Home » Thema: iOS (Seite 111)

Thema: iOS - Alle aktuellen Artikel im Überblick

Zeig mir alle Artikel zum Thema: iOS

Das Apple iOS startete als iPhone Software und leitete sich aus der Abkürzung von iPhone OS ab. Mittlerweile ist das Apple iOS auf dem iPhone, dem iPod touch und dem Apple iPad, iPad Mini und Apple TV  installiert. Apples mobiles Betriebssystem wird ausschließlich auf den hauseigenen Geräten verwendet und nicht anderen Smartphone- oder Tablet-Herstellern gegen Zahlung von Lizenzgebühren bereit gestellt. Bei Appels iOS handelt es sich um ein in sich geschlossenes Ökosystem, welches sich nahtlos mit den entsprechend unterstützten Geräten im Einklang befindet und somit ein optimales Nutzererlerbnis schafft.

iOS Evolution

Apple iOS: Kompakt, einfach und gut

Im Jahr 2005 begann Apple die Entwicklungen von iOS und wollte im selben Atemzug auch ein Tablet auf den Markt bringen. Das lehnte der damalige Chef, Steve Jobs, jedoch ab und warf den eigentlichen Plan ein wenig über den Haufen. Anstelle des Tablets wurde das erste iPhone zusammen mit der neuen iPhone Software am 9. Januar 2007 vorgestellt. Scott Forstall übernahm das Zepter bei der iPhone Software-Entwicklung und wollte eine Art Mac OS X Oberfläche für das mobile Endgerät erschaffen. Das Projekt unterlag einer hohen Geheimhaltungsstufe und brachte zudem mehrere Prototypen hervor. Insgesamt kam das mit dem Vorgänger vom heutigen iOS vertraute Software-Team mit den Entwicklungen zügig voran.

Steve Jobs stellte das iPhone OS zusammen mit dem ersten iPhone im Rahmen der Macworld 2007 vor. Damals bezeichnete Jobs das mobile Betriebssystem noch als Mac OS X, welches auf das iPhone zugeschnitten wurde. Apps von externen Entwicklern wurden zu Beginn noch nicht unterstützt. Das sorgte kurzer Hand jedoch für Empörung in der Öffentlichkeit. Wenn es nach Steve Jobs gegangen wäre, hätten Web-Apps von Drittanbietern auch gereicht. Am 17. Oktober 2007 gab Apple jedoch dem Druck der Öffentlichkeit nach und verkündete, dass in absehbarer Zeit auch eine Entwickler-Schnittstelle, das iPhone SDK, veröffentlicht wird. Im Februar 2008 hielt Apple Wort und veröffentlichte ein Tool für Entwickler von Drittanwendungen.

Mit dem Release des ersten Apple Tablets, dem iPad, setzte Apple noch auf zwei sich unterscheidenende Systeme, zum einen auf das iPhone OS und zum anderen auf das iPad OS. Da sich die beiden Systeme nicht sonderlich unterschieden und auch iPhone Apps auf dem iPad liefen, integrierte Apple innerhalb der Entwickler-Schnittstelle die sogenannte Upscaling-Funktion um Apps an das größere Display anpassen zu können und führte die beiden Systeme letztlich im Juni 2010 zusammen. Dem gemeinsame Name „iOS“ war geboren.

iOS 7

iOS 7

Das Apple iOS begann sich zu mausern und wurde stets um neue Funktionen erweitert. Ab November 2012 übernahm Apples Chefdesigner Jonathan Ive das Zepter in der iOS Abteilung, nachdem Scott Forstall entlassen wurde. Apple Kenner wissen, warum Forstall gehen musste. So erlaubte sich das Apple Urgestein einen groben Schnitzer bei der Entwicklung der hauseigenen Navigation und setzte auf veraltetes Kartenmaterial.

iOS 8

Unter dem Zepter von Jonny Ive erfuhr das Apple iOS wohl die bisher drastischste Design-Änderung. Ive nahm Abstand vom Real-Design und setzt auf das sogenannte einfache Flat-Design. Fortan mussten sich die Nutzer zunächst an das neue iOS 7 Design gewöhnen. Mittlerweile wurde das Flat-Design zu 100 Prozent angenommen und Apple steht kurz vor dem Roll-out des neuen iOS 8. Aus den Entwicklungen der relativ kurzen Zeit gingen bereits tolle Features, wie etwa die Sprachassistentin Sire, Apples Kartendienst sowie CarPlay und jüngst auch der neue Health-Dienst hervor.

iOS 8 im Video


Apple iOS ist einfach in der Bedienung und kaum anfällig für Schadsoftware. Das macht das mobile Apple Betriebssystem daher auch so einzigartig und begehrt. Mittlerweile können die Nutzer von iOS auf ein gewaltiges Angebot von Apps aus dem Apple App Store zurück greifen und ihre persönliches iDevice den Vorlieben entsprechend anpassen und um weitere nützliche Funktionen ergänzen.

Alle aktuellen Artikel zum Thema: iOS



Apple äußert sich zu langsamen Web-Apps

Vorgestern berichteten wir darüber dass Web-Apps die man auf iOS im Vollbildmodus startet doch insgesamt recht langsam sind. Unter anderem wurde auf verschiedenen Quellen im Internet spekuliert dass Apple dies möglicherweise absichtlich machen könnte. Nun gab es eine erste Äußerung zu diesem Thema von offizieller Seite aus. Wie macnotes.de heute Mittag berichtete, gab Apple nun ein Statement ab. Wirklich schlau ...

