Home » iPhone & iPod » iPhone 5: Neuer LTE Datenturbo könnte Mobilfunkanbieter zum Umdenken animieren

iPhone 5: Neuer LTE Datenturbo könnte Mobilfunkanbieter zum Umdenken animieren

Bisher ist das neue und vor allem super schnelle LTE (Long Term Evolution) Highspeed Internet bei vielen Nutzern noch eine große Unbekannte. Die Netzabdeckung in Deutschland weist noch genügend Lücken auf. Zudem lassen sich Vodafone, O2 und die Telekom den Datenturbo entsprechend gut bezahlen. Mit der Einführung des neuen Apple iPhones, könnte aber ein Umdenken bei den einzelnen Providern stattfinden. Die eine oder andere Baustelle im Hinblick auf das LTE Internet gibt es aber noch.

Das neue iPhone kommt mit LTE an Bord

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird das neue Apple iPhone mit LTE an Bord auch nach Deutschland kommen. Ging man zunächst davon aus, dass der neue LTE Standard zu Beginn erst einmal der USA vorbehalten werden sollte, hat das WallStreet Journal jüngst erfahren, dass das neue iPhone 5 Feature von Anfang an wohl weltweit funktioniert. Das sind zunächst gute Nachrichten, war man doch kurzzeitig etwas enttäuscht darüber, dass der neue NFC Standard vermutlich nicht beim iPhone 5 verbaut sein wird.

LTE ist immer noch sehr teuer

Mit dem neuen LTE Internet sind, einfach gesagt, DSL Geschwindigkeiten über das mobile Datennetz realisierbar. Künftig sind wir also noch schneller im World Wide Web unterwegs, sofern dieser Service auch bezahlbar wird. Denn hier ist schon der erste Haken an der Sache. Bisher bieten die deutsche Telekom, O2 und Vodafone jeweils zwei LTE Tarife für moderne Smartphones an. Dabei schwanken die Preise zwischen rund 50 Euro und 100 Euro im Monat. LTE ist also nur in Verbindung mit den sogenannten Allnet-Tarifen optional zu buchbar. Wer mit dem mobilen Highspeed Internet surfen möchte, muss also tief in die Tasche greifen. Je nach dem welches Datenpaket man bucht, wird bei dem bis zu 50 Mbit/s schnellen Internet bei maximal 3GB gedrosselt. Das hört sich im ersten Moment viel an, dürfte aber beim täglichen Gebrauch (Musik Streaming, Film Streaming, Online Games) recht schnell ausgeschöpft sein. Wir befinden uns hier also schon beim Haken Nummer 2.

Das iPhone 5 als LTE Revolution

Das neue Apple iPhone könnte aber die einschlägigen Mobilfunkanbieter dazu bewegen, die Tarife im Hinblick auf das LTE Netz entsprechend Kundenfreundlicher zu gestalten. Wir erinnern uns an die guten alten UMTS Zeiten zurück, auch hier war das Apple iPhone maßgeblich am Ausbau und der damit einhergehenden Erschwinglichkeit beteiligt. Was den Ausbau des LTE Netzes in Deutschland anbelangt, kann man im Internet den Verfügbarkeitscheck machen. Auch gibt es Kartenmaterial, dass die künftige Abdeckung bereits andeutet.

Wir sind gespannt, wie die Mobilfunkriesen auf das neue Apple iPhone reagieren. Gelingt die Anpassung der LTE Tarife, dürfte hier jedenfalls der Startschuss für das super schnelle mobile Internet fallen. Allerdings bedeutet eine höhere Nachfrage aber auch neue Kosten für die einzelnen Provider. Die Netze müssen entsprechend stabilisiert werden um der enormen Datenabfrage auch gerecht zu werden. Aktuell kämpft O2 beispielsweise immer noch damit, das 3G Netz für iPhone 4S Kunden und Co einigermaßen stabil zu halten. Eine volle 3G Geschwindigkeit sieht in vielen Fällen aber immer noch anders aus. Kein Wunder also, dass immer mehr O2 Kunden zu Vodafone und der Telekom wechseln und  10-20 Euro Aufpreis in Kauf nehmen um auch unterwegs einfach schnelles Internet  zu haben.

Der Trend im Hinblick auf den mobilen Datenturbo ist also deutlich spürbar. Nun liegt es an den Providern, in wie fern sich LTE langfristig durchsetzt. Wer von euch hat jemanden im Bekanntenkreis, der beispielsweise fleißig schon mit dem neuen Samsung Galaxy SIII im LTE Netz surft? Wenn die Preise angemessen wären, würdet ihr dann auch zuschlagen und das neue iPhone 5 Feature entsprechend ausreizen? Lasst uns doch einfach hier auf Facebook oder bei Google+ einen kurzen Kommentar da.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


4 Kommentare

  1. Jetzt wieder die leier. Schaut euch mal bitte einen Großteil der nutzer an. Viele haben grad genug Kohle, sich das iphone über sonderbare Verträge zu leisten. Also ne…..lte ist noch in der startphase aber da es immer mehr telefone mit lte gibt, setzt sich das aus diesem grunde durch. Irgendwo in den medien ist das märchen vor einigen tagen aufgetaucht und wurde gehypt. Ubrigens….bei umts war es auch nicht das iphone, dass den durchbruch brachte. Das glauben tatsächlich einige.

  2. wow – erstmals Zustimmung.
    LTE hat noch viel zu wenig Abdeckung. Zudem wohne ich nicht auf ner Alm wo ich das brauche – zumindest nicht zu den Abzockpreisen der Provider. Jepp – ich würde es nutzen, wenn es ohne Aufpreis nutzbar wäre. Also Iphone wählt verfügbares Netz — UMTS oder LTE, je nachdem was grad verfügbar ist. Wenn ich jemanden auf ner Alm besuche, dann halt LTE – in der Stadt UMTS und das im Rahmen meines bestehenden Mobilfunkvertrages und nicht mit Extra-Zuschlag. — Und das nicht, weil mir die Kohle fehlt, sondern weil ich die Provider-Abzocke nicht unterstütze. Deshalb hab ich auch keine Vertragsbindung und kaufe mein IPhone direkt von Apple.

  3. Macfee

    Ja nee, is klar

  4. @ Ares

    Noch irgendwas oder ist das alles was dein Intellekt zu bieten hat?