Home » Apple » Apple Patente: Smart Dock gibt Siri einen permanenten Platz in Heimumgebungen

Apple Patente: Smart Dock gibt Siri einen permanenten Platz in Heimumgebungen

Mit dem iPhone 4S führte Apple den Sprachassistenten Siri ein. Seitdem wird die Technologie kontinuierlich weiterentwickelt und mit neuen Funktionen versehen. Lange als Beta-Version behandelt, hat Siri dieses Stadium nun verlassen und ist herangereift. In einem aktuellen Apple-Patent wird eine Art Dock beschrieben, das Siri permanent in das Haus oder die Wohnung der Nutzer einbinden könnte.

Smart Dock Patent Apple

Permanente Hörbereitschaft

Das Patent mit dem Titel “Smart dock for activating a voice recognition mode of a portable electronic device” beschreibt ein Accessoire für iOS-Geräte, das in seiner Art für Apple völlig neu wäre. Es wird ein Dock beschrieben, das Lautsprecher, ein Mikrofon und einen eingebauten Bildschirm beinhalten kann und einen permanenten Zugriff auf Apples Sprachassistenen Siri erlaubt. Außerdem kann das Dock mit externem Speicher, einem GPS-Modul, externen Sensoren oder anderen Add-ons erweitert werden.

Momentan hat Apple nur Docks im Angebot, die das iPhone oder iPad laden und über ein Audio-out verfügen. Das im Patent beschriebene Modell ginge viel weiter und gibt Daten aus dem iOS-Gerät über einen Bildschirm aus. Außerdem schlägt das Patent vor, das Dock mit manuellen Kontrollen für das Gerät zu versehen.

Der eigentliche Clou ist aber der Zugriff auf Siri. Das Dock verwendet keine eigene Siri-Version, sondern greift auf das Programm des iPhones oder iPads zu. Und das auf eine Art und Weise, die eine permanente Hörbereitschaft erlaubt. Mit anderen Worten: Der User muss Siri nicht am Dock aktivieren, sondern das Programm hört permanent zu und reagiert auf bestimmte Schlüsselworte.

Der nächste Schritt für Siri

Der User kann bei der Einrichtung des Docks die Schlüsselworte manuell festlegen. So ist es beispielsweise auch möglich, dass das Dock auf ein Händeklatschen oder Fingerschnipsen reagiert.

Siri hat als ein nettes Feature des iPhone 4S begonnen, nimmt nun aber immer mehr an Bedeutung zu. Mit iOS in the car ist eine Implementierung von Siri in das Hardware-System von Autos geplant, und die Umsetzung des eben beschriebenen Patents könnte den Sprachassisten fest in die Heimumgebung integrieren. Ob das Patent umgesetzt wird, bleibt natürlich wie immer abzuwarten. Eine nette Erweiterung für Siri wäre es auf jeden Fall.

via MacRumors

Apple Patente: Smart Dock gibt Siri einen permanenten Platz in Heimumgebungen
3.96 (79.13%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. Es hört die ganze Zeit mit? Das will ich nicht!

  2. Die NSA reibt sich die Hände :D

  3. Da bin ich eurer Meinung aber wer sagt denn dass Siri nicht jetzt schon alles mithört???

  4. Alexander Trisko

    Sehe ich kein Problem mit, weil sich wirklich zweifelsfrei feststellen lassen kann, ob die Hardware Gespräche aufzeichnet und überträgt.

  5. Skynet rising

  6. leute es ist egal was ihr macht. die nsa bspw. hört immer mit. denkt ihr etwas euer handy, das auf dem schreibtisch im standby liegt, wird für unternehmen wie der nsa nicht als mikrofon genutzt?

  7. Was ist das für ein Blödsinn was hier geschrieben wird, mit der ganzen NSA abhörereie… was hat das mit Siri zutun? Die Sprachsteuerung find ich Super!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*