Weiterlesen »

Macht Apple Web-Apps absichtlich langsam?

Derzeit kursieren Gerüchte und auch Vermutungen von App-Entwicklern durch das Internet, Apple würde die immer mehr aufkommenden Web-Apps mit voller Absicht verlangsamen. Auf diese Art und Weise will der Konzern aus Cupertino angeblich eine weitere Verbreitung der Web-Apps verhindern oder zumindest verlangsamen, so ein Softwareentwickler der namentlich nicht genannt werden möchte und im Rahmen eines Berichtes auf hartware.de zitiert wird. ...

Weiterlesen »

Xcode 4 nicht mehr kostenlos

Bisher war Apples Entwicklungsumgebung rund um Apps stets kostenlos. Mit dem Erscheinen der aktuellen Version Xcode 4, führt Apple jedoch eine Gebühr von 3,99 Euro für die Nutzung des Programmes ein. Kostenlos (bzw. ohne zusätzliche Kosten) bleibt Xcode 4 nur für diejenigen, die einen exklusiven Entwickler-Account bei Apple haben, der jedoch seinerseits gebührenpflichtig ist. Viele Entwickler stört es jedoch, das ...

Weiterlesen »

Erscheint iOS 4.3 schon heute Abend? (Update: Leider nicht!)

Wie Boy Genius Report (BGR) berichtet, soll Apple das Software-Update iOS 4.3 schon heute Abend um 19 UHR (MEZ) für die Allgemeinheit zum Download bereitstellen. Diese Informationen will das Blog von einer Apple-nahen Quelle in Erfahrung gebracht haben. Während der iPad 2-Keynote Mitte letzter Woche wurde zwar vom Mac-Hersteller der 11.März als Termin für die Veröffentlichung angepriesen, aber allem Anschein ...

Weiterlesen »

Personal Hotspot: WLAN Funktionalität auf drei Geräte beschränkt

Eines der neuen und bei den Usern vermutlich heiß begehrten Features von iOS 4.3 ist die Möglichkeit sein iPhone in einen persönlichen Hotspot verwandeln zu können. Somit ist es ab sofort auch möglich die Internetverbindung des Smartphones zu nutzen, um zum Beispiel mit einem WiFi iPad oder einem MacBook zu surfen. Seit dem Bekannt werden dieser neuen Funktion, bei Einführung ...

Weiterlesen »

Apple veröffentlicht iOS 4.3 GM

Gestern während der Keynote präsentierte Scott Forstall schon die neuen Features des zukünftigen iOS 4.3. Am 11.März soll das Softwareupdate dann auch für die Allgemeinheit zum Download bereitgestellt werden. Im Vorfeld schob Apple gestern bereits das iTunes Update vor, welches auch als Grundlage für iOS 4.3 dient. Mit einer knappen Woche Vorlaufzeit hat Apple soeben am späten Abend noch die ...

Weiterlesen »

Apple Event Bericht: iPad 2 Features und mehr

Es ist vollbracht. Apple hat uns soeben einen „kleinen“ Ausblick für das Jahr 2011 gegeben. Eine Menge von Vorabinformationen haben sich bestätigt. Das Update der iPad Palette ist wenige Minuten alt und sorgte für helle Begeisterung. Mehr Power, dünner leichter mit 2 Kameras sowie in schwarz als auch in weiß ab dem 25 März auch in Deutschland mit dem iOS ...

Weiterlesen »

Apple arbeitet an Gesten- Lock für iPhone und Co [Video]

Informationen von 9to5 Mac zur Folge soll Apple bereits eifrig an einem neuen Lock Screen arbeiten. Anscheinend hat es dem Unternehmen ein Gesten-Wisch-Lockscreen angetan. Was bereits bei Android Gang und Gäbe ist, könnte, so heißt es bereits in manchen Quellen, dieses neue Feature auch im neuen iOS 5 auf das iPhone und Co schaffen. Es handelt sich dabei um eine ...

Weiterlesen »

Das iPad 2 auch in weiß erhältlich?

Es scheint so, als ob es doch noch kurz vor dem Launch des neuen iPads, welcher am Mittwoch stattfindet, die eine oder andere Überraschung gibt. Aktuell ist eine Frontpartie des iPad 2 in der Farbe weiß aufgetaucht. 9to5 Mac habe die Bilder exklusiv von dem Reparaturdienst iFixYouri erhalten und stuft die Pics als echt ein. Auf dem Bild sind die ...

Weiterlesen »

Mac OS 10.7 Lion – kurze Analyse

Apple und Mac OS X Lion – zurück zum Ursprung Am vergangenen Donnerstag gab Apple erneut einen kleinen Ausblick auf die nächste Version seines Betriebssystems Mac OS X, die mit der Versionsnummer 10.7 im Sommer zu haben sein wird. Im Gegensatz zu den eher iOS-ähnlichen Features, die Apple im Oktober präsentierte und der damit gefühlten Abkehr von traditionellen Funktionen, wurde ...

Weiterlesen »