Home » Software (Seite 40)

Software News: Spannende Artikel zu den Programmen von Apple

Direkt zu den Software News springen

Apple ist in erster Linie aufgrund der vielfältigen Hardware und technischen Gadgets bekannt. Doch viele Verbraucher vergessen ebenso, dass der IT-Konzern aus dem kalifornischen Cupertino einen Großteil der zum Einsatz kommenden Programme selbst entwickelt und dies hat auch massive Vorteile, die nicht zu vernachlässigen sind. Die aktuellsten News zum Software-Bereich von Apple findet Ihr zudem hier in dieser Rubrik von Apfelnews.

OS X

Software – Apple der Softwarehersteller

Seit jeher gilt für Apple der Grundsatz, dass die Hardware perfekt auf die Software und umgekehrt eingestellt werden muss. Damit unterscheidet sich der iPhone-Hersteller bekanntlich massiv im Vergleich zu Microsoft, das mit Windows auf Millionen Computern auf der ganzen Welt vertreten ist. Durch dieses einmalige Credo, das Apple nicht nur auf den Mac-Computern verfolgt, sondern ebenso bei den mobilen iOS-Geräten iPhone, iPad und iPod touch, sorgt des Weiteren für eine Vielzahl relevanter Vorteile, von denen nicht nur Apple sowie auch die Kunden profitieren.

OS X und iOS – Die geschlossenen Betriebssystem

Apple ist eigenständig für die Entwicklung der beiden Betriebssysteme iOS für die kleinen mobilen Devices und OS X für die stationären Mac-Rechner und MacBooks verantwortlich. Dies sorgt dafür, dass zum einen der Code nicht open source ist. Angreifer und Cyberkriminelle haben es demnach deutlich schwere, Sicherheitslücken ausfindet machen und in Anspruch nehmen zu können. Unmöglich ist es dennoch nicht – allerdings sind Apples Ingenieure stets damit beschäftigt, die Betriebssysteme zu verbessern und immer neue Optionen zur Verfügung zu stellen, damit die Software selbst auf älterer Hardware so gut wie nur möglich zum Einsatz kommen kann.

iOS 8

Für diese Software ist Apple ebenso verantwortlich

  • Safari
  • iMovie
  • iWork (Pages, Numbers, Keynote)
  • Mail
  • App Store

iTunes – Eine Software, die Milliardenumsätze generiert

Eine Software von Apple, die aufgrund ihrer Erlöse schon seit vielen Jahren sehr wichtig für Apple ist, stellt iTunes sowie die unterschiedlichen Ableger App Store, Mac App Store sowie der iBook Store dar. Hier haben Nutzer die Möglichkeit, digitale Waren aus einem schier unendlichen Sortiment kaufen zu können. Die Bezahlung ist dabei bequem bargeldlos oder wahlweise auch mit einer iTunes Guthabenkarte zu realisieren, die in Deutschland in nahezu jedem Supermarkt oder auch an der Tankstelle zur Verfügung steht.

iTunes

Kostenlose Software-Updates für Betriebssysteme

Apple bietet einen beeindruckenden Kundenservice. Dies gilt nicht nur für die Gestaltung vom Kaufprozess in einem Apple Retail Store, sondern ebenso für Reparaturen oder auch für Updates bzw. Aktualisierungen von Software. Während der stärkste Konkurrent im Markt der Betriebssysteme für seine neuen Versionen hohe Summen von den Kunden verlangt, waren diese bei Apple bis vor wenigen Jahren im Schnitt 90 Prozent günstiger. Seit OS X 10.9 Mavericks sind die Aktualisierungen von OS X jedoch vollkommen gratis für alle Nutzer erhältlich, sodass keinerlei Kosten bei der Nutzung und den Downloads anfallen. Bei iOS ist dies bereits seit dem Bestehen der Fall, wobei im Zusammenhang mit Apple des Weiteren die allgemeine Update-Politik zu erwähnen und positiv herauszustellen ist. Apple unterstützt mit den aktuellsten Versionen nämlich ebenso viele recht alte Geräte aus dem Mac- und iOS-Umfeld. Dies unterscheidet den iPhone-Hersteller ebenso von den Konkurrenten Google und Microsoft.

Alle aktuellen Software Newsmeldungen im Überblick



Bericht: Wird das neue Datencenter für Nuance benötigt?

Apple baut an einem riesigen neuen Datenzentrum. Diese Erkenntnis ist nicht neu, allerdings hat sich der Computerbauer bislang noch immer nicht offiziell über eine mögliche Verwendung des neuen Standorts geäußert. Aus diesem Grunde spekulieren Marktbeobachter seit Monaten darauf, dass Apple die Server für das überarbeitete MobileMe oder als Cloud Storage für iTunes benötigt. Eine völlig andere Verwendung sieht allerdings TechCrunch ...

