Home » Apple » Apfelnews Wochenrückblick: iPhone 5, neue iPods, das Lightning-Disaster und Nano Simkarten

Apfelnews Wochenrückblick: iPhone 5, neue iPods, das Lightning-Disaster und Nano Simkarten

Schon wieder ist eine ereignisreiche Woche vorüber. Viele Neuheiten von Apple konnten wir in dieser Woche begrüßen, andere werden in den nächsten Wochen noch erscheinen. Wie an den meisten nicht spurlos vorbeigegangen ist, gibt es erste Kritik an dem Lightning-Adapter beziehungsweise dem Lieferzeitraum. Am Mittwoch stellte Apple auf der Keynote das neue iPhone, einen neuen iPod nano & iPod touch sowie iTunes 11 vor. Das neue Lightning Kabel bekommt ersten Anlass für Kritik. Kurz nach der Keynote konterte Samsung auf das neue iPhone mit einem gewagten Banner. Zusätzlich erschienen die Preise vom iPhone 5 mit Vertrag von den drei größten Providern. Ebenfalls Listen und Preise der Verfügbarkeit von den Nano Simkarten wurden veröffentlicht.

Das neue iPhone

Auf der Präsentation am Mittwoch stellte sich heraus, dass die meisten Gerüchte der Wahrheit entsprachen. Stück für Stück wurden immer mehr neue Funktionen vorgestellt, die man zuvor auch schon aus Gerüchten kannte. So kommt das neue iPhone 5 mit einem größeren Display. Eine Zeile mehr für Apps ist nach unten hin Platz. Bis auf die Rückseite auf zwei Materialien, einem neuen Adapter und der Verschiebung des Kopfhörer-Anschlusses von oben nach unten blieb das Design grundlegend gleich. Im Inneren werkelt ein A6 Chip, der doppelt so schnell sein soll. Details zur Taktfrequenz wurden noch nicht veröffentlicht. Der neue Lightning-Adapter ist 80 Prozent schmaler und wurde mit dem 30 Pin Dock Connector ersetzt. Das iPhone gibt es in Deutschland ab 679 Euro.

Die neuen iPods

Zudem stellte Apple am Mittwoch auch neue iPods vor. Das iPod nano bekam ein 2,5 Zoll Display, einen Touchscreen und Homebutton verpasst. Der Preis für den iPod nano in Deutschland liegt bei 169 Euro und ist in mehreren Farben verfügbar. Ausgeliefert wird der neue iPod nano mit Apples neuem Kopfhörer mit dem Namen Earpods. Diese liegen auch beim neuen iPhone bei, kosten regulär 29 Euro und sind bereits verfügbar. Der neue iPod touch verfügt über ein großes 4 Zoll Retina Display, dass genauso wie beim iPhone 5 aufgebaut ist. Die Kamera wurde verbessert und im Lieferumfang befindet sich auch das neue iPod touch loop. Darunter kann man sich eine Handgelenktschlaufe vorstellen, die man an der Rückseite des iPods befestigen kann. So soll der neue iPod touch – so möchte es Apple – zu einer Kompaktkamera werden.

Das Lightning-Disaster

Wer die Netzwelt in den letzten Tagen verfolgt hat, wird auch über die Ungereimtheiten beim Adapter von Lightning auf 30 Pin Dock Connector gestoßen sein. Zwischenzeitig hieß es auf der Apple Seite, dass ein Adapter im Lieferumfang vom iPhone 5 ist. Später war davon jedoch nicht mehr die Rede. Apple räumte nun Fehler auf der eigenen Homepage ein und stellte klar, dass ein Adapter nicht mitgeliefert wird. Dieser muss extra gekauft werden und hat eine ewige Lieferzeit, sodass Kunden zwischenzeitig Teile ihres alten Zubehörs nicht benutzen können, weil sie auch einen kleine Adapter warten müssen.

Weitere Probleme soll es mit dem Adapter geben. Nicht alle 30 Pins werden so vorschriftsmäßig unterstützt. So soll das Videostreaming in Zukunft nicht mehr über Kabel, sondern nur noch über AirPlay möglich sein. Apple äußerte sich ebenfalls da zu und gab bekannt, dass ein neuer Adapter auf HDMI und VGA in Planung sei und in den nächsten Monaten auf den Markt kommen soll.

Die neue Samsung Werbung

Der größte Konkurrenz von Samsung in der Smartphone-Branche ist derzeit Apple. In einem frechen Banner von Samsung wird das neue iPhone und Samsung Galaxy S3 verglichen. Aus Samsungs Sicht übertrumpft das Galaxy S3 selbstverständlich das neue iPhone. Dass das S3 jedoch aus Kunststoff besteht und das iPhone aus hochwertigem Aluminium, wird natürlich nicht verglichen. Die höheren Hardware-Fakten sprechen zwar vorerst für Samsung, die Software Android verbraucht aber auch wesentlich mehr Leistung, sodass sich das gegenseitig aufhebt.

Die Verträge zum neuen iPhone

Nach der Vorstellung vom iPhone 5 wurde bekannt, dass LTE nur in Deutschland von der Telekom unterstützt wird. Ebenso das neue HD-Audio für qualitativ hochwertige Telefonanrufe wird von der Telekom unterstützt. Schaut euch einfach mal die tollen Angebote der Deutschen Telekom an, wo Ihr das neue Smartphone bereits ab 1 Euro mit einem Mobilfunkvertrag bekommen könnt. Ebenso bietet Vodafone das iPhone 5 in Kombination mit einem Vertrag an. Obendrein gibt es auch passende Angebote für das iPhone 5 bei O2.

Die Nano Simkarte

Das iPhone 5 braucht eine Nano Simkarte, die sich nur schwierig selbst zuschneiden lässt. Sie ist ein wenig dünner und natürlich zusätzlich kleiner. Dadurch ist es schwierig, die Karte selbst zuzuschneiden. Bei der Telekom gibt es die Karten kostenlose, bei Vodafone muss man etwas Geld auf den Tisch legen. Die genaue Liste der Angebote gibt es im Anschluss.

Die vergangene Woche war für Apple Fans sehr ereignisreich. Am Freitag startet der Verkauf vom iPhone 5, im Oktober kommen die neuen iPods sowie iTunes 11. 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Samsung keine Chance,auch nicht in Zukunft.