf den meisten Smartphones der großen Mobilfunkgiganten installiert und für alle Interessenten zu einem erschwinglichen Preis zu erwerben. Dadurch entsteht ein eindeutiger Überschuss von Android-Geräten auf dem Markt. Die Auswahl ist groß, ein Providerwechsel für viele Nutzerinnen und Nutzer deshalb unattraktiv. Apple könnte sich in dieser Kategorie schnell den Bedürfnissen der Interessenten anpassen.

Vertrauen gegenüber Google ist für 36 Prozent der Befragten ein Grund, warum das Apple iPhone für sie keine Alternative darstellt. Weitere 30 Prozent sehen die Bildschirmgröße des iPhones als nicht ausreichend an. Hier kann das Unternehmen eventuell mit dem neuen iPhone punkten, welches aller Voraussicht nach mit einem 4 Zoll großen Display ausgestattet sein wird. Für einen Anteil von 27 Prozent aller Befragten ist der Google Play Store, in welchem Apps und Bücher gekauft und Filme ausgeliehen werden können, schlicht ansprechender als Apples iTunes-System. Hinzu kommt die bessere Integration von Google-Diensten wie Mail, Youtube und Maps. 26 Prozent legen laut der Apple-Studie Wert auf die Google-Anbindung.

Gerade bezüglich den Google-Services könnte Apple sich für die Zukunft falsch ausgerichtet und verspekuliert haben. In iOS 6 wird es laut der Beta-Version 4 keine vorinstallierte Youtube-App geben. Auch Google Maps wird durch einen eigenen Kartendienst ersetzt werden. Ob es dem Unternehmen gelingt, Smartphone-Nutzer in neue Sphären eintauchen zu lassen und für Alternativen zu den etablierten Diensten zu öffnen, ist durchaus fraglich. Mit einem Google-Account ist Android aktuell sicherlich die beste Wahl. Auch iOS 6 und das neue iPhone könnten daran nicht viel ändern. Schließlich sind über 25 Prozent der Befragten stets auf der Suche nach neuster und modernster Technik. Erst mit dem neuen Apple-Smartphone, welches am 12. September veröffentlicht werden soll, könnte sich das Unternehmen wieder als innovativ und ideengebend etablieren.

Apple-Studie untersucht Android-Beliebtheit
4.8 (96%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


19 Kommentare

  1. ich glaub ich lach mich tot. Vertrauen in Google…… ich fass es nicht. Es beweist aber wieder einmal mehr, das wir zwar alle unter einem Himmel leben, aber eben nicht alle mit dem gleichen Horizont.
    Android ist wie Windows für die Massen — das Phänomen gabs schon mal mit der Massennutzung von VHS obwohl Video 2000 das eindeutig bessere System war. Aber es war wie IOS und Apple eben etwas teurer und damit nicht massentauglich.
    Denke aber durchaus das der Trend o.k. ist – zuviele Apple User sind auch nicht gut und das Bemühen um die Kunden bringt Innovation (die dann zwar auch geklont wird, aber damit muss man wohl leben). Der Android Trend kann Apple-Usern durchaus Vorteile bringen.
    Wenn ich einen schönen ruhigen Urlaubsort entdecke und später gefragt werde, wie der Urlaub war, bin ich auch nur am meckern, damit nicht mein Lob für den Ort zu einem Run führt, womit mit mein schöner ruhiger Urlaubsort dann wieder verloren geht.

