Home » Software (Seite 50)

Software News: Spannende Artikel zu den Programmen von Apple

Direkt zu den Software News springen

Apple ist in erster Linie aufgrund der vielfältigen Hardware und technischen Gadgets bekannt. Doch viele Verbraucher vergessen ebenso, dass der IT-Konzern aus dem kalifornischen Cupertino einen Großteil der zum Einsatz kommenden Programme selbst entwickelt und dies hat auch massive Vorteile, die nicht zu vernachlässigen sind. Die aktuellsten News zum Software-Bereich von Apple findet Ihr zudem hier in dieser Rubrik von Apfelnews.

OS X

Software – Apple der Softwarehersteller

Seit jeher gilt für Apple der Grundsatz, dass die Hardware perfekt auf die Software und umgekehrt eingestellt werden muss. Damit unterscheidet sich der iPhone-Hersteller bekanntlich massiv im Vergleich zu Microsoft, das mit Windows auf Millionen Computern auf der ganzen Welt vertreten ist. Durch dieses einmalige Credo, das Apple nicht nur auf den Mac-Computern verfolgt, sondern ebenso bei den mobilen iOS-Geräten iPhone, iPad und iPod touch, sorgt des Weiteren für eine Vielzahl relevanter Vorteile, von denen nicht nur Apple sowie auch die Kunden profitieren.

OS X und iOS – Die geschlossenen Betriebssystem

Apple ist eigenständig für die Entwicklung der beiden Betriebssysteme iOS für die kleinen mobilen Devices und OS X für die stationären Mac-Rechner und MacBooks verantwortlich. Dies sorgt dafür, dass zum einen der Code nicht open source ist. Angreifer und Cyberkriminelle haben es demnach deutlich schwere, Sicherheitslücken ausfindet machen und in Anspruch nehmen zu können. Unmöglich ist es dennoch nicht – allerdings sind Apples Ingenieure stets damit beschäftigt, die Betriebssysteme zu verbessern und immer neue Optionen zur Verfügung zu stellen, damit die Software selbst auf älterer Hardware so gut wie nur möglich zum Einsatz kommen kann.

iOS 8

Für diese Software ist Apple ebenso verantwortlich

  • Safari
  • iMovie
  • iWork (Pages, Numbers, Keynote)
  • Mail
  • App Store

iTunes – Eine Software, die Milliardenumsätze generiert

Eine Software von Apple, die aufgrund ihrer Erlöse schon seit vielen Jahren sehr wichtig für Apple ist, stellt iTunes sowie die unterschiedlichen Ableger App Store, Mac App Store sowie der iBook Store dar. Hier haben Nutzer die Möglichkeit, digitale Waren aus einem schier unendlichen Sortiment kaufen zu können. Die Bezahlung ist dabei bequem bargeldlos oder wahlweise auch mit einer iTunes Guthabenkarte zu realisieren, die in Deutschland in nahezu jedem Supermarkt oder auch an der Tankstelle zur Verfügung steht.

iTunes

Kostenlose Software-Updates für Betriebssysteme

Apple bietet einen beeindruckenden Kundenservice. Dies gilt nicht nur für die Gestaltung vom Kaufprozess in einem Apple Retail Store, sondern ebenso für Reparaturen oder auch für Updates bzw. Aktualisierungen von Software. Während der stärkste Konkurrent im Markt der Betriebssysteme für seine neuen Versionen hohe Summen von den Kunden verlangt, waren diese bei Apple bis vor wenigen Jahren im Schnitt 90 Prozent günstiger. Seit OS X 10.9 Mavericks sind die Aktualisierungen von OS X jedoch vollkommen gratis für alle Nutzer erhältlich, sodass keinerlei Kosten bei der Nutzung und den Downloads anfallen. Bei iOS ist dies bereits seit dem Bestehen der Fall, wobei im Zusammenhang mit Apple des Weiteren die allgemeine Update-Politik zu erwähnen und positiv herauszustellen ist. Apple unterstützt mit den aktuellsten Versionen nämlich ebenso viele recht alte Geräte aus dem Mac- und iOS-Umfeld. Dies unterscheidet den iPhone-Hersteller ebenso von den Konkurrenten Google und Microsoft.

Alle aktuellen Software Newsmeldungen im Überblick



Apple: Finale iOS 4.2 Vorabversion für Entwickler veröffentlicht!

Langsam können wir die Tage zählen, bis das neue iOS Update endlich auch für die normalen User zu haben ist. Heute veröffentlichte Apple die finale Goldmaster Version des neuen iOS 4.2 für Entwickler. Erfahrungsgemäß dauert es dann noch um die zwei Wochen bis auch der Rest der Welt vom Software Update profitieren kann. Eine aktualisierte Version des iPhone iOS SDK ...

Weiterlesen »

Redsnow Update bringt Custom Bootlogos und mehr für iPhone 3GS und Co!

