Home » Apple » Hurrikan Sandy: iTunes nimmt Spenden für das Rote Kreuz entgegen

Hurrikan Sandy: iTunes nimmt Spenden für das Rote Kreuz entgegen

Apples hat nun eine spezielle Seite in der US-Ausgabe des iTunes Stores freigeschaltet, die iOS-Nutzern die Abgabe von Geldspenden an das amerikanische Rote Kreuz ermöglicht. Mithilfe dieser Spenden kann man aktiv die derzeit laufenden Hilfsmaßnahmen an der Ostküste Nordamerikas unterstützen.


Laut einem Bericht des Nachrichtensenders CNN sorgte der jüngste Hurrikan Sandy für insgesamt 33 Todesfälle sowie mehrere Milliarden US-Dollar Schaden an Wohneigentum und anderen Einrichtungen. Des Weiteren fiel die Stromversorgung aufgrund des gewaltigen Sturms aus, wovon kurz nach dem Hurrikan acht Millionen Menschen betroffen waren. Aktuell müssen allerdings mit 6,9 Millionen US-Amerikanern noch immer sehr viele Menschen ohne Strom auskommen.

Einfache Spendenmöglichkeit

Um die Hilfsmaßnahmen unterstützen zu können und die Regierung ein wenig zu entlasten, erstellte Apple in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz eine einfach und anonyme Aktion zur Spendenmöglichkeit im iTunes Store. US-amerikanische iOS-Nutzer haben dabei die Möglichkeit, über ihre Kreditkarte zwischen 5 bis 200 US-Dollar zu spenden. Dabei ist der Ablauf dieser Spendenvariante im iTunes Store sehr simpel realisiert worden, sodass möglichst viele Menschen die Opfer an der Ostküste der USA unterstützen können.

Spenden gehen komplett an das Rote Kreuz

Wie man den Geschäftsbedingungen im iTunes Store entnehmen kann, werden die auf diesem Weg gesammelten Spenden zu 100 Prozent an das amerikanische Rote Kreuz weitergegeben. Dies erfolgt allerdings ohne die Angabe des Benutzernamens oder der Kontaktinformationen der Spender.

Bereits nach dem verheerenden Erdbeben in Haiti im Jahr 2010 erstellte Apple bereits mit dem Roten Kreuz eine ähnliche Aktion. Ein Jahr später wurden den iTunes-Nutzern abermals die Möglichkeit zum Spenden gegeben, als sich der verheerende Tsunami in Japan ereignete.

Hurrikan Sandy: iTunes nimmt Spenden für das Rote Kreuz entgegen
4 (80%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. Finds super das Apple sowas macht! :)

  2. Wo ist Samsung, Sony, HTC ect?

  3. Zitat Tim :

    Finds super das Apple sowas macht! :)

    Ich auch!

  4. Zitat Joe :

    Wo ist Samsung, Sony, HTC ect?

    Wenn Samsung, Sony, HTC ect dasselbe machen würde wärst du der erste, der schreien würde „alles von Apple geklaut!!“
    Ich finde die Aktion ebenfalls durchaus positiv, aber da jetzt einen Konkurrenzkampf draus zu machen ist einfach nur Kapitalistisch, unmenschlich und peinlich.

  5. Ich finde das es ein schöner Zug von Apple ist – Ja. Sie erreichen mit ihrem App-Store immerhin eine ganze Menge Leute.
    Allerdings muss ich auch sagen: Spenden für Amis — Garantiert nicht. — Ich habe für die Tsunami-Opfer gespendet und tu das auch für Menschen die in anderen Regionen der Welt durch Naturkatastrophen zu Schaden kommen.
    Amerika ist aber nicht unwesentlich am Klimawandel und seinen Folgen beteiligt und hat bereits mehrfach neue Abkommen zum Klimaschutz verhindert. Dazu – kürzlich in einer sehr seriösen Reportage deren Einmischung in die Welt — in Form von Wirtschaftszerstörung mittels Komplott mit Saudi-Arabien gegen das Gorbatschow-Russland, weil die mit Europäern ne Gaspipeline bauten. Nein Danke — die sind nicht unschuldig an einer Naturkatastrophe die sie mal in ihrem eigenen Land trifft. Sonst sorgen die auch mehr dafür, dass ihre Machenschaften andere Regionen treffen und eben nicht sie selbst im eigenen Land.

  6. Wie wärs wenn Apple die eingegangenen spenden verdoppelt anstatt den geldgeilen aktionären eine Dividende auszuschütten?

  7. Find ich cool
    ist aber auch nur Promo und PR für die