Weiterlesen »

AirServer macht aus dem Mac eine AirPlay Empfangsstation

AirServer nennt sich eine Software für den Mac, mit der sich Fotos, Videos und Musik von einem iOS Device auch auf den Mac streamen lassen. Bislang hat Apple den Mac nicht als offizielle AirPlay Empfangsstation bedacht. Laut dem „Apple Weg“ ist es bis dato nur möglich die auf einem iPhone, iPad oder iPod touch befindlichen Medien an ein Apple TV ...

Weiterlesen »

BGR: iOS 4.3.3 Update kommt in Kürze

Die Apple Insider-Quelle von Boy Genius Report hat mal wieder geplaudert und den Jungs zugesteckt, dass Apple bereits am nächsten Software-Update kräftig arbeite. Innerhalb der nächsten zwei Wochen (oder vielleicht auch schon in ein paar Tagen?) darf man wohl mit einem weiteren iOS Update rechnen. Mit dem dritten Bugfix-Update innerhalb kürzester Zeit will sich Apple dem leidigen Thema der Datenspeicherung ...

Weiterlesen »

Apple testet iOS 5.0 u.a mit integrierter Navigation!

Pfiffige Entwickler und die saubere Arbeit verschiedenster Medien, lassen keine Beobachtung unentdeckt. So sind nach neusten Funden wieder einmal interessante Aspekte bezüglich des sich bereits in der Testphase befindlichen iOS 5.0 ans Tageslicht gekommen. Apple scheint an einer eigenen im iOS und Mac OS verankerten Navigation zu feilen um langfristig auf Google Maps verzichten zu können. Der Screenshot eines App ...

Weiterlesen »

Apple veröffentlicht iTunes 10.2.2

Soeben hat Apple iTunes 10.2.2 für Windows und Mac auf ihren Servern bereitgestellt. Das Update behebt kleinere Bugs und soll Stabilität und Leistung verbessern. Die neue Version ist 24,5 MB groß und kann über die Softwareaktualisierung installiert werden. Das Update soll laut Redmond Pie auch für Jailbreaker sicher sein. Weiterhin verrät das Changelog folgende Details: behebt einen Bug, aufgrund dessen ...

Weiterlesen »

iOS 4.3.2 untethered Jailbreak ist prinzipiell möglich

Der Sicherheitsexperte, Steffan Esser, hat in den letzen Wochen stets für gute News im Bereich iPhone Jailbreak gesorgt. Nachdem der Exploit für das iOS 4.3.1 als Basis für die Redsnow- Pwnage und Snowbreeze Tools herhielt, mutmaßt Esser dass auch das aktuelle iOS 4.3.2 diese Lücke aufweist um auch hier wieder einen untethered Jailbreak platzieren zu können. Apple habe laut Esser ...

Weiterlesen »

Wichtige Updates: Safari 5.0.5 und Sicherheitsupdates 2011-002

Neben dem iOS Update hat Apple im Bereich Sicherheit bezugnehmend auf Mac und Windows (Safari) Nutzer auch ganze Arbeit geleistet. Es wird also wärmstens empfohlen das Safari-Update sowie das neue Sicherheitspacket 2011-002 zu installieren. Für Mac OSX 10.6 Snow-Leopard sowie 10.5 sind die Pakete sofort verfügbar und auf der Apple Homepage bzw. via Softwareaktualisierung zu realisieren. Safari 5.0.5 sowie die ...

Weiterlesen »

iOS 4.3.2 veröffentlicht

Apple hat heute in den frühen Abendstunden das erwartete Softwareupdate des iOS auf Version 4.3.2 nachgeschoben. Mit diesem zweiten Update innerhalb kürzester Zeit werden abermals Verbesserungen eingespielt sowie Fehler des iOS ausgemerzt. Somit behält also das Gadget Blog Boy Genius Report mit seiner diesbezüglichen Vorankündigung nun schon zum zweiten Mal recht. Das Softwareupdate ist mit folgenden Geräten kompatibel: iPhone 4 ...

Weiterlesen »

Safari erhält Do-not-Track-Funktion

Damit die Privatsphäre von Usern noch besser geschützt werden kann, soll es zukünftig auch für den Safari-Browser ein Feature mit dem Namen „Do-not-Track“ geben. Laut dem Wall Street Journal will Apple die Funktion im Sommer in Mac OS X einpflegen. In einer Vorabversion des Mac-Betriebssystems OS X Lion ist das Feature jedoch bereits zum jetzigen Zeitpunkt verfügbar. Warum es sich ...

Weiterlesen »

BGR gibt nähere Details zum iOS 4.3.2 bekannt

Vor einigen Tagen gab das Gadget-Blog Boy Genius Report den Hinweis, dass der Computerhersteller Apple plane, das nächste iOS Update innerhalb der nächsten zwei Wochen zu veröffentlichen. Die Informationen diesbezüglich hat das Blog von einer Apple internen Quelle erhalten. Betreffend näherer Einzelheiten hielt sich BGR aber noch bedeckt und nannte lediglich allgemeine Verbesserungen und Bugfixes, die Apple mit dem nächsten iOS Update veröffentlichen werde. Heute nun ...

Weiterlesen »