Home » Thema: iOS (Seite 90)

Thema: iOS - Alle aktuellen Artikel im Überblick

Zeig mir alle Artikel zum Thema: iOS

Das Apple iOS startete als iPhone Software und leitete sich aus der Abkürzung von iPhone OS ab. Mittlerweile ist das Apple iOS auf dem iPhone, dem iPod touch und dem Apple iPad, iPad Mini und Apple TV  installiert. Apples mobiles Betriebssystem wird ausschließlich auf den hauseigenen Geräten verwendet und nicht anderen Smartphone- oder Tablet-Herstellern gegen Zahlung von Lizenzgebühren bereit gestellt. Bei Appels iOS handelt es sich um ein in sich geschlossenes Ökosystem, welches sich nahtlos mit den entsprechend unterstützten Geräten im Einklang befindet und somit ein optimales Nutzererlerbnis schafft.

iOS Evolution

Apple iOS: Kompakt, einfach und gut

Im Jahr 2005 begann Apple die Entwicklungen von iOS und wollte im selben Atemzug auch ein Tablet auf den Markt bringen. Das lehnte der damalige Chef, Steve Jobs, jedoch ab und warf den eigentlichen Plan ein wenig über den Haufen. Anstelle des Tablets wurde das erste iPhone zusammen mit der neuen iPhone Software am 9. Januar 2007 vorgestellt. Scott Forstall übernahm das Zepter bei der iPhone Software-Entwicklung und wollte eine Art Mac OS X Oberfläche für das mobile Endgerät erschaffen. Das Projekt unterlag einer hohen Geheimhaltungsstufe und brachte zudem mehrere Prototypen hervor. Insgesamt kam das mit dem Vorgänger vom heutigen iOS vertraute Software-Team mit den Entwicklungen zügig voran.

Steve Jobs stellte das iPhone OS zusammen mit dem ersten iPhone im Rahmen der Macworld 2007 vor. Damals bezeichnete Jobs das mobile Betriebssystem noch als Mac OS X, welches auf das iPhone zugeschnitten wurde. Apps von externen Entwicklern wurden zu Beginn noch nicht unterstützt. Das sorgte kurzer Hand jedoch für Empörung in der Öffentlichkeit. Wenn es nach Steve Jobs gegangen wäre, hätten Web-Apps von Drittanbietern auch gereicht. Am 17. Oktober 2007 gab Apple jedoch dem Druck der Öffentlichkeit nach und verkündete, dass in absehbarer Zeit auch eine Entwickler-Schnittstelle, das iPhone SDK, veröffentlicht wird. Im Februar 2008 hielt Apple Wort und veröffentlichte ein Tool für Entwickler von Drittanwendungen.

Mit dem Release des ersten Apple Tablets, dem iPad, setzte Apple noch auf zwei sich unterscheidenende Systeme, zum einen auf das iPhone OS und zum anderen auf das iPad OS. Da sich die beiden Systeme nicht sonderlich unterschieden und auch iPhone Apps auf dem iPad liefen, integrierte Apple innerhalb der Entwickler-Schnittstelle die sogenannte Upscaling-Funktion um Apps an das größere Display anpassen zu können und führte die beiden Systeme letztlich im Juni 2010 zusammen. Dem gemeinsame Name „iOS“ war geboren.

iOS 7

iOS 7

Das Apple iOS begann sich zu mausern und wurde stets um neue Funktionen erweitert. Ab November 2012 übernahm Apples Chefdesigner Jonathan Ive das Zepter in der iOS Abteilung, nachdem Scott Forstall entlassen wurde. Apple Kenner wissen, warum Forstall gehen musste. So erlaubte sich das Apple Urgestein einen groben Schnitzer bei der Entwicklung der hauseigenen Navigation und setzte auf veraltetes Kartenmaterial.

iOS 8

Unter dem Zepter von Jonny Ive erfuhr das Apple iOS wohl die bisher drastischste Design-Änderung. Ive nahm Abstand vom Real-Design und setzt auf das sogenannte einfache Flat-Design. Fortan mussten sich die Nutzer zunächst an das neue iOS 7 Design gewöhnen. Mittlerweile wurde das Flat-Design zu 100 Prozent angenommen und Apple steht kurz vor dem Roll-out des neuen iOS 8. Aus den Entwicklungen der relativ kurzen Zeit gingen bereits tolle Features, wie etwa die Sprachassistentin Sire, Apples Kartendienst sowie CarPlay und jüngst auch der neue Health-Dienst hervor.

iOS 8 im Video


Apple iOS ist einfach in der Bedienung und kaum anfällig für Schadsoftware. Das macht das mobile Apple Betriebssystem daher auch so einzigartig und begehrt. Mittlerweile können die Nutzer von iOS auf ein gewaltiges Angebot von Apps aus dem Apple App Store zurück greifen und ihre persönliches iDevice den Vorlieben entsprechend anpassen und um weitere nützliche Funktionen ergänzen.

Alle aktuellen Artikel zum Thema: iOS



Pod2G arbeitet schon am iOS 6 Jailbreak

Letzten Freitag erschien endlich der langerwartete untethered Jailbreak für iOS 5.1.1. Pod2G und sein Team stellten das Ergebnis ihrer Arbeit, dem die Jailbreak-Community bereits sehnlich entgegenfieberte, auf der Hack In The Box Security Conference vorgestellt. Kurz danach folgte auch der Jailbreak für den Apple TV 2. Jetzt hat das Team also Zeit für neue Projekte. In einem Interview mit Softpedia ...

