Home » Thema: iOS (Seite 80)

Thema: iOS - Alle aktuellen Artikel im Überblick

Zeig mir alle Artikel zum Thema: iOS

Das Apple iOS startete als iPhone Software und leitete sich aus der Abkürzung von iPhone OS ab. Mittlerweile ist das Apple iOS auf dem iPhone, dem iPod touch und dem Apple iPad, iPad Mini und Apple TV  installiert. Apples mobiles Betriebssystem wird ausschließlich auf den hauseigenen Geräten verwendet und nicht anderen Smartphone- oder Tablet-Herstellern gegen Zahlung von Lizenzgebühren bereit gestellt. Bei Appels iOS handelt es sich um ein in sich geschlossenes Ökosystem, welches sich nahtlos mit den entsprechend unterstützten Geräten im Einklang befindet und somit ein optimales Nutzererlerbnis schafft.

iOS Evolution

Apple iOS: Kompakt, einfach und gut

Im Jahr 2005 begann Apple die Entwicklungen von iOS und wollte im selben Atemzug auch ein Tablet auf den Markt bringen. Das lehnte der damalige Chef, Steve Jobs, jedoch ab und warf den eigentlichen Plan ein wenig über den Haufen. Anstelle des Tablets wurde das erste iPhone zusammen mit der neuen iPhone Software am 9. Januar 2007 vorgestellt. Scott Forstall übernahm das Zepter bei der iPhone Software-Entwicklung und wollte eine Art Mac OS X Oberfläche für das mobile Endgerät erschaffen. Das Projekt unterlag einer hohen Geheimhaltungsstufe und brachte zudem mehrere Prototypen hervor. Insgesamt kam das mit dem Vorgänger vom heutigen iOS vertraute Software-Team mit den Entwicklungen zügig voran.

Steve Jobs stellte das iPhone OS zusammen mit dem ersten iPhone im Rahmen der Macworld 2007 vor. Damals bezeichnete Jobs das mobile Betriebssystem noch als Mac OS X, welches auf das iPhone zugeschnitten wurde. Apps von externen Entwicklern wurden zu Beginn noch nicht unterstützt. Das sorgte kurzer Hand jedoch für Empörung in der Öffentlichkeit. Wenn es nach Steve Jobs gegangen wäre, hätten Web-Apps von Drittanbietern auch gereicht. Am 17. Oktober 2007 gab Apple jedoch dem Druck der Öffentlichkeit nach und verkündete, dass in absehbarer Zeit auch eine Entwickler-Schnittstelle, das iPhone SDK, veröffentlicht wird. Im Februar 2008 hielt Apple Wort und veröffentlichte ein Tool für Entwickler von Drittanwendungen.

Mit dem Release des ersten Apple Tablets, dem iPad, setzte Apple noch auf zwei sich unterscheidenende Systeme, zum einen auf das iPhone OS und zum anderen auf das iPad OS. Da sich die beiden Systeme nicht sonderlich unterschieden und auch iPhone Apps auf dem iPad liefen, integrierte Apple innerhalb der Entwickler-Schnittstelle die sogenannte Upscaling-Funktion um Apps an das größere Display anpassen zu können und führte die beiden Systeme letztlich im Juni 2010 zusammen. Dem gemeinsame Name „iOS“ war geboren.

iOS 7

iOS 7

Das Apple iOS begann sich zu mausern und wurde stets um neue Funktionen erweitert. Ab November 2012 übernahm Apples Chefdesigner Jonathan Ive das Zepter in der iOS Abteilung, nachdem Scott Forstall entlassen wurde. Apple Kenner wissen, warum Forstall gehen musste. So erlaubte sich das Apple Urgestein einen groben Schnitzer bei der Entwicklung der hauseigenen Navigation und setzte auf veraltetes Kartenmaterial.

iOS 8

Unter dem Zepter von Jonny Ive erfuhr das Apple iOS wohl die bisher drastischste Design-Änderung. Ive nahm Abstand vom Real-Design und setzt auf das sogenannte einfache Flat-Design. Fortan mussten sich die Nutzer zunächst an das neue iOS 7 Design gewöhnen. Mittlerweile wurde das Flat-Design zu 100 Prozent angenommen und Apple steht kurz vor dem Roll-out des neuen iOS 8. Aus den Entwicklungen der relativ kurzen Zeit gingen bereits tolle Features, wie etwa die Sprachassistentin Sire, Apples Kartendienst sowie CarPlay und jüngst auch der neue Health-Dienst hervor.

iOS 8 im Video


Apple iOS ist einfach in der Bedienung und kaum anfällig für Schadsoftware. Das macht das mobile Apple Betriebssystem daher auch so einzigartig und begehrt. Mittlerweile können die Nutzer von iOS auf ein gewaltiges Angebot von Apps aus dem Apple App Store zurück greifen und ihre persönliches iDevice den Vorlieben entsprechend anpassen und um weitere nützliche Funktionen ergänzen.

Alle aktuellen Artikel zum Thema: iOS



iOS 6 Golden Master: 3D-Karten nun auch in München

Vor dem offiziellen Release von iOS 6 am Mittwoch veröffentlichte Apple für Entwickler die Golden Master. Bis zur Veröffentlichung werden hier keine Dinge mehr geändert, Entwickler haben so die Möglichkeiten neben den vielen Beta Versionen zuvor, auch als Erstes einen Blick auf die finale Version zu werfen. In der Golden Master tauchte bereits die Werbe-ID auf, nun wurden auch noch ...

