Home » Apple (Seite 373)

Apple News: Gerüchte, Infos & News Artikel rund um Apple

Direkt zu den Apple News springen

Das US-amerikanische Unternehmen Apple zählt zu den populärsten Herstellern von Computern, Smartphones und Tablet-Computern. Auf der ganzen Welt schätzen mehrere Millionen Kunden die vielen verschiedenen Produkte von Apple. Dabei steht vor allem die durchdachte grafische Gestaltung der Benutzeroberfläche sowie die einfache Bedienung der unterschiedlichen Produkte im Fokus. Hier auf Apfelnews findet ihr sämtliche aktuellen Meldungen rund um Apple.

Apple Logo

Ein Weltkonzern, der in einer Garage gegründet wurde

Im Jahr 1976 wurde die Firma Apple gemeinsam von Steve Jobs und Steve Wozniak sowie Ronald Wayne gegründet. Das Kapital war damals äußerst überschaubar, sodass sämtliche Produktionen und Entwicklungen kostensparend realisiert werden mussten. Dies gilt vor allem für die Produktionsstätte, die sich in der Garage vom elterlichen Haus von Steve Jobs befand. Dort wurden die ersten Computer von Hand zusammengebaut. Selbst die Eltern von Steve Jobs halfen damals bei der Fertigung mit und unterstützten die Jungunternehmer bei ihren ersten Schritten. Zu Beginn stand vor allem der Apple I im Fokus. Der direkte Nachfolger konnte sich jedoch als erfolgreichster PC der Welt etablieren und wurde allein im Jahr 1985 so oft wie kaum ein anderes Gerät zur damaligen Zeit verkauft. Nach dieser Modellreihe folgte dann der Macintosh und Apple etablierte eine grafische Benutzeroberfläche, deren Grundzüge noch im heutigen Betriebssystemen des Herstellers sowie von anderen Unternehmen kennen sind. Besonders beeindruckend war zur damaligen Zeit bereits die Bedienung mit einer Maus, auf die noch heute nicht verzichtet werden kann.

Die erfolgreiche Mac-Sparte

  • Desktop-Computer
  • All-in-One-Computer
  • Notebooks

Apples Revolution mit dem iPod

Aufgrund von differenzierten Vorstellungen zur Unternehmensführung und weiteren Meinungsverschiedenheiten verließ der Gründer Steve Jobs 1985 das Unternehmen Apple. Die folgenden Jahre waren von mangelnder Innovation und falschen Entscheidungen der Führungsmitglieder geprägt. Erst als Steve Jobs in den nachfolgenden Jahren wieder zu Apple zurückkehrte, konnte die Erfolgsspur wieder eingeleitet werden. Maßgeblich für den Erfolg verantwortlich war vor allem der MP3-Player iPod. Mit diesen Geräten waren Verbraucher in der Lage, ihre Musik digital unterwegs hören zu können. Gerade in Kombination mit der Musikbibliothek iTunes schuf Apple eine revolutionierende Software, die noch heute nicht aus der Musikbranche wegzudenken ist.

Steve Jobs

Der unglaubliche Erfolg des iPhones

Nachdem Apple sowohl Experten, Verbraucher als auch die Presse mit seinem iPod überzeugen konnte, wurde sehnlichst auf viele weitere Produkte aus Cupertino gewartet. Mit dem ersten iPhone bewies Apple im Jahr 2007, dass der Erfolg des iPods keine Eintagsfliege ist und zahlreiche verschiedene Drucke möglich sein können. Das Smartphone eroberte die ganze Welt und die Verbraucher wissen Apple die Geräte förmlich aus den Händen. Noch heute sind das iPhone zur erfolgreichsten Smartphone-Reihe und wird jedes Jahr mit einer neuen Generation weitergeführt. Als Apple 2010 dann das iPad enthüllte, war der Band vollends durchbrochen und das Unternehmen konnte sich an der Spitze der IT Hersteller etablieren. Nach dem Tod von Steve Jobs im Jahr 2011 ist Tim Cook als CEO tätig. Zu den übrigen prägenden Figuren im Kosmos Apple zählen aber ebenso der Designchef Jony Ive und der Hardware-Chef Craig Federighi. Vor allem Letzterer ist in den vergangenen Jahren stärker in den Fokus gerückt und ein gern gesehener Gast auf den Keynotes von Apple.

iPhone Original

Alle aktuellen Apple Newsmeldungen im Überblick



Apple-Aktie – auf der Käuferseite bleiben

Die Finanzexperten von Nasd@q Inside prognostizieren erneut enormes Wachstumspotenzial für Apple und sicherten diese Woche bereits die Position bei 184,75 US-Dollar mittels Stopp-Loss-Kurs ab. Trotz einiger kleinerer Probleme des Konzerns ist dass quasi einer indirekten Kaufempfehlung gleich zusetzen. Die „kleineren Probleme“ bestehen vor allem darin dass es bei Apple nach wie vor Lieferengpässe bei den 27-Zoll iMacs geben soll, zum ...