  2. Zitat Macfee :

    ich glaub ich lach mich tot. Vertrauen in Google…… ich fass es nicht. Es beweist aber wieder einmal mehr, das wir zwar alle unter einem Himmel leben, aber eben nicht alle mit dem gleichen Horizont.
    Android ist wie Windows für die Massen — das Phänomen gabs schon mal mit der Massennutzung von VHS obwohl Video 2000 das eindeutig bessere System war. Aber es war wie IOS und Apple eben etwas teurer und damit nicht massentauglich.
    Denke aber durchaus das der Trend o.k. ist – zuviele Apple User sind auch nicht gut und das Bemühen um die Kunden bringt Innovation (die dann zwar auch geklont wird, aber damit muss man wohl leben). Der Android Trend kann Apple-Usern durchaus Vorteile bringen.
    Wenn ich einen schönen ruhigen Urlaubsort entdecke und später gefragt werde, wie der Urlaub war, bin ich auch nur am meckern, damit nicht mein Lob für den Ort zu einem Run führt, womit mit mein schöner ruhiger Urlaubsort dann wieder verloren geht.

    Glaubst du eigentlich selber den Mist welches du in schriftlicher Form zum Ausdruck bringst.

  3. du lebst auch in deiner eigenen welt oder? ;)

    als ob apple nicht DIE massenware schlechthin ist. alle sehen gleich aus, jeder muss es haben.. selbst wenn man kein iphone hat, braucht man diese weißen headphones um wenigstens nicht aufzufallen, dass man KEIN idevice hat.

    apples deign philosophie auf die spitze getrieben killt jede innovation. ich frag mich, was apple noch für innovationen bringen will? maps? wow.. gabs ja nie zuvor ;) iCloud? wird eh kaum genutzt, funktioniert schlecht und ist wie .mac dem untergang geweiht.

    der alte merksatz „think different“ ist unvereinbar mit dem aktuellen geschäftsgebahren.. eher „think and look the same“.

    ich bin seit 1997 mac user.. kommentare wie deine Macfee habe ich früher, als macs wirklich noch Nischenprodukte waren zuhauf gehört und vermutlich auch selbst von mir gegeben.. aber heutzutage ist das ein fach nicht mehr wahr!

    android hat iOS überholt.. weils besser ist. vorher war dann deiner meinung nach iOS die billige massenware? merkst selbst, dass deine logik nich schlüssig is, oder?

  4. Ich verweise auf meinen 2. Satz, da ich mich nur ungern wiederhole.

  5. Zitat Macfee :

    Ich verweise auf meinen 2. Satz, da ich mich nur ungern wiederhole.

    meinst du diesen?
    Denke aber durchaus das der Trend o.k. ist – zuviele Apple User sind auch nicht gut und das Bemühen um die Kunden bringt Innovation (die dann zwar auch geklont wird, aber damit muss man wohl leben). Der Android Trend kann Apple-Usern durchaus Vorteile bringen.

    und diesen Satz, glaube ich nicht ein Wort von.
    Denn so toll wie du deine Apple´s findest würdest du einen Ort in dem nur du Spaß hattest (aber alle anderen Sch..ße finden)lobhimmeln.
    Wenn ich einen schönen ruhigen Urlaubsort entdecke und später gefragt werde, wie der Urlaub war, bin ich auch nur am meckern, damit nicht mein Lob für den Ort zu einem Run führt, womit mit mein schöner ruhiger Urlaubsort dann wieder verloren geht.

  6. Ist schon schwer richtig zählen zu können, nicht wahr? Da macht dann auch Diskussion keinen Sinn mehr.

  7. wenn einem die argumente fehlen, macht mans halt mit ordentlich arroganz wett. bravo! ;)

  8. zum dialog gehören übrigens 2. soviel zum angeblichen horizont deinerseits.. das was du von dir gibst ist ein monolog ohne gegenstimmen zu akzeptieren.

  9. Full6 hat recht. Auch wenn er sich verzählt hat, ist es ein ablenken von deiner (macfee) eigenen schwachen argumentation.

    Ich kann zu android nicht viel sagen aber ios enthällt viele elemente anderer betriebssyteme. Da hat die apple pr wieder ganze arbeit geleistet, indem es den „immer weniger werdenden“ hinterfragenden eingetrichtert hat, dass apple alles erfunden hat. Lach….

