Home » Sonstiges » Apfelnews Wochenrückblick – Smartphone-Grabenkampf: iPhone 5S gegen Galaxy S4

Apfelnews Wochenrückblick – Smartphone-Grabenkampf: iPhone 5S gegen Galaxy S4

Wieder einmal ist eine Woche vergangen, und es ist Zeit, im inzwischen schon zu einer Gewohnheit avancierten Apfelnews Wochenrückblick einen Blick auf die vergangen 7 Tage zu werfen. Wieder einmal ist viel passiert im Appleversum, aber anders als sonst ist es diese Woche schwer, ein oder zwei rote Fäden zu finden, an denen man sich durch die Woche hangeln kann. Außer vielleicht einem: Auch wenn wir vorrangig eine Apple-Webseite sind, können auch wir uns nicht vor dem Fakt verschließen, dass Samsung am Donnerstag das Galaxy S4 veröffentlicht hat, also das Smartphone, an dem sich das iPhone 5S wird messen lassen müssen. Aber natürlich werdet ihr in diesem Artikel auch wieder viele Nachrichten rund um Apple finden, die euch einen Überblick über die vergangene Woche geben sollen.

Der Smartphone-Kampf des Jahres: iPhone 5S gegen Samsung Galaxy S4

Auch wenn die Veröffentlichung des iPhone 5S noch in der Zukunft liegt und wir noch nicht einmal das Datum kennen: Es bestehen nur wenige Zweifel daran, dass auch eingefleischte Apple-Fans nach der Vorstellung des neuen Smartphones von Apple einen Blick auf das Samsung Galaxy S4 werfen werden. Auch wenn das S4 für viele kein besonders großes Update zum S3 darstellt, wird Apple sich mit seinem nächsten Smartphone-Flaggschiff an Samsungs neuem Galaxy messen müssen.

Bereits im Vorfeld gab es viele Spekulationen über das Galaxy S4. Und genauso wie im Apple-Lager üblich, gab es auch das S4 betreffend vor dem Event einige Leaks. So tauchten zum Beispiel in einem chinesischen Forum Fotos des Galaxy-Smartphones auf. Auch ein Video bekamen wir vor der Präsentation zu sehen.

Und auch wenn man keinen direkten Bezug auf Samsung nahm: Auch Apple merkte man an, dass der Konzern nicht vollkommen gelassen auf die Präsentation des Konkurrenten blickte. Kurz vor dem Event meldete sich Apples Marketingchef Phil Schiller zu Wort, der bereits vor einiger Zeit mit einem Tweet in Richtung Android stocherte. In einem Interview sagte er, dass das System zu fragmentiert sei und Apple-Kunden generell zufriedener seien.

Am Donnerstag war es dann soweit: Samsung enthüllte das Galaxy S4. Wir wollen nun an dieser Stelle nicht papageienhaft die Features wiederholen, diese lassen sich jedoch überall im Internet nachlesen. Nur soviel: Der große iPhone-Killer, der erwartet und im Vorfeld auch gehyped wurde, ist das Galaxy S4 nach Ansicht der meisten Analysten nicht.Vielmehr vergleicht man das Update vom Galaxy S3 auf das S4 mit dem Update von Apples iPhones auf die S-Version.

Wie sich das Galaxy S4 letztlich im Kampf mit dem iPhone schlagen wird, bleibt abzuwarten. Momentan tritt das S4 noch gegen das iPhone 5 an, noch in diesem Jahr – eventuell sogar schon im Sommer – wird Apple aber mit dem iPhone 5S nachlegen. Was das nächste iPhone angeht, so verdichteten sich diese Woche die Hinweise weiter, dass Apple das Smartphone-Flaggschiff mit einem Fingerabdruckscanner und NFC ausstatten wird. Wer es nicht abwarten kann, sollte vielleicht einen Blick auf das GooPhone i5S werfen (aber Vorsicht vor dem Zoll!).

Was die Werbetrommel angeht, so hat Samsung in jedem Fall einen Vorsprung. Zumindest, wenn man nach den reinen Zahlen geht.

iPhone und iWatch

Auch abseits des iPhone 5S stahl sich das Thema iPhone in der letzten Woche in die Schlagzeilen. So gibt es beispielsweise Neuigkeiten rund um die günstige iPhone-Version, die Apple gerüchteweise dieses Jahr veröffentlichen wird. Angeblich wird auch im „Low-Budget-iPhone“ das gleiche Display verbaut werden, das auch im iPhone 5 Verwendung findet. Das hieße also zum einen, dass das günstige iPhone nicht auf ein größeres Display setzen wird, und zum anderen, dass auch die Kunden, die zum „kleinen“ iPhone greifen werden nicht auf einen hochauflösenden Bildschirm werden verzichten müssen. Außerdem soll auch das Low-Budget-iPhone in mehreren Farben angeboten werden.

Was iPhone-Hardware generell angeht, so gab es das Gerücht, dass die Produktion des A7-Chips demnächst starten soll. Als Debütprodukt für die nächste Chip-Generation wird das iPhone 6 vermutet, das wir wohl nächstes Jahr zu Gesicht bekommen werden. Möglich wäre aber auch die iPad-Version, die uns 2014 erwartet. Es gibt Spekulationen, das Apple für den a/-Prozessor eine Kooperation mit Intel anstrebt.

Wer einen Blick auf die Vergangenheit des iPhones werfen will, der könnte derweil Interesse an diesen Bildern eines frühen iPhone-Prototypen haben.

Auch die iWatch fand letzte Woche kurz Erwähnung, allerdings nur in einem Artikel des Harvard Business Review, der uns wenig neues verriet. Die Schrauber von iFixit nahmen übrigens vor einigen Tagen die Smartwatch Pebble auseinander. Begeistert waren sie nicht.

Was sonst noch geschah

In der Rubrik „gemischte Nachrichten“ fand vor allem die Mac-Reihe Erwähnung. Apple bietet inzwischen die Möglichkeit an, für iMacs während des Bestellvorgangs ein Update für 40 Euro zu wählen, das den Computer mit einer VESA-Halterung ausstattet. Der iMac ist damit mittels jeder VESA-kompatiblen Halterung direkt an der Wand montierbar. Ein Fakt, der bei den Käufern gut ankommen dürfte.

Apple veröffentlichte außerdem zwei Updates. Zum einen ist inzwischen OS X 10.8.3 verfügbar. Des Weiteren ist für das MacBook Pro mit Retinadisplay ein SMC-Update verfügbar. Apropos: Wegen des Retina-MacBook Pro wurde kürzlich eine Sammelklage gegen Appleeingereicht. Stein des Anstoßes ist das Ghosting-Problem bei den LG-Displays.

Apfelnews im Sozialen Netz

Das war unser Wochenrückblick für die letzte Woche. Wir hoffen, die Lektüre hat euch gefallen und würden uns sehr freuen, euch auch in der nächsten Woche wieder häufig und zahlreich auf unserer Seite begrüßen zu können.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

Apfelnews Wochenrückblick – Smartphone-Grabenkampf: iPhone 5S gegen Galaxy S4
4.25 (85%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*