Weiterlesen »

Panorama Funktion in iOS 6 auch auf iPhone 4S

Auf der gestrigen Keynote wurden viele neuen Funktionen vom iPhone, iPod und iOS 6 vorgestellt. Das iPhone 5 erhält eine Panorama Funktion, die die integrierte Kamera perfekt ausnutzt. Fotos mit bis zu 28 Megapixel lassen sich so mit dem iPhone 5 erstellen. Klar war bislang noch nicht, ob auch andere Geräte von der Funktion profitieren. Mit nur einer einzigen Bewegung ...

Weiterlesen »

Länderspezifische Verfügbarkeit der iOS 6 Features und LTE Provider im Überblick

Apple hat gestern auch noch die Goldmaster Version von iOS 6 veröffentlicht. Offiziell ist die GM vorrangig für Entwickler gedacht. Allerdings braucht man nicht unbedingt einen Entwickleraccount um diese Version ebenfalls schon installieren zu können. Findige und vor allem aber auch versierte Nutzer bedienen sich hierfür bereits den einschlägigen Downloadquellen des World Wide Webs. Somit kommen auch nicht registrierte User ...

Weiterlesen »

Apples Keynote zum iPhone 5 online

Apple Keynote 12

Die Präsentation des neuen iPhone 5 und das Update der iPods ist  gerade erst wenige Stunden her, und nun steht für alle, denen der Live-Ticker nicht genug war, auch schon der Stream zur Verfügung. Den Stream gibt es wenig überraschend und wie bisher gewohnt nur auf Englisch. Mit insgesamt 117 Minuten in Spielfilmlänge, wenn man so will.    Tipps und Anmerkungen ...

Weiterlesen »

iOS 6: Das ist die finale Version

Bereits vor ein paar Monaten wurde iOS 6 an die Entwickler verteilt. Daraufhin folgten viele Berichte, die alle Funktionen im Überblick zeigten. Zu den Top-Neuheiten zählten erweiterte Funktionen für Siri, Apples eigenes Kartenmaterial und Passbook. Mit dem neuen iPhone wird iOS 6 auch für Jedermann nutzbar und wird auf diversen Apple-Geräten unterstützt. Auch auf der Keynote wurden die Details erneut ...

Weiterlesen »

Apple listet bereits das iPhone 5 mit LTE und neue iPod Modelle

Wer die Suchfunktion der Apple Seite aktuell bemüht wird bereits schon vor der eigentlichen Keynote fündig. So listet Apple hier schon das neue iPhone 5. Desweiteren findet man auch Hinweise zu neuen iPod Modellen. Die Gerüchteküche hat also wieder einmal recht behalten. Das neue iPhone wird tatsächlich „iPhone 5“ heißen und auch das neue Highspeed Internet (LTE) unterstützen. Einen neuen ...

Weiterlesen »

Google veröffentlicht neue YouTube-App vor dem iOS 6-Start

YouTube App

Einen Tag bevor Apples Keynote zur nächsten iPhone-Generation startet, auf der auch die finale Präsentation von iOS 6 erwartet wird, die nicht mehr die bis dato bekannte YouTube-App beinhaltet, veröffentlichte der Internetkonzern Google eine Standalone-Variante seiner kostenlosen Videoplattform für das iPhone und den iPod touch in der US-amerikanischen Ausgabe des App Stores. Apples iPad wird dabei noch nicht unterstützt. Nachdem ...

Weiterlesen »

Neuer 9-Pin-Dock-Anschluss soll dieselbe Größe wie Mikro-USB-Kabel haben

9-Pin-Anschluss

Apples iPhone 5 soll am 12. September 2012 in San Francisco präsentiert werden. Als eine der zahlreichen spekulierten Neuheiten ist dabei ein schmalerer 9-Pin Anschluss im Gespräch, den Apple erstmals in seinen mobilen iOS-Geräten unterbringen wird. Nun sind weitere Aufnahmen aufgetaucht, die das zum kleinen Dock-Anschluss passende Kabel zeigen sollen. Dieses wird mit einem Standard Mini-USB-Kabel verglichen, wobei auffällt, dass ...

Weiterlesen »

iOS 6: Erste Airline integriert Passbook für elektronische Boardingkarten

Mit dem neuen iPhone soll am 12. September auch die finale Version von iOS 6 vorgestellt werden. Neben einer eigenen Kartenapp kommt das neue iOS mit noch einer weiteren neuen App: Passbook. Die App integriert elektronische Gutscheine, Kinokarten und ähnliches in iOS, sodass der User diese direkt über sein iPhone nutzen kann. Auch für elektonische Boardingkarten für Flüge kann Passbook ...

Weiterlesen »

iOS 6 und die Facebook-Integration: Das Problem mit den Facebook-E-Mail-Adressen

Das soziale Netz Facebook spaltet die Meinungen. Während die meisten den Dienst schätzen und vorrangig nutzen, um mit ihren Freunden in Kontakt zu bleiben, Veranstaltungen und Partys zu planen oder ihre Fotos zu teilen gibt es auch Stimmen, die Facebook mehr als kritisch sehen. Der Dienst verführe Leute dazu, jedes noch so unwichtige Details ihres Lebens zu teilen und führe ...

Weiterlesen »