Weiterlesen »

wieder nur 1 Dollar Gehalt für Steve Jobs

Laut einem Bericht des Online-Magazins 20 Minuten hat Steve Jobs heute erneut nur 1 US Dollar Gehalt von Apple überwiesen bekommen. Gut, der Schein mag etwas trüben, da das Aktienpaket von Jobs mittlerweile die Marke von 1,5 Milliarden Dollar erreicht hat. Dies resultiert aus einem Schlusskurs von 202,10 Dollar am Mittwoch Abend und seinem Anteil von 5,5 Millionen Aktien. Auch ...

Weiterlesen »

Apples Aktienkurse lassen andere alt aussehen

Nicht umsonst wurde Steve Jobs erst kürzlich mit dem Titel „best-performing CEO“ ausgezeichnet. Führte er das Unternehmen doch im Zeitraum zwischen 1995 und 2007 aus dem (fast) Ruin hin zu einem der profitabelsten Konzerne weltweit. Natürlich lässt dieser Erfolgskurs auch Apples Aktienwerte nicht unberührt: Mit durchschnittlich 30% Kurgewinn pro Jahr können Aktionäre die in den letzten Jahren in Apple investiert ...

Weiterlesen »

Microsoft und Apple – Feind… oder doch Freund?

Vor kurzem noch hätte man den Konzern Google als Apples „besten Freund“ bezeichnen können, doch zwischen diesen beiden Unternehmen gab es jüngst immer mehr Konkurrenz und ein Eindringen in die Marktsegmente des jeweils anderen. Nach dem Motto „der Feind meines Feindes ist mein Freund“ könnte Microsoft wieder mehr zum Partner von Apple werden. Ein Beispiel für die Annäherung zwischen den ...

Weiterlesen »

Totale Überwachung im Apple-Konzern?

Der österreichische Zeitschrift „Der Standard“ liegen offenbar Informationen zur systematischen Mitarbeiterüberwachung bei Apple vor. Demnach seien bei Apple Verhör-ähnliche Gespräche sowie das Isolieren von Büros und Überprüfen von Mobiltelefonen an der Tagesordnung. Extra zur Überwachung soll es bei Apple Maulwürfe geben die darauf spezialisiert sind Schwachstellen und Informationslecks im Konzern aufzuspüren. Gezielt sollen Diese Köder auslegen und zum Beispiel Apple ...

Weiterlesen »

Apple reicht Gegenklage ein

Es ist ein Krieg der Mobilfunkgiganten: Erst im Okotber diesen Jahres wurde Apple durch den finnischen Konzern Nokia wegen verschiedener angeblicher Patentverletzungen verklagt. Nun schlägt Apple mit einer Gegenklage zurück und prangert seinerseits Patentverletzungen an die Nokia begangen haben soll. Insgesamt soll gegen 13 Patente verstoßen worden sein die Apple hält. Um was für Patente es sich dabei im Einzelnen ...

Weiterlesen »

Apple plant zweites riesiges Firmengebäude

Die Hauptzentrale von Apple in Cupertino, Kalifornien platzt aus allen Nähten. Schon seit Längerem besitzt der Konzern ein etwa 3,2 Hektar großes Gelände unweit des derzeitigen Firmensitzes. Nun plant man dieses mit einem gigantischen neuen Firmensitz zu bebauen, in dem rund 30 derzeit in ganz Cupertino verteilte Büros unterkommen sollen. Derzeit existieren die vielen kleinen Büros parallel zum Hauptsitz da ...

Weiterlesen »

Klimagipfel – Apple und der Öko-Gedanke

Heute startet der Klimagipfel in Kopenhagen. 192 Staaten werden hier insgesamt zwölf Tage lang besprechen wie eine weitere globale Erwärmung verhindert werden kann. Viel wurde im Vorfeld kritisiert, unter anderem auch Hersteller von Unterhaltungs- und Informationselektronik, wozu zweifellos auch Apple zählt. Wie sieht es hier also im Punkto Umweltschutz aus? Natürlich handelt es sich bei dem Apple-Konzern um ein Unternehmen ...

Weiterlesen »

Lala von Apple gekauft

Apple übernimmt den Musikdienst Lala. Dies bestätigte der Apple-Sprecher Steve Dowling gegenüber dem Magazin Wall Street Journal. Bislang sind allerdings noch keine Angaben zum Kaufpreis oder den strategischen Absichten von Apple bekannt geworden. Der zurzeit ausschließlich in den USA tätige Musikanbieter Lala bietet aktuelle Titel wie Musikklassiker als Mp3 zum einheitlichen Endpreis von 10 US-Cent pro Song an. Für den ...

Weiterlesen »

Psystar zahlt 2,7 Millionen Dollar

Seit Wochen schon liegen sich Apple und Psystar juristisch in der Wolle. Nach wie vor geht es um mögliche bzw. inzwischen erwiesene lizenz- und patentrechtliche Verletzungen seitens Psystar. Nun streckt Psystar die Waffen und gibt auf. 2,7 Millionen US-Dollar Entschädigung werden an den Apple-Konzern überwiesen. Dabei gliedert sich die Entschädigungssumme in zwei unterschiedliche Teile auf. Die Hälfte, also 1.337.500 US.Dollar ...

Weiterlesen »