  10. Ich ignorier‘ einfach mal die „Diskussion“ hier und sage danke für einen doch recht objektiven Artikel!

  11. Zitat Roy Robson :

    wenn einem die argumente fehlen, macht mans halt mit ordentlich arroganz wett. bravo! ;)

    Zitat Roy Robson :

    zum dialog gehören übrigens 2. soviel zum angeblichen horizont deinerseits.. das was du von dir gibst ist ein monolog ohne gegenstimmen zu akzeptieren.

    Danke, habe tatsächlich in Ihrem (Macfee) Monologen dumm Geschreibe den 2.satz übersehen (so ein Mist überlese ich fast immer).

    Und ich stimme Tom zu

    Zitat Tom :

    Ich ignorier‘ einfach mal die „Diskussion“ hier und sage danke für einen doch recht objektiven Artikel!

  12. Ich bin froh, dass Apple sich von Google fortbewegt. Ich nutzte so wenig Google wie möglich. Leider ist dies kaum möglich. Wenn man Videos oder nach News schaut ist es fast unmöglich an Google vorbei zu kommen. Die Konkurrenz ist einfach zu schlecht :(

  13. Alter Verwalter…. Da bekommt man ja schon beim lesen die totalen Aggressionen.
    Ich möchte, um meinen Standpunkt klar zu stellen, 100% Macfee zustimmen.
    Ich betrachte mich als sehr objektiven Menschen der Technik interessiert immer nach dem für mich besten Produkt strebt.
    Vorrangig ist mir wichtig ein System zu besitzen auf welches ich mich stets verlassen kann, einfach zu bedienen ist und nützliche Features bietet.
    Genau dies finde ich seit Jahren in IOS. Um neutral zu bewerten, muss ich einfach sagen, dass Android in vielen Punkten nicht überzeugend und zuverlässig genug zu sein scheint. Um nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen lasse ich die Android- Versionen um 2.0 und Co. außenvor. Ich vergleiche lediglich die neuste Version wie auf dem S3 installiert mit IOS und das Ergebnis ist enttäuschend. Dauerhafte und immer wieder auftretende Systemabstürze, ein komplett kopiertes (aber immerhin so langsam ausgebautes) System, Massentauglichkeit um viele Hersteller zu versorgen -> sorgt und bestätigt auch hier die nur mäßige Funktionalität. Immerhin so glaube ich, verschafft das Marktanteile und spült Geld in die Kassen. Der Endverbraucher scheint auch in diesem Bereich wieder einmal zweitrangig zu sein. Das ist auch die Art und Weise wie ich den Part von Macfee auffasse und vertrete. Android schmeißt schlecht entwickelte Software mit Macken und Fehlern auf eine Vielzahl von X-tausenden Geräten verschiedenster Hersteller. Weltweite Verbreitung aufgrund der Billiggesellschaft „Gefällt mir“ (nicht). Aber wirkliche Alternativen sind auch nicht da. Apple hingegen ist ( kleine Einschränkungen vorbehalten) das deutlich besser ausgebildete System. Sicher ist der Grund dafür, dass es nur eigene Produkte gibt die IOS als Betriebssystem nutzen und unterstützen. Das jedoch zeigt mir Individualität und Besonderheit und nicht die so oft erwähnte „Massenware“ der Gesellschaft. Schlussendlich muss jeder selbst wissen was er als gut empfindet. Nur ist Vertrauen in „Google“ wie in der Vergangenheit bewiesen wurde bestimmt nicht wer optimale Weg.

    Vielen Dank an Apfelnews.eu für den zur Diskussion animierenden Artikel :)

  14. @rouven: es gibt da ein bis zwei Punkte, in denen ich dir zustimme ABER: wo ist Apple bitte schön individuell und besonders?????? Lach ….prust. Da spricht einer, der sich offensichtlich nicht windowsphone und BlackBerry Os angeschaut hat. Übrigens, kopiert Apple ja munter und fleißig Elemente anderer Systeme.

