Home » Thema: iTunes (Seite 10)

iTunes: Die Apple Software für Windows & Mac

Zeig mir alle Artikel zum Thema: iTunes

Wer ein Apple iPhone, iPad oder einen neuen iPod touch sein Eigen nennt, der wird auch an der Apple Software iTunes nicht vorbei kommen. Die Multimedia-Verwaltungssoftware kümmert sich um alles, was mit Musik zu tun hat und hilft unter anderem bei der Verwaltung und Organisation. Über iTunes kann man Musik Alben und einzelne Tracks kaufen und auch abspielen, zudem besteht die Möglichkeit Apps herunter zu laden, Hörbücher zu erwerben oder Podcasts zu streamen.

iTunes Funktionen im Überblick

Ist das iPhone oder der iPod Touch beziehungsweise das Apple iPad mit der iTunes Software, die für den Mac und PC als gratis Download zur Verfügung steht, verbunden, können die Inhalte bequem verwaltet werden. Einst gehörte iTunes der iLife-Familie (iMovie, iPhoto, GarageBand etc.) an. Seit einiger Zeit hat Apple die Software jedoch ausgegliedert und als gratis Download frei gegeben.

iTunes

Das Funktionsspektrum von iTunes ist ziemlich umfangreich. Der Nutzer kann Musik streamen, die Titel sortieren, gruppieren und ordnen. Desweiteren können die Titel dann auch auf eine Daten CD oder DVD gebrannt werden. Die integrierte Musikbibliothek ist das Herzstück von iTunes. So besteht hier auch die Möglichkeit die Musik-Tracks mit Metainformationen wie ID3-Tags beispielsweise zu hinterlegen. Im Fazit kann man somit ziemlich intelligente Wiedergabelisten erstellen, was dem modernen Musik-Liebhaber von heute sich sehr entgegenkommen dürfte.

Eine weitere Hauptzentrale bei iTunes ist der iTunes Store. Dieser listet nahezu jeden aktuellen Musik-Titel und Musikvideos, die angehört beziehungsweise angeschaut und auch erworben werden können.

iTunes Geschichte

Das erste Mobiltelefon, welches iTunes unterstützte, war übrigens kein Apple iPhone, sondern das Motorola ROKR. Apple stellte die neue iTunes Software zusammen mit dem Motorola Handy vor und präsentierte den Funktionsumfang. Damals war die Software in der Lage 100 Lieder zu verwalten. Apple trennte sich recht schnell von Motorola und arbeitete weiter daran, das Musikverwaltungstool auf die eigenen Geräte zu portieren. 

iTunes Radio

iTunes hat seinen Ursprung bei der damaligen kommerziellen MP-3 Software SoundJam MP, die Apple samt Entwicklerteam übernahm und 2001 eine Software veröffentlichte, die SoundJam MP recht ähnlich war. Apple motze die Basis jedoch mit weiteren Features auf und ergänzte unter anderem den iPod Support. Auch im Bereich der Sprachen legte Apple nach. Zudem bekam der Anwender auch eine größere Auswahl an Brennern geboten. 

Seit 2003 können auch Windows Nutzer die iTunes Software auf dem PC verwenden. Es folgte zudem die Ausweitung von iTunes in anderen Ländern wie etwa Deutschland, Österreich und der Schweiz. Desweiteren vergrößerte Apple auch das Funktionsspektrum und gab unter anderem Podcasts, TV Sendungen, Filme und weitere Musik-Titel frei.

Apples iTunes wuchs rasant, was zuletzt aber auch auf Kosten der Performance ging. Die Software wurde recht langsam, ruckelig und ressourcenhungrig. Ältere PCs hatten durchaus ihre Schwierigkeiten reibungslos die Arbeit mit iTunes zu unterstützen. Es kam also im Jahr 2009 zu einem neuen, schlankeren Design.

Tim Cook präsentiert iTunes 11

Die Folgeversionen von iTunes wurden stets auch mit Performance-Anpassungen ausgeliefert. Der 25. Februar 2010 bekommt unter anderem einen Platz im Rahmen der Apple Erfolgsgeschichte. An diesem Tag wurde schließlich der zehn Milliardste Musik-Track über iTunes heruntergeladen. Eine unglaubliche Zahl.

iTunes DJ und iTunes Radio

iTunes ist nach wie vor eine ziemlich wichtige Software für iPhone, iPod Touch, iPad und auch Apple TV Nutzer. So greifen viele nicht nur auf die intelligenten Musikwiedergabelisten zurück, sondern nutzen auch das AirPlay Feature um Musik auf andere Geräte streamen zu können. So greifen auch DJs auf die iTunes Software zurück, da Musiklisten aus anderen Musiklisten erstellt und verwaltet werden können. iTunes DJ nennt sich dieser Spezialbereich der Software.

Das neuste Feature ist iTunes Radio. Der Dienst ist bisher nur in den USA verfügbar und beinhaltet eine breite Auswahl von Radio-Sendern. Das Streaming-Angebot ist kostenlos und wird unter anderem über Werbung finanziert. Zwischen den einzelnen Tracks, laufen kurze Werbe-Pausen, die wiederum von Agenturen gebucht werden können. Apple lässt sich die Werbung jedoch gut bezahlen, so dass es nur für wenige möglich ist iTunes Radio als Werbeplattform zu nutzen.

