Home » Sonstiges » Apfelnews Wochenrückblick – iPad mini und noch mehr Karten

Apfelnews Wochenrückblick – iPad mini und noch mehr Karten

Eine weitere Woche ist vergangen, und wie jeden Sonntag ist es an der Zeit, einen Blick zurück auf die vergangenen 7 Tage zu werfen. Nach der Vorstellung des iPhone 5 und der Freigabe von iOS 6, die beide für große Wellen in der Nachrichtensituation rund um Apple sorgten, ist jetzt wieder etwas Ruhe eingekehrt. Allerdings wird diese wohl nicht lange anhalten, denn mit dem iPad mini steht ein weiteres Apple-Produkt vor der Tür. Außerdem ist die Karten-App von Apple noch immer ein Thema, und natürlich gibt es noch das ein oder andere, was ebenfalls erwähnenswert ist. Aber der Reihe nach.

Das iPad mini

Lange wurde spekuliert, ob es ein kleines iPad geben wird. Der Sinn eines solchen „Budget-iPads“ erschließt sich nicht jedem, aber es gibt dennoch gute Gründe, die dafür sprechen. Das sieht scheinbar auch die Führungsriege von Apple so, denn in der letzten Woche verdichteten sich die Hinweise darauf, dass es tatsächlich ein iPad mini geben wird. Am Montag wurde bekannt, dass Apple scheinbar plant, am 10. Oktober die Einladungen für die Keynote für das iPad mini zu versenden. Die Keynote selber wäre dann nach den üblichen Intervallen am 17.10., der Verkaufsstart am 2. November. Apple hätte also noch mehr als genug Zeit, die Profite des Weihnachtsgeschäfts mitzunehmen.

Gerüchteweise soll das iPad mini bereits seit September in Brasilien produziert werden. Das Gerücht wurde wenig später vom Wall Street Journal bestätigt. Apple bereitet sich also scheinbar unter Hochdruck auf den Launch des kleinen iPads vor. Allerdings gibt es ebenfalls Berichte, die von einer zunehmenden Teileknappheit berichten.

Für das iPad mini scheint eine wichtige Rolle in Apples Lineup vorgesehen zu sein.Auf jeden Fall ging die Anweisung an die Reseller, die iPods, den Mac Pro und den Mac mini von den Ausstellungsflächen zu entfernen und Platz für ein neues Produkt zu schaffen. Was mit diesem neuen Produkt wohl gemeint sein könnte?

Wie auch zuvor beim iPhone 5 tauchen auch beim iPad mini immer wieder angeblich geleakte Teile auf, zum Beispiel kürzlich ein Kopfhöreranschluss. Weiterhin tauchte mal wieder ein Mockup auf und die Kollegen von Nowhereelse haben angebliche Fotos des iPad mini mit dem Google Nexus 7 und Amazons Kindle Fire HD verglichen.

Alles in allem gibt es viele Gründe, sich auf die Vorstellung des iPad mini zu freuen. Wir sind auf jeden Fall gespannt darauf, womit genau Apple uns überraschen wird.

Karten

Die Probleme, die Apple mit der eigenen Karten-App hat, sind inzwischen ja hinlänglich bekannt. Der Kartendienst, der von Apples Softwareingenieuren komplett neu aus dem Boden gestampft wurde, leidet noch unter allerlei Kinderkrankheiten. Im Zuge der offiziellen Entschuldigung von Tim Cook an den Apple-Kunden änderte die Fruit Company auch die Beschreibung auf der Homepage. Zumindest in den Vereinigten Staaten wird die Karten-App nicht mehr als „most powerful mapping service ever“ bezeichnet.

Die Idee, sich von Googles Kartenservice Google Maps abzuwenden, stammte scheinbar noch von Steve Jobs selber. Er wollte sich auch von Google als Suchmaschine unter iOS lösen, kam aber zu dem Schluss, dass dieser Schritt eventuell etwas zu radikal sei.

Apple arbeitet indes scheinbar bereits unter Hochdruck daran, die Karten zu verbessern. Für diesen Zweck wurden extra Mitarbeiter der App Stores abkommandiert, die sich bis zu 40 Stunden die Woche mit der Verbesserung von Apples Kartenapp befassen sollen. Jedoch stellte sich auch heraus, dass die Karten von Apples Karten-App teilweise genauer sind als die von Google Maps.

Apropos Google: Die Konkurrenz schläft nicht und hat kürzlich Street View zu der Web-App hinzugefügt. Wie lange wir noch auf eine native iOS-App waten müssen, bleibt unbekannt.

iPhone 5

Auch über das iPhone 5 gab es noch das ein oder andere zu berichten. Die ernorme Nachfrage übt immensen Druck auf Fertiger wie Foxconn aus. So stark ist der Druck, dass die Arbeiter bei Foxconn bereits auf wichtige chinesische Feiertage und damit verbundenen Urlaub verzichten mussten. Die hohen Anforderungen führten schließlich zu einem Streik, in dessen Verlauf die Produktion des iPhone 5 kurzzeitig eingestellt werden musste.

Außerdem trudeln immer wieder neue Tests ein. Von ernsthaften Tests wie der von der amerikanischen Organisation Consumers Report (ähnlich der Stiftung Warentest), der das iPhone 5 als eines der besten aktuellen Smartphones erklärte, bis hin zu subjektiven Vergleichen wie dem Videovergleich mit dem iPhone 4S.

Des weiteren wurde das Apple iPhone 5 nun auch offiziell zum Klageziel von Samsung.

Was sonst noch geschah

Natürlich gibt es auch sonst noch ein paar erwähnenswerte Dinge. In der letzten Woche gab es gleich zwei Jahrestage rund um Apple. Einer davon ist traurig. Am 5. Oktober 2011 verstarb der Apple-Mitgründer und ehemalige CEO Steve Jobs. Tim Cook gedachte seinem Vorgänger in einem öffentlichen Brief, und wir fanden, dieser Tag wäre einmal eine passende Gelegenheit, darüber nachzudenken, wie viel Einfluss Steve Jobs noch immer auf das Tun und Lassen Apples hat. 

Da Steve Jobs einen Tag nach der iPhone 4S Keynote verstarb, ergab es sich, dass auch das iPhone 4S mit Siri diese Woche Geburtstag hatte.

Desweiteren stellt Apple den Dienst Ping sowie die Webseite und App der Suchmaschine Chomp ein.

Zusammen mit dem wertvollsten Unternehmen auf der Welt ist Apple nun auch die zweitwertvollste Marke weltweit. Außerdem erhielt Facebooks Chef Mark Zuckerberg ein kostenloses iPhone 5 von Tim Cook, und Apple startete eine Sonderedition des MacBook Pro mit Retinadisplay für knapp 10.000 Euro.

Apfelnews im Sozialen Netz

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

Wir hoffen, dass ihr uns auch in der nächsten Woche zahlreich besucht. Wir werden auf jeden Fall unser bestes tun, euch weiter mit Nachrichten rund um Apple zu versorgen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Iphone 5 my Man