Home » Software (Seite 21)

Software News: Spannende Artikel zu den Programmen von Apple

Direkt zu den Software News springen

Apple ist in erster Linie aufgrund der vielfältigen Hardware und technischen Gadgets bekannt. Doch viele Verbraucher vergessen ebenso, dass der IT-Konzern aus dem kalifornischen Cupertino einen Großteil der zum Einsatz kommenden Programme selbst entwickelt und dies hat auch massive Vorteile, die nicht zu vernachlässigen sind. Die aktuellsten News zum Software-Bereich von Apple findet Ihr zudem hier in dieser Rubrik von Apfelnews.

OS X

Software – Apple der Softwarehersteller

Seit jeher gilt für Apple der Grundsatz, dass die Hardware perfekt auf die Software und umgekehrt eingestellt werden muss. Damit unterscheidet sich der iPhone-Hersteller bekanntlich massiv im Vergleich zu Microsoft, das mit Windows auf Millionen Computern auf der ganzen Welt vertreten ist. Durch dieses einmalige Credo, das Apple nicht nur auf den Mac-Computern verfolgt, sondern ebenso bei den mobilen iOS-Geräten iPhone, iPad und iPod touch, sorgt des Weiteren für eine Vielzahl relevanter Vorteile, von denen nicht nur Apple sowie auch die Kunden profitieren.

OS X und iOS – Die geschlossenen Betriebssystem

Apple ist eigenständig für die Entwicklung der beiden Betriebssysteme iOS für die kleinen mobilen Devices und OS X für die stationären Mac-Rechner und MacBooks verantwortlich. Dies sorgt dafür, dass zum einen der Code nicht open source ist. Angreifer und Cyberkriminelle haben es demnach deutlich schwere, Sicherheitslücken ausfindet machen und in Anspruch nehmen zu können. Unmöglich ist es dennoch nicht – allerdings sind Apples Ingenieure stets damit beschäftigt, die Betriebssysteme zu verbessern und immer neue Optionen zur Verfügung zu stellen, damit die Software selbst auf älterer Hardware so gut wie nur möglich zum Einsatz kommen kann.

iOS 8

Für diese Software ist Apple ebenso verantwortlich

  • Safari
  • iMovie
  • iWork (Pages, Numbers, Keynote)
  • Mail
  • App Store

iTunes – Eine Software, die Milliardenumsätze generiert

Eine Software von Apple, die aufgrund ihrer Erlöse schon seit vielen Jahren sehr wichtig für Apple ist, stellt iTunes sowie die unterschiedlichen Ableger App Store, Mac App Store sowie der iBook Store dar. Hier haben Nutzer die Möglichkeit, digitale Waren aus einem schier unendlichen Sortiment kaufen zu können. Die Bezahlung ist dabei bequem bargeldlos oder wahlweise auch mit einer iTunes Guthabenkarte zu realisieren, die in Deutschland in nahezu jedem Supermarkt oder auch an der Tankstelle zur Verfügung steht.

iTunes

Kostenlose Software-Updates für Betriebssysteme

Apple bietet einen beeindruckenden Kundenservice. Dies gilt nicht nur für die Gestaltung vom Kaufprozess in einem Apple Retail Store, sondern ebenso für Reparaturen oder auch für Updates bzw. Aktualisierungen von Software. Während der stärkste Konkurrent im Markt der Betriebssysteme für seine neuen Versionen hohe Summen von den Kunden verlangt, waren diese bei Apple bis vor wenigen Jahren im Schnitt 90 Prozent günstiger. Seit OS X 10.9 Mavericks sind die Aktualisierungen von OS X jedoch vollkommen gratis für alle Nutzer erhältlich, sodass keinerlei Kosten bei der Nutzung und den Downloads anfallen. Bei iOS ist dies bereits seit dem Bestehen der Fall, wobei im Zusammenhang mit Apple des Weiteren die allgemeine Update-Politik zu erwähnen und positiv herauszustellen ist. Apple unterstützt mit den aktuellsten Versionen nämlich ebenso viele recht alte Geräte aus dem Mac- und iOS-Umfeld. Dies unterscheidet den iPhone-Hersteller ebenso von den Konkurrenten Google und Microsoft.

Alle aktuellen Software Newsmeldungen im Überblick



iWork in der Cloud: Beta nun für alle User verfügbar

Auf der WWDC 2013 hat Apple das Feature „iWork in der Cloud“ angekündigt. Mit ihm können Numbers-, Pages- und Keynote-Dokumente direkt im Browser bearbeitet werden. Und das völlig kostenfrei. In den letzten Monaten liefen Beta-Tests mit Entwicklern, nun ist das Feature als Betaversion für jeden iCloud-Nutzer verfügbar. Nach dem Einloggen auf www.icloud.com werden dem Nutzer nun drei neue Schaltflächen angezeigt, die ...

Weiterlesen »

Apple setzt in Zukunft bei den Macs für Business-Kunden auch auf Windows 8

Aktuellen Medienberichten zufolge scheint Apple in Zukunft einen kleinen Strategiewechsel im Bereich der Macs für Business-Kunden vorzunehmen. Neben dem Standard OS X Betriebssystem wird auch Windows 8, dank Parallels, der Einzug auf den Geräten gewährt. Diese Symbiose aus beiden Betriebssystemen soll den Kauf der 27 Zoll iMacs beispielsweise noch lukrativer für Business-Kunden erscheinen lassen. Was Parallels alles zu bieten hat, ...