Weiterlesen »

Facebook Camera erreicht den amerikanischen Appstore [Video]

Der Kauf des Fotosharing-Dienstes Instagram vor einigen Monaten sorgte für Schlagzeilen. Für die Instagram-User hat sich bisher nichts durch den Kauf verändert. Die Zukunft der App ist aber noch unklar. Facebook selber indes veröffentlichte gestern eine neue Standalone-App für das iPhone. Die App mit dem Namen Facebook Camera ist nur für das Betrachten und Veröffentlichen von Fotos via Facebook zuständig ...

Weiterlesen »

Gerüchte-Roundup: Was erwartet uns auf der WWDC 2012?

  In drei Wochen ist es so weit: In San Francisco beginnt die diesjährige World Wide Developer Conference, die Entwicklerkonferenz von Apple. Wie immer kann niemand genau sagen, was uns erwartet, bevor die Veranstaltung tatsächlich stattfindet. Doch wie immer hält das niemanden davon ab, sich in diversen Spekulationen zu ergehen. Auch wenn die Gerüchteküche oft genug als unzuverlässig belächelt wird, ...

Weiterlesen »

iOS 6 Update: Apple Mitarbeiter und Mobilfunkpartner testen das neue iOS bereits fleißig

Funden einzelner App Entwickler nach, wurden aktuell wieder Zugriffe einer iOS 6 Beta Version in den jeweiligen App Statistiken gesichtet. Es scheint also bereits mehr oder weniger in geheimer Mission eifrig am neuen großen iOS 6 Update gewerkelt zu werden. Um entsprechend Untersuchungen im Hinblick auf die Alltagstauglichkeit neuer iOS Updates anstellen zu können, werden die ersten Betas- bevor sie ...

Weiterlesen »

Cleveres Konzept für besseren App-Wechsel in iOS

Die Foren des amerikanischen Online-Magazins The Verge scheinen eine Goldgrube für tolle Design-Konzepte für iOS zu sein. Nachdem sich erst im vergangenen Monat ein Nutzer Gedanken dazu machte, wie Apple relativ einfach ein neues iPhone mit 4-Zoll-Display bauen könnte, hat nun der Benutzer brentcas einen Entwurf vorgestellt, der aufzeigt wie Apple die Multitasking-Leiste in iOS funktionaler machen könnte, ohne dabei das ...

Weiterlesen »

Vorboten von iOS 6: iCloud Beta kurzzeitig online und Gerüchte um eigenen Kartenservice

Apple ist am heutigen Freitag kurz vor Feierabend noch ein kleiner Fehler passiert: für kurze Zeit war eine aktualisierte iCloud-Webseite unter der bekannten Domain iCloud.com sichtbar, welche neue Funktionen für Apples Online-Dienst verriet. iCloud hat im vergangenen Herbst MobileMe als Apples drahtlose Schnittstelle zwischen den verschiedenen Geräten abgelöst. Dank iCloud können Apple-User nun Kontakte, Kalender, E-Mails, Notizen, Erinnerungen, Musik und ...

Weiterlesen »

Apple äußert sich zur Multiuserunterstützung [iPad]

Das Update auf iOS 5 im letzten Jahr begeisterte die User mit vielen Neuerungen. Ein Feature, das jedoch immer noch schmerzlich vermisst wird ist eine Multiuserunterstützung für das iPad. Dieses Feature kann auch das neue iPad seinem Käufer nicht bieten. Kein Wunder, es handelt sich ja auch um eine softwareseitige Eigenschaft. Beim Nutzer verbleibt somit die Hoffnung, dass Apple in ...

Weiterlesen »

Konzeptvideo stellt neue, schnelle Methode für kabellose Synchronisation vor [Video]

Mit iOS 5 führte Apple die kabellose Synchronisation ein. Der User kann nun Daten zwischen seinem iPhone und seinem PC oder Mac über das WLAN-Netz synchronisieren und muss die beiden Geräte nicht mehr per Kabel verbinden. Außerdem können Inhalte auch über den Cloudservice iCloud synchronisiert werden. Der Designer Ishac Bertran hat sich nun in einem Konzeptvideo Gedanken über eine neue ...

Weiterlesen »

Steve Wozniak: Windows Phone Apps sind die schönsten auf dem Markt

Apple Mitbegründer Steve Wozniak ist nie um einen Kommentar zu den neuesten Entwicklungen in der Technologiebranche verlegen. Auch wenn er von Apple noch immer ein festes Gehalt erhält und ein bekennender iOS- und iPhone-Fan ist, ist seine Sicht auf Konkurrenzprodukte dennoch bemerkenswert objektiv. In einem Interview mit A New Domain (engl.) äußerte er sich nun zu den Apps für Microsofts ...

Weiterlesen »

Skype für iOS: Update auf Version 4.0

Das kleine VoIP-Programm Skype dürfte jedem ein Begriff sein. Mit ihm lässt sich nicht nur chatten, sondern auch Video- und Sprachtelefonie durchführen. Seit längerem gibt es das Programm auch als App für iOS.  Microsoft, die Skype 2011 für 8,5 Milliarden US-Dollar kauften, veröffentlichte jetzt das Update auf die Versionsnummer 4.0.  Die größte Neuerung ist dabei die Verbesserung der Benutzerführung. Skype ...

Weiterlesen »