Alle aktuellen Artikel zum Thema: iTunes



10 Jahre iTunes in Deutschland – Apple feiert Geburtstag

10 Jahre iTunes

Heute vor genau zehn Jahren sorgte Apple mit der Software iTunes für eine echte Revolution im Musikmarkt. Es war nämlich das erste digitale Portfolio mit Millionen Songs und Alben, das die Verbraucher so gut angenommen haben, dass iTunes noch heute den wichtigsten virtuellen Plattenladen darstellt. Nun feiert Apple den 10. Geburtstag von iTunes in Deutschland. Apple hat anlässlich zum Jubiläum ...

Weiterlesen »

iTunes Store und App Store: Apple bestätigt Ausfälle

iTunes Store

Am letzten Donnerstag meldeten sich zahlreiche Nutzer vom Apple iTunes Store und dem iOS App Store zu Wort und bestätigten, dass der Zugriff teilweise nicht möglich war. Die Ausfälle traten dabei auch nicht nur in bestimmten Ländern auf, sondern auf der ganzen Welt und waren zudem weder auf iOS oder OS X begrenzt. Apple meldete sich nun zum Vorfall und ...

Weiterlesen »

Syfy Quiz App mit mehr als 8.000 Fragen für das iPhone und iPad im Test

syfy-1

Die kostenlose Syfy Quiz App bringt nicht nur eingefleischte Science Fiction Fans ins Schwitzen, sondern lässt auch den einen oder anderen selbsternannten „Superhelden-Spezialisten“ alt aussehen. Es handelt sich bei dieser durchaus kompakten Anwendung um eine Quiz-App, die dem Spiel-Prinzip der prominenten Quiz-Duell Anwendung schon ziemlich nahe kommt. Es gibt allerdings ein paar Unterschiede zu entdecken. Bisher listet das Spiel über ...

Weiterlesen »

Beats-Übernahme führt zu den ersten Apple-Apps für Android und Windows Phone

Kürzlich gab es Berichte, dass Apple gut daran täte, iTunes auch für Android verfügbar zu machen – zumindest finanziell. Mit dem drei Milliarden Dollar Deal mit Beats gab Apple nun bekannt, dass die Beats Music App sowohl für Android als auch für Windows Phone weiter existieren wird. Präsenz auf konkurrierenden Plattformen Das ist ein ungewöhnlicher Schritt für Apple. Für gewöhnlich ...

Weiterlesen »

Apple veröffentlicht iTunes 11.2.2

Apple hat soeben ein kleines Update für iTunes veröffentlicht. Mit iTunes 11.2.2 wird ein Problem behoben, bei dem verschiedenen Podcast-Folgen nach der Aktualisierung überraschend geladen wurden. Außerdem kommt das Update mit Verbesserungen der Stabilität von iTunes. Wie gewohnt kann das Update über die Software-Aktualisierung des Mac App Stores geladen werden. Der Download beläuft sich auf 78,1 MB. Die Veröffentlichung von ...

Weiterlesen »

iTunes: Sinkende Download-Zahlen unterstreichen Bedarf für On-Demand-Streaming-Service

Als Apple den iTunes Store eröffnete, führte dieser das Unternehmen explosionsartig an die Spitze des Marktes für digitale Musik. Doch die Vormachtstellung wackelt. Die Downloadzahlen sinken beständig, und Apple tut gut daran, über einen eigenen On-Demand-Streaming-Service nachzudenken. Konkurrenz durch Spotify und andere Laut der Analystin Kate Huberty (via Fortune) haben die 800 Millionen Accounts im iTunes Store im letzten Quartal ...

Weiterlesen »

25 Euro iTunes Karte für nur 20 Euro bei Netto

Netto iTunes Aktion

Beim Discounter Netto könnt Ihr aktuell beim Kauf einer iTunes Guthabenkarte 5 Euro sparen. Die 25 Euro iTunes Karte kostet derzeit nämlich nur 20 Euro. Wenn Ihr also noch iTunes Guthaben benötigt, dann schaut auf jeden Fall einmal bei einem Netto in eurer Nähe vorbei und sichert euch eine iTunes Karte. Die Aktion gilt noch bis zum kommenden Samstag, den ...

Weiterlesen »

*Update* Beeindruckend: Word Lens kann Texte in Echtzeit übersetzen

Update: Word Lens ist ab sofort gratis samt In-App-Käufe für das iPhone zu haben. Google hat den Dienst übernommen und bietet diesen nun komplett kostenlos an. Unter anderem wird Word Lens auch der Einzug in Googles Datenbrille gewährt. Wir wünschen euch viel Spaß mit dem Live-Übersetzer. Die App kostet regulär 4,49 Euro exklusive In-App-Käufe für weitere Sprachen. Hier gehts zum ...

Weiterlesen »

iTunes 11.2.1: Apple schiebt „Benutzer-Ordner“ Bugfix-Update nach

Nachdem ein Großteil das neuste iTunes 11.2 und OS X 10.9.3 Update, wir berichteten, installierten war auf einmal der „Benutzer-Ordner“ verschwunden. Apple reichte nun ein weiteres Update nach, welches den Fehler behebt. iTunes 11.2.1 steht ab sofort als gratis Download bereit. iTunes 11.2.1 Update Apple reagiert besonders schnell auf die Fehlerberichte der Nutzer und reichte jüngst ein weiteres iTunes Update ...

Weiterlesen »

Apple veröffentlicht OS X 10.9.3 und iTunes 11.2

Nach zweimonatiger Beta-Phase hat Apple gestern Abend das Update auf OS X 10.9.3 veröffentlicht. Die neue OS X Version kommt mit besserer Unterstützung für 4K-Displays. Außerdem hat Apple ein Update für iTunes veröffentlicht. OS X 10.9.3 Apple empfiehlt das OS X Update für alle Nutzer und spricht von einer Verbesserung der Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit des Betriebssystems. Das Update kommt ...

Weiterlesen »