Home » iOS » iOS 8.1-Beta kann Spuren von Retina-HD-Display für iPad enthalten

iOS 8.1-Beta kann Spuren von Retina-HD-Display für iPad enthalten

Bekommt das neue iPad einen überarbeiteten Bildschirm? Ein Fund in der aktuellen Beta-Version iOS 8.1 stützt ein solches Gerücht, das bislang noch nicht öffentlich geäußert wurde. Gefunden wurden ominöse „@3x“-Bilder in der Firmware, die auf einen Retina HD Bildschirm ala iPhone 6 hinweisen.

Der Fund stammt abermals von Entwickler Hamza Sood, der schon Setup-Bildschirme für Apple Pay in iOS 8.1 Beta 2 gefunden hat. Momentan sind derartige Grafiken offenbar nur vereinzelt in der Firmware enthalten, aber dennoch kann man den Fund an sich als ein Zeichen interpretieren, dass sich etwas bei den iPads tut.

Möglich wäre aber auch, dass nicht iPad mini oder iPad Air 2 mit einem Retina HD Display ausgestattet werden, sondern das „iPad Pro“ mit 12,9 Zoll, das im nächsten Jahr auf den Markt kommen soll. Immerhin hat sich Apple mit Retina HD auch beim iPhone Zeit genommen, bis ein größerer Bildschirm das Unterfangen rechtfertigt.

In dem Fall würde sich natürlich die Frage stellen, was die Grafiken in gegenwärtig verfügbaren Beta-Versionen machen, was möglicherweise darauf hindeutet, dass auch ein iPad Air 2 mit Retina HD ausgestattet wird. „@3x“ bezeichnet nach gängiger Benennung von Grafiken, dass das jeder Pixel (ohne Retina-Auflösung) nun 9 Pixel (Retina HD) einnimmt, um so ein sauberes Bild zu gewährleisten. Ohne die größeren Grafiken müsste das System die kleineren Bilder hochskalieren, was zu unschönen Unschärfeeffekten führen würde.

iOS 8.1-Beta kann Spuren von Retina-HD-Display für iPad enthalten
3.86 (77.14%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


6 Kommentare

  1. Euch ist aber schon klar, dass kein (echter) Unterschied zwischen Retina und Retina HD begeht? Die nennen das nur HD, weil die Auflösung damit erstmals HD ready/full überschreitet/erreicht, was beim iPad aber schon seit dem iPad 3 der Fall ist…

  2. Die Überschrift ist allerdings auch geil formuliert. Kann die Beta dann auch Spuren von Nüssen enthalten? Oder reagiert mein iPad dann allergisch oder neidisch auf Retina HD-Spuren? ;-)

  3. Doch, es gibt einen Unterschied zwischen Retina und Retina HD. Retina ist einfach stumpf „aus 1 Pixel mach 4“ während Retina HD ist „aus 1 Pixel mach 9, zeige von aber nur 4 an“. Dafür braucht es dann die 3x so großen Grafiken.
    Siehe: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Apples-Bildschirmtricks-beim-iPhone-6-Plus-2393948.html

    Was die Überschrift angeht: Ich hatte schon Befürchtungen, ihr könntet womöglich komplett humorlos sein ;-)

  4. Keine Sorge ;-) hat aber trotzdem ein bisschen gedauert :-)

    Ja, das mit dem x3 weiß ich, da ich selbst Entwickler bin, aber rein von der Auflösung/Pixeldichte ist der Unterschied zumindest beim iPhone 6 nicht wirklich groß/der andere Name gerechtfertigt (außer wie gesagt, dass 720p überschritten wird). Beim iPhone 6 Plus ist das schon etwas anderes, evtl. hätten sie sich den Begriff dafür aufsparen sollen, zumal auch nur da die 3x-Grafiken zum Einsatz kommen… Trotzdem komisch, etwas wieder künstlich runter zu skalieren – kann eigentlich nie so gut aussehen wie direkt für die Auflösung designt…

  5. Das ist schon sinnvoll sein und besser aussehen. In der Grafik wird Anti Aliasing auch so berechnet; man rendert es scharf für eine höhere Auflösung und skaliert es runter. Dadurch werden die scharfen Kanten zwangsweise weicher (weil man die „halben“ Pixel über Subpixel skalieren muss) und die Treppchen verschwinden auf diese Weise. So wirds auch dann schön, wenn die 3x-Grafiken scharfe Kanten haben.

    (Nebenbemerkung: Die eigentliche Sensation ist ja, dass der Prozessor in iPhone 6 und 6 Plus angeblich derselbe ist und obwohl das Plus mehr Pixel zu berechnen hat (und mehr als „nötig“ berechnet), gibt es offenbar keine Performance-Nachteile dadurch, jedenfalls laut Benchmarks)

  6. Na ja, der Prozessor im iPhone 5s soll ja auch nur 25% schlechter sein (bei gleicher Taktrate), das passt schon…

    Klar, Anfialiasing etc. kenn ich schon seit QVGA, aber trotzdem war bisher Retina = gestochen scharf dank 2x und es hätte Apple gut gestanden, dem iPhone 6 Plus eine native 3x-Auflösung zu spendieren statt Full HD mit Skalierung (egal ob hoch oder runter)…

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*