Die Jailbreak Lager haben sich etwas beruhigt. Der Oktober stand ja, wie wir bereits intensiv mitbekommen haben, ganz im Zeichen vom DevTeam und dem Entwickler Geohot. Nachdem fleißig am iOS 4.1 Jailbreak geschraubt wurde, bringt das DevTeam nun auch ein weiteres Update der Redsnow Reihe. Die neue 0.9.6b2 Version von Rednsow erlaubt nun auch den Hack vom iPhone 3GS und ...

Weiterlesen »

iPhoto ’11 – Kalender lassen sich vorerst nicht erstellen

Mit iPhoto '11 hat Apple einen guten Ausblick auf den zukünftigen Weg gegeben, den sie in der Gestaltung der Benutzeroberfläche gehen werden. Viele Bedienelemente wie Schaltflächen und Scrollleisten erinnern stark an iOS 4 auf dem iPad. Auch der Full-Screen Modus erinnert sehr an iOS und wird sich zu einem zentralen Bestandteil von Mission Control & Co. entwicklen. Wie Steve Jobs ...

Weiterlesen »

Achtung: Gratis VLC Player soll bald wieder aus dem AppStore verschwinden!

Die noch recht junge App des VLC Players soll nun bald wieder aus dem AppStore verschwinden. Wer bislang noch mit dem Download zögerte, kann diesen zumindest, bei Bedarf, auf Vorrat noch tätigen. Aufgrund von Uneinigkeiten bezüglich der Lizenzbestimmungen zwischen der französischen Software-Schmiede Applidium und den eigentlichen Entwicklern des VLC Players. Der zur Zeit noch kostenlos zum Download bereitstehende VLC Player ...

Weiterlesen »

Apple stellt iPhoto 9.0.1 zum Download bereit!

Während der letzten Apple-Veranstaltung unter dem Titel “Back to the Mac.” stellte der Computerhersteller auch die neue iLife-Suite in der Version 11 vor. Schon kurz nach Auslieferung der Software meldeten sich allerdings bereits die ersten User im Apple-eigenen Forum und beschwerten sich über Probleme bei der Installation von iPhoto 11. So gab es Berichte, wonach bei einigen Usern urplötzlich nach ...

Weiterlesen »

Windows Phone 7 Connector für Mac erhältlich

Seit Kurzen kann der Windows Phone 7 Connector für Mac herunter geladen werden. Dabei handelt es sich um eine von Microsoft entwickelte Lösung um Smartphones auf Basis von Windows Phone 7 in Verbindung mit einem Mac nutzen zu können. Anders als ursprünglich erwartet bringt Microsoft jedoch keine Mac-Version von Zune zur Synchronisation heraus, sondern lediglich das angesprochene „Verbindungsstück“. Dabei klingt ...

Weiterlesen »

Microsoft Office für Mac 2011 ab heute erhältlich!

Ab sofort gibt es das Microsoft Office 2011 auch für den Mac. Eine eher aus dem Rahmen fallende Neuerung ist dabei der Hinweis, dass Outlook künftig auf WebKit und nicht wie bisher auf HTML Rendering zurückgreift. Die WebKit Rendering Engine sorgt ab sofort also für die Wiedergabe und das Erstellen von HTML-E-Mails. Die neue Ribbon-Oberfläche liefert desweiteren eine tolle Performance ...

Weiterlesen »

Probleme beim Update auf iPhoto 11; Backup dringend empfohlen!

Letzte Woche am Mittwoch präsentierte Apple Boss Steve Jobs nicht nur das neue MacBook Air, sondern auch das erwartete Update der iLife-Suite auf Version 11. Mit einem sehr günstigen Preis von gerade einmal 49 Euro dürfte denn auch höchstwahrscheinlich eine große Userzahl die neue Version kaufen und das Update ausführen. Die ersten Besteller von iLife 11 haben mittlerweile die Software ...

Weiterlesen »

Apple präsentiert überarbeitete FaceTime Beta für den Mac!

FaceTime Nutzer können nun dieses recht schöne Feature auch auf ihrem Mac nutzen. Letzen Mittwoch veröffentlichte Apple die erste FaceTime Beta für den Mac. Allerdings hagelte es kurz darauf schon Kritiken bezüglich von Nutzern aufgespürter Sicherheitslücken. Diese hat Apple nun geschlossen und bietet die FaceTime Anwendung für den Mac auf der Homepage zum Download an. Bevor die Sicherheitslücke von Apple ...

Weiterlesen »

MacBook Air – Apple begründet den Flash-Verzicht

Bekanntlich wird auch beim neuen MacBook Air auf die „verhasste“ Flash-Technologie verzichtet. Zumindest wird das Gerät ohne ein vorinstalliertes Flash-Plugin ausgeliefert. Nachinstalliert werden kann es natürlich schon. Doch viele Beobachter sehen darin eine weitere Distanzierung gegenüber Adobe. Apple hat hierzu jetzt eine Stellungnahme veröffentlicht. Dabei berufen sich Quellen wie winfuture.de auf Aussagen, die von Apple-Sprecher Bill Evans gegenüber engadget.com gemacht ...

Weiterlesen »