Weiterlesen »

Apple gibt iTunes 11.0.5 und iTunes 11.1 Beta 2 zum Download frei

Apple hat in der Nacht zwei weitere Software-Downloads freigegeben. Zum einen kann man nun iTunes auf die Version 11.0.5 updaten und zum anderen haben Entwickler die Chance bereits jetzt schon in iTunes 11.1 reinzuschnuppern und sich die zweite Beta Version laden. Das iTunes Update kann als Ergänzung zu den Fehlerbehebungen bei iOS 7 Beta 6 angesehen werden. Auch hier wurden ...

Weiterlesen »

iOS 7 trifft auf OS X: Designstudie zeigt in welche Richtung es später gehen kann

Apple verpasst zunächst dem mobilen Bertiebssystem iOS ein neues Flatdesign. iOS 7 befindet sich aktuell noch im Beta Stadium. Experteneinschätzungen zufolge wird noch eine Beta veröffentlicht, bevor es zum finalen Release kommt.  Der Schritt zum komplett neuen Design dürfte Apple nicht leicht gefallen sein. Langsam aber sicher gewöhnen sich jedoch auch die größten Skeptiker an die neue iOS 7 Optik. ...

Weiterlesen »

Apple veröffentlicht iTunes 11.1 Beta 1 mit iTunes Radio Support

Kurz nach der Freigabe von iOS 7 Beta 4 hat Apple auch eine neue iTunes Version für Entwickler als Download aus dem Developerprogramm zur Verfügung gestellt. iTunes 11.1 Beta 1 ist bei den iOS 7 Downloads zu finden. Als Hauptfeature dürfte der neue iTunes Radio-Dienst fungieren. iTunes Radio könnte Erfolg haben Aktuellen Untersuchungen zufolge beherrscht iTunes weiterhin den Markt für ...

Weiterlesen »

iWork Suite ab sofort auch bequem im Browser verwendbar

apple-iwork

Auf der Keynote zur WWDC präsentierte Apple einige Neuheiten. Viele weitere gingen jedoch in der Masse unter oder fanden im Zuge des Events eher eine geringere Beachtung. Ganz speziell wollen wir euch in diesem Beitrag auf die neuen Funktionen der iWork Suite hinweisen. Hier integrierte Apple sehr sinnvolle und zugleich nützliche Features, die sich wirklich sehen lassen können. Apples Programme ...

Weiterlesen »

Apple veröffentlicht iTunes 11.0.3 mit einem neuen MiniPlayer

iTunes Sore

Apple hat nun ein Update der Medienverwaltungssoftware iTunes zum Download freigegeben. iTunes 11.0.3 beinhaltet einen neuen MiniPlayer mit diversen Features sowie eine optimierte Ansicht der Darstellung gerade abgespielter Songs. iTunes 11.0.3 steht ab sofort zum Download bereit. Über iTunes könnt Ihr direkt nach dem Update suchen oder alternativ die Softwareaktualisierung am Mac vollziehen. Die Aktualisierung ist 196,6 MB groß, wenn ...

Weiterlesen »

Skype: Microsoft liest zum Schutz vor Spam und Cyberkriminellen mit

Skype iCon

Der berühmte Softwarehersteller aus Redmond, der Skype vor gut zwei Jahren zum Rekordpreis von 8,5 Milliarden US-Dollar aufgekauft hatte, liest die Chats der Nutzer mit. Dies stellten nun die Sicheheitsexperten von heise fest. Datenschützer aus den USA sind schon seit einiger Zeit skeptisch, was die Datenschutzbestimmungen von Skype angeht. Seit der Übernahme des verbreiteten Chat- und VoIP-Dienstes durch Microsoft wurde ...

Weiterlesen »

iMovie 9.0.9 Update optimiert Video-Importierung der iMovie App für iOS

imovie-08

Apple hat nun iMovie 9.0.9 für den Mac veröffentlicht. Das Update verbessert unter anderem den Import von Filmprojekten aus der iOS App von iMovie auf die Mac-Variante. Zusätzlich wurden die obligatorischen Bugs entfernt sowie die Stabilität der Software erhöht. Die Aktualisierung der Software steht ab sofort zur Verfügung. Beim Download solltet Ihr jedoch bedenken, dass das Paket 1,08 GB groß ...

Weiterlesen »

500 Millionen iTunes-Nutzer geben im Durchschnitt 40 US-Dollar pro Jahr aus

iTunes Sore

Die Nutzer von Apples iTunes zahlen im Jahresdurchschnitt 40 US-Dollar für die digitalen Medieninhalte, wie Musik, Filme, Serien oder auch eBooks und Apps. Dies geht aus einem aktuellen Bericht der Marktforscher von Asymco hervor. Aufgrund der aktuellen Nutzerzahlen in Höhe von 500 Millionen konnte zudem der Umsatz errechnet werden, den Apple mithilfe von iTunes generieren kann. Allein mit gut 5,5 ...

Weiterlesen »