  15. Danke Rouven — Leider hat hier vor lauter Android-Verteidigungswut den Zusammenhang zwischen Himmel und Horizont-Zitat und dem Google Vertrauen bemerkt. Manchmal liest man nur das was man lesen will.

  16. So sieht’s wohl aus =)

  17. @Macfee

    Was gibt es hier verkehrt zu lesen.

    “ Es beweist aber wieder einmal mehr, das wir zwar alle unter einem Himmel leben, aber eben nicht alle mit dem gleichen Horizont.“

    Es bezeichnet; alle die nicht auf meinen Horizont (Apple System) leben sind Geistig minderbemittelte Menschen (doof) ;D

    Und zu dir @Rouven ; lese doch mal bei Macfee ,und ich traue dir als wortgewandten Menschen zu das du das kannst, hinter den Zeilen.
    Ich selber Nutze als Sammler alle Systeme. Verstehe auch die Technik die dahinter Steckt und bisher hat mich noch keines so richtig überzeugt.
    Aber ich kann dieses 80er Jahre Rumgelaber von @ Macfee nicht mehr ertragen. Mann das ist ja wie zu Amiga500 und Atari512 Zeiten, jeder Glaubte das bessere System zu haben. Tatsache ist aber, sollten die Firmen kein Geld mehr, bei solchen Menschen wie @ Mcfee, mehr machen werden sie fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel.

  18. @ full6 — auch wenn ich es als sinnlos erachte, der Originale Zusammenhang lautete nun mal so:

    ich glaub ich lach mich tot. Vertrauen in Google…… ich fass es nicht. Es beweist aber wieder einmal mehr, das wir zwar alle unter einem Himmel leben, aber eben nicht alle mit dem gleichen Horizont.

    Anmerkungen zu Android kamen dann später. — Denke aber, das spielt eh keine Rolle bei vorgefertigten Meinungen. Deshalb ist die Richtigstellung auch mein letzter Kommentar zum Thema — ne Zeichnung mach ich nicht noch dazu.

  19. Zitat Macfee :

    @ full6 — auch wenn ich es als sinnlos erachte, der Originale Zusammenhang lautete nun mal so:

    ich glaub ich lach mich tot. Vertrauen in Google…… ich fass es nicht. Es beweist aber wieder einmal mehr, das wir zwar alle unter einem Himmel leben, aber eben nicht alle mit dem gleichen Horizont.

    Anmerkungen zu Android kamen dann später. — Denke aber, das spielt eh keine Rolle bei vorgefertigten Meinungen. Deshalb ist die Richtigstellung auch mein letzter Kommentar zum Thema — ne Zeichnung mach ich nicht noch dazu.

    Wie du vielleicht in all meinen Kommentaren bemerken wirst stehe ich in keiner Weise auf der Seite irgendeines Systems oder Firma, aber Andersdenkende, und wenn sie 10mal auf Google stehen, die nicht auf Seiten von Apple stehen für dumm und arm zu erklären finde ich schon sehr armselig.

    Und eine Zeichnung wäre nicht übel, denn ich finde deine Gedankengänge recht verwirrend.

    Einmal diese aussage; Zitat (macfee) “ Apple produziert und entwickelt ausschließlich Technik für den Normalbürger“.

    Und dann wieder diese; Zitat(macfee)“ *lächel* genau — einige spielen Federball und wenig ziehen Golf vor — Massen trugen Smart-Uhren – wenige Rolex, Breitling, Rado.
    Stimmt schon: jedem das Seine und jeder bestimmt, wohin er sich gruppier“

    Zitat Macfee ↑:
    Ich glaub ich wechsle mal die Seite — hier sinkt langsam das Niveau. (Anmerkung: ist keine Creme).

    Schade das dir diese Seite niveaulos erscheint.
    Aber wenn, dann bye bye !!!!!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*